Dresden NORDWEST: Projekte in Pieschen, Mickten, Trachau, Kaditz

  • ^ dann hoffe ich mal, dass ein Geraschel im Busch doch etwas übertrieben war, wonach es sich um windige Typen beim MIKA handelt und der Vertrag mit der Stadt, welcher auch beim dritten Versuch noch nicht unterschrieben wurde, noch klappt.


    Auch an der Sternstrasse möchte man nach dem Winterwetter anfangen, wobei hierzu erstmal der B-Plan am Donnerstag beschlossen werden muss.
    Ist der B-Plan 3013 fürs MIKA denn beschlossen? Falls noch nicht - so Themenstadtplan in blau,
    kommt dann ggf wieder zutage, worans so alles hängt.
    Muss aber nicht sein - mal sehen. Gen Frühjahr könnte es mit Baubeginn klappen.
    Laut Themenstadtplan ist hingegen VB-Plan 6031 - Dresden-Mickten Lommatzscher Straße - Höffner
    Auslieferungslager
    nun rechtskräftig (= rot) und ich hörte kürzlich auch anderweitig, dass die Höffner-Hütte kommt.
    Für die große Allee quer durchs Gelände hat alles obige Auswirkungen bzw auch weniger - der Sachzusammenhang je B-Plan
    (auch mit dem Rahmenplan) ist äußerst komplex und in möglichen Folgen nicht wirklich klar.

  • Pieschen-Süd (Bilder vom 11.01.)



    Markus-Projekt - Richtfest
    zuletzt #294
    pieschen-aktuell
    Der pieschener Hafen wurde zuletzt über Wochen entschlammt (ausgebaggert) zeigte sich erfreut in drolligen Eisschollen






    Neubau Oschatzer Straße - update
    zuletzt #286



    Neubau Bürgerstrasse
    - update
    zuletzt #289




    ^ Hofansicht mit Nachbargrundstücken

  • 56. Oberschule "Am Trachenberg" - DD-Trachenberge - Neubau/Umbau fertig
    Standort und Vorzustand


    Zuvor wurde ein Seitenflügel des großen Altbaus abgerissen.

    Ansichten Aachener-/ Kopernikusstraße



    ^ Ansicht von der Böttgerstraße

    ^ Ansicht Cottbuser Straße mit Zugang zum Schulhof


    Eintritt in den wohl ebenso neugestalteten Schulhof




    ^ gegenüber liegt die 56. Grundschule


    nebenan an der Aachener Str. / Lichtenbergweg wird ein Bestandsspielplatz grundhaft erneuert:

  • Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was es ist, aber Architektur mit Sicherheit nicht. Eher eine materialisierte Baumassenstudie. Diesen Klumpen hier in das harmonische Stadtbild zu krachen.... Da fehlt mir jedes Verständnis.

  • Pieschen-Süd


    Pieschener Melodien - update
    zuletzt #271


    Sieht interessant aus, und wird ne spannende Sache in der verkehrlichen Praxis.
    Das Weiß der Begrenzungen wirkt zwar farblich etwas störend, muß aber vermutlich wegen der Aufmerksamkeit so sein.
    Rund um diese neue Art der verkehrlichen Erschließung ist Platz für ein ganzes Baugebiet.


    Blicke vom Konkordienplatz


    Blicke von der Moritzburger Strasse


    ^ rechts der kleine Querweg zur Konkordienstrasse



    Detailsache am Konkordienplatz:
    Das Drewag-Häuschen mitten auf dem Platz steht zur Debatte. Die Meinungen gehen wohl auseinander. Ich hoffe schon länger auf einen Abriss, da der kleine Platz mit Häuschen recht zugestellt wirkt und ohne Häusl viel schöner wäre. Andere hoffen auf eine Nutzung zB als Café, übersehen mE aber den Ladenleerstand drumrum, der weitere "Belebungen" aufnehmen sollte.
    pieschen-aktuell 1
    pieschen-aktuell 2

  • ^ Was für Einige hier im Forum moderne Architektur, ist für mich moderne Freiraumgestaltung. Ich kann damit überhaupt nichts anfangen und finde es wirklich unheimlich unattraktiv. Roter Asphalt in Kombination mit den weißen Mini-Geländern und dem grünen Maschendraht-Zaun des Spielplatzes geht für mich überhaupt nicht. Wirkt alles unheimlich billig und lieblos. Gerade mit den vielen Baulücken und Brachen ergibt sich ein sehr unaufgeräumter und verlorener Eindruck. Auch die Bepflanzung wirkt eher etwas traurig und deplatziert. Ich hoffe auf baldige Vergammelung und Neuplanung :lach:

  • Ich habe das auch angesehen und finde es ganz gut. Es sollen ja überall noch Häuser hin. Insgesamt bis zu 400 Wohnungen. Das kann ich mir nicht so recht vorstellen. Entstehen doch im Markusprojekt 110 Wohnungen und das ist auch nicht klein.

