Dresden NORDWEST: Projekte in Pieschen, Mickten, Trachau, Kaditz

  • Franz-Lehmann-Strasse 14+16 (DD-Mickten) - bemerkenswerte Nachsanierungen unterschiedlicher Eigentümer

    Nr.14 (rechts hinten): Dämmung der Fassade, aber Laibungen und Profile werden wieder bestuckt

    Nr.16 (vorn): Ergänzung von Eigenschöpfungen (Figürchen) oberhalb der Fensterlaibungen (siehe thumbs unten)

    p103082305cpi.jpg


    zu Nr.16: im Detail, Vorzustand streetview. Der Eigentümer sei Bildhauer, hieß es. Er hat aber seltsame Hasenköpfe erschaffen. Und ein Husarenstück.

    Bild: https://abload.de/img/p10308257kiie.jpg   Bild: https://abload.de/img/p1030826riie6.jpg



    Riverside, Kötzschenbroder Str. 22-28 (DD-Mickten) - update, zuletzt #592

    Bild: https://abload.de/img/p1030963ayd2e.jpg   Bild: https://abload.de/img/p10309620ucyc.jpg


    Bild: https://abload.de/img/p1030961wuipe.jpg   Bild: https://abload.de/img/p1030960q3fep.jpg

    alle fotos elli kny

  • ^^Der Anbau am Goldenen Lamm ist leider wieder ein negativer Kontrast erster Güte. Wenn es wenigstens für stehende Fensterformate gereicht hätte.

  • Neubau Leisniger Strasse 2a (DD-Pieschen) - fertig


    p1040355u9dlq.jpg


    p1040356ksd8c.jpg


    Neubauten Torgauer Strasse 3 (links vorne) und 12 (hinten rechts) - Beifang updatep1040358yzfva.jpg

    alle fotos elli kny


    übrigens: Die Brandwand am Verfallshaus Moritzburger Platz 11 ist fertig verputzt und beige gestrichen. (kein Foto)

  • Pieschen Aktuell berichtet über die Pläne für den Neubau der Kulturwerkschule an der Leipziger Straße / Ecke Pettenkofer Straße nach der Sitzung der Gestaltungskommission vom 25.11.2022.


    In der gleichen Sitzung wurde laut Tagesordnung auch wieder das Wohn- und Geschäftshaus mit Edeka-Markt an der Leipziger Straße 112 besprochen. Es scheint aber immer noch kein Protokoll zu geben. Hat jemand etwas gehört?

  • MiKa-Quartier 2.BA, Kötzschenbroder- / Brockwitzer Straße (DD-Kaditz-Mickten) - quasi fertig, zuletzt #590


    p1040601gxihw.jpg


    Wuchtig wirkt der Frontbau gen Osten - hier am Stadtrand klar zuviel Verdichtung und obendrein mind. eine Etage zu hoch geraten.

    Aber doch recht gut gelungen im Ganzen. Nur den Sockel bitte nicht immer bis Unterkante Fenster 1.OG ziehen - da muß eine Fuge bleiben ! :P

    p1040602weew5.jpg


    Blicke in den Innenhof-Ost; rechts gibts einen Durchgang im Z-Zwischenflügel

    Bild: https://abload.de/img/p1040603a6ilt.jpg   Bild: https://abload.de/img/p1040604e6fh7.jpg   Bild: https://abload.de/img/p1040605goflm.jpg


    Es ist der erste Corpus an der genialsten (und einzigen kfz-freien) Allee-Achse der Stadt - und wird es nun wohl für die nä. Jahre bleiben (Baukrise).

