Dresden NORDWEST: Projekte in Pieschen, Mickten, Trachau, Kaditz

  • 56. Mittelschule - DD-Trachau


    ich dachte diese große schulbaumaßnahme bereits mal erwähnt zu haben, aber wo?


    standort aachener - bis böttgerstrasse
    dresden.stadtwiki.de/56._Mittelschule


    grundhafte sanierung, teilabriss und neubauflügel mit integrierter sporthalle


    blick aus der cottbuser strasse mit bereits saniertem 2. altbau-haupthaus (rechts)


    blick von der böttgerstrasse in den innenhof


    neubauflügel am 1. altbau-hauptgebäude


    nach links hinten wird mE die sporthalle im den neubau integriert - mal sehen

  • Kita-Neubau Schützenhofstrasse 103


    standort ecke dopplerstrasse


    nach durchsetzung gegen renitente garagenkolonisten ist der garagenkomplex nun vergangenheit und der weg frei für einen kita-neubau für 114 kinder. der schlichte nur zweietagige entwurf wird wohl einen beachtlichen teil der großen fläche einnehmen. der städtische eigenbetrieb hat ganz offenbar kein bewußtsein und anlass (ob randlagig oder innerstädtisch) für flächensparendes bauen. man hat ja überall den platz und die stadt kauf natürlich (bei bedarf) anstandslos die riesenflächen für umso mehr kohle, weil es ja so sein muss. also da müsste auch mal widerspruch kommen.

  • Leipziger Strasse 100 - DD-Pieschen-Süd


    doch sehr farbig geworden, aber noch nicht ganz fertig




    Oschatzer- / Leisniger Strasse - gemächlicher Baufortschritt (Pieschen-Süd)


    zur abhängung eines bestehenden erdkabels wurde quasi eine widerlager-anordnung seltsamer ausprägung erstellt

  • Kitas Konkordienstrasse - fertig


    in kürze werden die beiden neubauten übergeben und eröffnet - hier die kita "Concordia"


    links die zweite kita (adresse: moritzburger strasse 70), rechts ist dachsanierung auf der 8. Grundschule angesagt



    zwischen beiden kitas existiert nun weiterhin ein unsägliches ruinengelände, welches wohl in privater hand ist und nicht erworben werden konnte. vielleicht wäre damit eine kompaktere anordnung der bauten möglich gewesen - tja, hohes gut eigentum.

  • Alttrachau 5 (DD-Trachau) - update
    zuletzt in post 52
    der querstehende neubau hinten wurde fertiggestellt, am altbau tat sich nichts nennenswertes



    Hofgebäude des Goldenen Lamms (Leipziger Strasse / Ecke Alttrachau) - Sanierung Vorbau



    Leipziger Strasse 156, 158 und 162 (am Dreyßigplatz, DD-Mickten) - Facelifting der Fassaden

  • Bürgerstrasse 65 (DD-Pieschen-Süd) - Sanierung eines urpieschener Altbaus zum Einfamilienhaus
    draufsicht hier


    abrisse von barracken auf der gartenseite



    Weinböhlaer Strasse 2 (DD-Pieschen-Nord) - Dachsanierung fertig
    zuletzt in post 59


    leider wurde nicht die fassade (bildmitte) mitsaniert. das eckhaus rechts (riesaer str. 8) wie auch die riesaer strasse 20-22 aus post 59 warten noch auf bessere zeiten - womöglich eigentümer, die es nicht schaffen, zu sanieren - allerdings auch nicht verkaufen wollen.

  • DD-Kaditz - update
    zuletzt in post 42



    Dorfkern von Altkaditz


    Altkaditz 3


    am gelben Haus Altkaditz 11 wurde die Sanierung abgeschlossen - es ist nur der kopfbau eines tiefen bauerngehöfts


    hier geht es neugepflastert (mit fluthilfegeldern?) hindurch zum elbdeich


    dort steht nun ein neues bedarfs-fluttor am erneuerten und erhöhten deich


    das quergebäude (rechts, es sind reihenhäuser) gehört zu den obigen zwei neubauten


    der neue höhere deich - kürzlich fertiggestellt - hinten die kaditzer kirche und die radebeuler weinhänge



    Die Sanierung am Riegelplatz 4 ist abgeschlossen.


  • DD-Trachenberge



    Maxim-Gorki-Strasse 25 - Abriss droht
    standort hier
    nun ist es doch ziemlich wahrscheinlich, dass der altbau abgerissen wird. seit jahren bestand verkaufsabsicht mit abrißgenehmigung.
    dabei stellt er den auftakt zu einer reihe schöner altbauten an dieser strasse dar.


    er soll durch diesen neubau ersetzt werden, der das historische ortsbild doch arg stören würde.
    vermarkter ist pentagon-immo


    dabei ist seit 2 jahren ein solcher neubau ganz in der nähe angedacht (M-Gorki-Str. 30), jedoch tun sich dort keine anzeichen zum bau auf. hier im bild rechts wartet eine baufläche.

    derweil wird die Nr. 34 derzeit zweitsaniert



    Döbelner Strasse 3 - Baumaßnahmen unweit der M-Gorki-Str. 25
    interessant ist der eckturm mit fensterflächen marke ddr-eigenbau



    Umbau zur Kindertagesstätte (Ex-Heim für hörgeschädigte Kinder) - M-Gorki-Strasse 4
    draufsicht hier



    Fabrikgelände Maxim-Gorki-Strasse 77
    standort hier
    eines der zahlreichen Ventar-objekte mit sanierungsabsicht - doch keine aktivität