  • Pieschen, Bürgerstraße Ecke Leisniger Straße

    Wächst. Fassade zur Leisniger Straße.




    Eckausbildung.




    Fassade zur Bürgerstraße. Damit wäre die kriegszerstörte Straßeneinmündung wieder komplettiert.


  • Kastanienpark Übigau - update
    zuletzt #296


    Es sind tatsächlich Aktivitäten seit Dez. 2016 stattgefunden, viel ist das aber nicht wirklich.
    Gestartet wurde am nördlichen der beiden großen Kasernengebäude. Draufsicht



    Blicke auf die hofseitigen Fronten




    ^ Durchblick zur Platte an der Klingerstrasse.
    v Seitenansicht von der Kaditzer Strasse




    Ansichten von der Klingerstrasse, folgend im künstlichen Retro-Fotostil



    In den letzten 2-3 Jahren wurde auch mal das schöne Altbauquartier nebenan (im Zwickel Scharfenberger-/ Kaditzer Str.) nachsaniert
    Vorzustand oder noch vorher.

  • Neubau Carrierastrasse - DD-Übigau - vermutlich nen Wohnriegel
    Standort
    Ähm.., hatten wir das schon als Projektankündigung irgendwo? :headscratch:
    Den Strassennamen habe ich auch noch nie gehört - wie so viele... :tuschel:

  • zufälliger Fund: Teile des Areals Kötzschenbroder-/ Böcklinstrasse in DD-Mickten stehen zum Verkauf
    Ebay-KA Immo


    Das betrifft die größeren Bauten des Geländes.
    Draufsicht


    Laut Themenstadtplan umfasst das gesamte bisherige Gewerbeareal knapp 30Tm². Zum Verkauf stehen 4500m², also knapp ein Sechstel.
    Der Standort ist noch von (teils lärmintensiven) Alt-Gewerblichen genutzt, allerdings nur "geduldet", nicht legalisiert. Problem wird sein, daß drumrum noch die Buden und Barracken der Gewerblichen stehen, also erst die gesamte Fläche habhaft werden muß, um mit Wohnbau zu beginnen.


    Das Areal ist seit Längerem als Erweiterung gen Elbe der Landschaftsstadt Kaditz-Mickten angedacht, weshalb nun ein Verkaufswille interessant ist. Laut FNP-Entwurf ist Wohnbau möglich. Eine ehemals angedachte Grünachse in Verlängerung der "Königsallee" Kötzschenbroder Strasse (eigener Terminus, im Plan eingezeichnet) ist mit Erhalt der Altbauten nicht möglich und mE längst nicht mehr angedacht. Eine vertretbare Alternative stellt der schmale "Grünkorridor" westlich des Geländes dar, der als Schallabstand zur Sternstraßenbebauung zuletzt eingeordnet wurde und abknickend an die Flutrinne anschließt.

    ^ Auszug aus dem Themenstadtplan mit Ergänzungen
    Der rechtsverbindliche gültige FNP von 1998 ist lustigerweise NICHT im Themenstadtplan abrufbar, aber gut.



    Ich hatte mir ausgemalt, daß ein die Mühle tangierender Grünzug sehr reizvoll sein könnte, mit der Mühle etwas "im Weg stehend" sowie als point de vue der Gesamtachse. Das hätte aber die Aufgabe der anderen Altbauten bedingt. Ob die nun ernsthaft mal saniert werden, bleibt abzuwarten.

  • Trachau - um den Hubertusplatz


    Reihenhaussiedlung Boxdorfer Strasse - fast fertig



    (Nach)Sanierung Großenhainer Strasse 177



    Wohn- u. Geschäftsquartier AlexA am Hubertusplatz (aus den 1990ern)
    am Haus B wird gewerkelt


    Die Südseite des Hubertusplatzes böte sich im Übrigen für eine städtebauliche Schließung an, Draufsicht.
    Am Bauprojekt dahinter - entlang der Hubertusstrasse-West - tut sich nix - zum Glück, wer die Pläne kennt!