    Das gibt vielleicht auch Hoffnung, daß die unsägliche Überplanung dieser Großallee seitens Stadtplanungsamt ebenso im Ansatz nicht umzusetzen sei.

    p1040606j1i2z.jpg


    Bild: https://abload.de/img/p10406078jftr.jpg   Bild: https://abload.de/img/p1040608upizc.jpg   Bild: https://abload.de/img/p1040609badum.jpg


    p1040611c8eqg.jpg


    p104061207ihj.jpg


    p1040613r1ddt.jpg

    alle fotos elli kny

  • Wird dann ziemlich einsam und etwas stark den Elementen ausgesetzt dort zu leben, wenn sich ringsum nichts weiter entwickelt.


    Ich glaube schon, dass sie weiter bauen, aber noch billiger und erst recht keine gestalterische Bonbons. Betonfertigteile, Putz drauf, Photovoltaik wenns gefördert wird und sonst noch mehr m² rausquetschen, wo es geht. Irgendwie scheint über dem ganzen Gebiet nicht wirklich ein guter Stern zu stehen... seit dem ersten Gedanken dran und den ersten komischen Buden dort aus den 90ern. Kein flow in der Entwicklung, eher so ein angenervtes stottern. Aber die Allee is geil.

  • Inzwischen ist das letzte Protokoll der Gestaltungskommission verfügbar. Demnach soll der Edeka an der Leipziger Str. 112 wohl weiterhin, nun aber unter Erhaltung der Stieleiche, gebaut werden. Bildmaterial konnte ich nicht finden, aber zumindest gibt es eine Beschreibung im Protokoll.


    Ansonsten berichtet Pieschen Aktuell über den Lückenschluss in der Moritzburger Str. 33 durch HBH Immobilien namens Haus Oberdeck. Anzeigen für Wohnungen in der Preisklasse 4.500 - 5.200 €/m² gibt es in den einschlägigen Immobilienportalen. Warum dort kein Mansarddach wie bei den Nachbarhäusern gebaut wird, ist mir etwas unverständlich. Aber von HBH erwarte ich seit der Kiefernstr. 19 auch keine ästhetischen Bauwerke mehr. Dabei sieht sie Fassade auf der Visualisierung gar nicht so schlimm aus. Was ein paar schöne Fenster, ein bisschen Gesims und ein abgesetztes Erdgeschoss ausmachen können...


    In den nächsten Monaten/Jahren wird am südöstlichen Rand der Rosa Melodien also weiterhin kräftig gebaut. Neben dem bereits angefangenen "Townhouses" entstehen also die folgenden Projekte:

    • WiD-Projekt in der Moritzburger str. 51/Rosa-Steinhart-Str. 2, zuletzt #563 - Baufeld ist abgezäunt, aber ob das Geld da ist?
    • Basis D-Projekt in der Moritzburger Str. 39, zuletzt #566 - im Themenstadtplan ist noch ein weitere kleiner Baukörper eingezeichnet
    • HBH-Projekt in der Moritzburger Str. 33 - fehlt noch im TSP
    • ...und noch ein weiteres mir unbekanntes Projekt am Hedwig-Langner-Weg neben dem Lidl-Parkplatz - im Themenstadtplan bereits eingezeichnet
  • Pieschen-Aktuell berichtet, dass es nun in der Hubertusstraße losgeht. Auf 3.100 Quadratmeter soll ein riegelförmiges Mehrfamilienhaus mit drei Aufgängen entstehen. Der soll sich an die unter Denkmalschutz stehenden Reihenhäuser entlang der Straße ergänzen. Ebenfalls soll der Gehweg an der Straße verbreitert werden auf 2,50 Meter.

    Die Bautafeln stehen bereits und es soll noch DIESEN JAHR erste Arbeiten stattfinden! Grund sind Auflagen des Umweltamtes. Obwohl es seit dem letzten Artenschutz-Gutachten aus dem Jahr 2014 keine wesentlichen Änderungen gegeben habe, wäre bei einem Baubeginn nach 2022 eine neue Artenschutzprüfung fällig gewesen. So steht es in der entsprechenden Vorlage der Stadtverwaltung zu dem Bauvorhaben.