Hochhäuser 'Max und Moritz - Upside Berlin' (95/86m | in Bau)

  • Ich glaub's erst wenn ich es sehe - aber hoffe es auch sehr.


    Na, auf dem Foto von Ostkreuzblog sieht man es doch. Ich fuhr kürzlich mit der S-Bahn vorbei und kann bestätigen: Es geht weiter. Ob allerdings bis zur Fertigstellung oder nur für die nächsten fünf Stockwerke – wer mag dafür noch einen kleinen Finger übers Streichholz halten? Auch mit Agromex geht es übrigens voran. Allerdings in einem Tempo, das an den korsischen Straßenbau bei Asterix erinnert. Voielleicht hofft man dort noch immer, dass die Gewinnspanne steigt, je später die Häuser fertig werden. Darauf würde ich allerdings nicht mehr wetten.


    Was den Bauboom zwischen Oberbaumbrücke und Alex angeht, weiß ich nicht, woher der Platz kommen soll. Die meisten freien Flächen sind entweder schon projektiert oder sollen frei bleiben (Ufer hinter der East Side Gallery z.B.). Wüsste nicht, was da noch groß kommen sollte.

  • Für den Aufbau des Turmdrehkrans am Nord-Turm hat sich heute ein ziemlich großer Mobilkran mit Verlängerung in Position gebracht.
    Am Morgigen Dienstag und Mittwoch dürfte hier also ein weiterer Kran aufgestellt werden. Bei sonnigem Wetter ist das morgen sicher ein Besuch wert.

  • Heute wurde der vierte Kran aufgebaut. Mit einem wurde heute sogar schon gearbeitet...Material auf der Baustelle verteilt. Nun ist noch ein Sockel für einen weiteren Kran frei.


    Bild: https://www.ostkreuzblog.de/wp-content/uploads/2019/02/IMG_0715.jpeg

  • Welche Baufirma ist es denn, die das Projekt fortführt?


    Beim Vorbeigehen habe ich gestern Abend ein Schild neben dem Bauschild gesehen. Es wird von ANES die zur Zeit auch den B-Hub am Ostkreuz errichten weitergebaut.
    Zur Zeit wird die Baustelle mit Baucontainern eingerichtet. Ich schätze mal dass es im März dann offiziell weiter geht.


    Fun Fact...die grünen BAM Kräne wurden vom Max&Moritz Projekt abgebaut um sie an ANES für den B-Hub Bau ans Ostkreuz zu vermieten. Nun baut ANES am Max und Moritz mit wiederum anderem gemieteten Kranmaterial weiter.
    Da hätte man sich die ein oder andere LKW-Fahrt durch die Stadt sparen können.

  • Interessantes Projekt diese Türmchen. Ob das Ziegert noch fertig bauen lässt oder wird es mit Warten noch wertvoller? Was kosten eigentlich so Jahre lang herumstehende Baukräne?
    Wird das Projekt eigentlich noch so fertig gestellt wie ursprünglich vorgesehen? Könnte kleiner werden, wenn ich die aktuellen Kräne sehe, kann mich auch täuschen. Falls Jemand*e interessante Informationen hat würde ich mich freuen.


    Hier eine Aufnahme vom 11.03.2019 (Bild erstellt von mir, public domain/gemeinfrei).


  • Interessantes Projekt diese Türmchen. Ob das Ziegert noch fertig bauen lässt oder wird es mit Warten noch wertvoller?


    Ziegert ist der Vertrieb, nicht das Bauunternehmen oder der Bauträger... die lassen nicht bauen...

  • Ziegert ist der Vertrieb, nicht das Bauunternehmen oder der Bauträger... die lassen nicht bauen...


    Danke für die Info. Ist alles etwas komplizierter als ich es mir so denke. Unter dem Link zu dem Kredit ist das mehr aufgeschlüsselt. Interessant wer daran alles mit verdient, bis der Käufer die gesamte Wertkette bezahlt.

  • Hier geht es nun sichtbar mit den Bauarbeiten weiter.
    Wie es aussieht bringt man den vorderen Sockelbau erst ein mal auf das Niveau der anderen Gebäudeteile und betoniert erst ein mal halbfertige Decken und Wände fertig.


    Bild: https://www.ostkreuzblog.de/wp-content/uploads/2019/03/IMG_0924.jpeg

  • ANES verrichtet nun auf der gesamten Baustelle die Arbeit die von BAM zurückgelassen wurde. Wenn man hier so zügig arbeitet wie am B-Hub Projekt dürfte es bald erkennbar nach oben gehen.


    An vielen Stellen musste erst ein mal ein Zustand hergestellt werden der einen flüssigen Weiterbau ermöglicht. Teilweise wurden bereits stahlbewehrte Wände einfach wieder ausgeschalt und dem Wetter ausgesetzt stehen gelassen.
    Nun wurde an der Süd-Westseite die erste neue Etage von ANES hergestellt.

  • Nach längerer Zeit bin ich auch mal wieder an dieser Baustelle gewesen. Interessant ist, dass ANES nahezu die gleichen Kranmodelle aufgebaut hat, die auch schon unter BAM zum Einsatz kamen..Nur die Farbe hat von grün auf gelb gewechselt..


    Bei den Nebengebäuden sind bereits erste Bauaktivitäten zu erkennen


    Bei Max und Moritz ruht der Hochbau noch.. Wird sich bestimmt bald ändern.