  • Siedlungsbau Trachenberge
    Boxdorfer-, Volkersdorfer-, Hellerauer Strasse
    draufsicht hier


    hier ein eindruck dieses siedlungsbaus des Dresdner Spar- und Bauvereins von um 1927 - der damaligen städtischen wohnbaugesellschaft

    aus unerfindlichen gründen werden die zwischenhöfe durchweg mit überbordend-vielen wäschestangen verhuntzt (s. auch draufsicht), die allerdings sichtlich nicht genutzt werden - immerhin besser als ein grauer parkplatz

  • Maxim-Gorki-Strasse 25 - Abriss droht
    kürzlich gezeigt - bilder 1-3


    dahinter steckt der bauherr VastBau GmbH aus dem westfälischen gronau an der holländischen grenze, welcher für modernes wohnen wirbt. vermarkter ist die pentagon immo. tja, können die nicht einfach sanieren oder wenigstens die frontfassaden stehen lassen?


    wieviel die von dresden ahnung haben zeigt ihre website. womit hat dresden das verdient?



    ausserdem beplanen die eine relativ unkritische brachfläche an der schenkendorfstrasse in mickten.

  • "womit hat Dresden das verdient?" ... mit der gleichen unbefriedigenden Begründung wie in anderen Städten. Der Neubau ermöglicht eine Tiefgarage und die Zusatzaufwendungen für die Erhaltung der Fassade sind dem Bauherrn nicht zuzumuten. Und letztlich ist die Ästhetik sowieso nachrangig, hauptsache das Gebäude ist schön mit Styropor eingepackt. Erstaunlich finde ich nur, dass mit dem Neubau nichtmal das übliche zusätzliche Geschoss im Vergleich zum Bestandsgebäude geschaffen wird.

  • Lückenneubau Großenhainer Strasse 113-115 - DD-Pieschen-Nord
    zuletzt in post 49


    die gebäudehöhe ist mE erreicht, höher hinaus gehts wohl nicht - leider, denn ...


    ...als bestandteil des "einkaufsparadieses" wird es voraussichtlich ein optischer kollege des schon fertigen flachbaus an der ecke heidestrasse

  • Pestalozziplatz 8 - DD_Pieschen-Nord
    zuletzt in post 57


    im hintergrund zu sehen: der dachbereich ist fertig. die sanierung kommt gut voran. das eckhaus ecke großenhainer strasse wartet noch auf reanimierung (links angeschnitten)



    unweit dazu die:
    Riesaer Strasse 20+22 - neue Sanierung
    vorzustand in post 59 - letztes bild
    und plötzlich ist auch dieses verfallene schmuckstück in arbeit



    linkerhand der sanierung die "westside-gallery" (ich nenns mal so), die erst kürzlich aufgefrischt wurde, weil ein streetart-contest stattfand

  • Neubau "Villa Elbblick" - Franz-Lehmann-Strasse 7 (DD-Mickten)
    zuletzt in post 55


    der rohbau steht, links ein fabrikareal im wartemodus



    Kaserne Übigau - Klingerstrasse
    aus den projekten aus post 33 wurde noch nichts


    hier tut sich nichts. oder doch? - das dach löst sich allmählig in wohlgefallen auf:

  • Pieschen-Nord


    Pestalozziplatz 8 - fertig
    vorzustand in post 57





    gegenüber wartet schon lange dieser leerstehende altbau auf reanimierung



    unweit an der Großenhainer Strasse 93 fand ich heute dieses schöne objekt.
    es gehört zum alternativen jugendzentrum "roter baum"

  • Trachau



    Großenhainer Strasse 165/167 - Sanierung fertig


    der altbau macht nun einen frischen eindruck, allerdings habe ich den umfang der sanierung nicht verfolgt.



    unweit hinter dem Hubertusplatz erstreckt sich entlang der Duckwitzstrasse eine Art Gartenstadt Trachau



    56. Oberschule Böttgerstrasse - Christos Verhüllungskunst lässt grüßen - hier der Neubau mit integrierter Turnhalle



    Burgsdorffstrasse 8 und 10 - im Villenviertel am Wilden Mann sind nur noch einzelne Häuser in unsaniertem Zustand.



    Sprung nach Alttrachau:
    Alttrachau von hinten - eine dörfliche Idylle an den Hufewiesen

  • NVZ Großenhainer Strasse 110 (Pieschen-Nord) - fast fertig



    letzter Bauabschnitt war ein sogenanntes "Geschäftshaus" (in Weiß) - das ist tatsächlich "die Krönung".






    damit wurde die Großenhainer Strasse um einen dritten großflächigen Einzelhandel "bereichert", denn unweit am Trachenberger Platz baute vor Jahren zuerst Lidl - mit so einem seltsamen halbgaren Kopfbau zum Platz hin - ...



    ...und ca. 2012 nochmals Lidl neben dem Hubertusplatz. Alle sind mit großen Parkplatzflächen versehen, obwohl es um wohnortnahe Versorgung geht und der ÖPNV vor der Haustür langfährt. Es mutet wie eine Rückentwicklung gemäß des Prinzips der "amerikanischen Stadt" an. Alles soll und muss autoabhängig sein.



    Das Ortsbild der Großenhainer als Wohn- und Geschäftsstrasse wird als Maßstab ignoriert. Zwischen Trachenberger- und Hubertusplatz prangt derzeit passenderweise ein Veranstaltungstip zum Klima.


    Allgemein zu Supermärkten:
    Zufällig las ich heute auch folgenden empfehlenswerten Artikel zum Supermarktthema - hier die L-IZ. so ähnlich läuft es auch in dresden, nur dass hier das zentrenkonzept nicht immer eine rolle spielt. aber man erfährt, dass kommunen die hände gebunden sind und sie nur durch "negativplanung" neuansiedlungen verhindern können, aber auch, dass bei konsequenter anwendung eines zentrenkonzepts kaum ein investor noch ankommt, wo es explizit nicht erwünscht ist.