Dresden NORDWEST: Projekte in Pieschen, Mickten, Trachau, Kaditz

  • Trachauer Heimstättensiedlung
    Draufsicht
    Stadtwiki


    Hier, an Strassen mit Namen Böschung, An der dürren Heide oder Rodung, sollten Weltkriegsheimkehrern wohl ihre heimatlichen Gefühle wiedererweckt werden.



    Blick auf das Dorfplatz-Rondell mit zentralem Sandsteinmahnmal


    Bezeichnend die Inschriften: während die eine Seite des Steins von den Erbauern der Siedlung erzählt (Archis: Schilling & Graebner), toppt die andere mit der Offenbarung: "Wo ist das Glück auf dieser Erd? Im eigenen Heim, am eigenen Herd!" ... Ich vermute, manche haben seitdem nix dazugelernt. :D

  • Trachenberge



    Neubau Maxim-Gorki-Strasse 25 - update
    Immerhin besann man sich auf eine geeignetere Farbwahl.



    Schulneubau 147. Grundschule - Döbelner Strasse 6 - update



    Großenhainer Strasse 207 - DD-Wilder Mann - in Sanierung

  • DD-Pieschen-Nord



    Nähmaschinenfabrik Barbarastrasse - fertig und bezogen


    am davorliegenden Neubauprojekt sieht man noch nix:






    Erstsanierung Riesaer Strasse 8 - Teilsanierung abgeschlossen


    Dach und Putzfassade sind erneuert, viele Fenster, Türen und Details blieben unverändert. Vorzustand folgend.
    Einige der Fenster scheinen gemäß Vergleichsbild (unten) durch primitive Plastedinger ausgetauscht zu sein. Ein Interim?


    Derzeit siehts nach nicht-fertiggestellt aus. Sehr positiv: die belassene Schornsteinlandschaft als urbanes Element.

  • Klärwerk-News aus DD-Übigau/Kaditz


    Unser Klärwerk kann "nun endlich das Wasser halten" - die DNN informieren über das "Richtfest" dieser 23 Mio-Investition.


    Sofort suchte ich im Artikel nach meinem Lieblingsbegriff zum Sachverhalt, "Wilde Sau", und wurde schnell fündig:
    Interessant dürfte hierzu der Satz sein: "Der Abwasserzweckverband „Wilde Sau“ will ... das Abwasser entlang der Autobahn 4 nach Dresden pumpen".
    Das seien immerhin eine Millionen Kubikmeter Kloake zusätzlich, juhuuu. - - - Hmmm, ok, macht mal. :D


    Die Stadtentwässerung geht indes intern von 600 TEw allein für DD aus - "in naher Zukunft".
    Nun, das muss sie auch, sonst wird man unvorbereitet schnell zur wilden Sau, besonders in diesem Geschäft. :)

  • Zwischenstand/Endspurt am Zentralwerk Pieschen


    pieschen-aktuell 1 berichtet.



    ausserdem:


    Infos zur Fernwärme-Erschließung des Nordwestkorridorsn (inkl. Elbdüker) - pieschen-aktuell 2
    Man erfährt die Umstellungsstrategie von herkömmlicher Versorgung zu "Monopolistenfernwärme" sowie das Wachstumspotenzial im Wohnungsbereich.

  • Pieschener Melodien - Erschließung zw. Moritzburger- und Konkordienstrasse - DD-Pieschen-Süd - update
    Info bei pieschen-aktuell - pieschener-melodien-harmonisch-schwingend-durchs-alte-neudorf/ (vom 25. Juli 2016)



    ^ Blick von der Moritzburger (hinten das neue Vereinshaus für KGS Konkordia) // v Blick zur Moritzburger Str. - mit Querstrasse zur Konkordienstr.


    Blick aus dem Gelände Richtung Konkordienplatz - rechts nochmal das Vereinshaus, was auch mittels Städtebaufördergeld erstanden ist.

  • SZ: "Auftakt für Bauboom am Elbepark"

    SZ-Artikel


    "Über 1 000 Wohnungen werden errichtet. An der Sternstraße muss der Investor kräftig zuzahlen."


    - Bauausschuss hat den Plänen für 460 neue Wohnungen an der Sternstraße nun zugestimmt, anfang 2017 soll es losgehen
    - als Kompromiss zur Bestandsbebauung wurde von sechs Geschossen auf fünf Etagen reduziert sowie ein Satteldach vorgeschrieben
    - bei einer 1Mio € Mehrkosten erwartete man am Ende ein Gesamtbetrag von 100Mio €

  • ^ ich denke, die SäZ-Autorin Frau Grundmann hat die Dächer des MiKa-Quartier mit denen an der Sternstrasse vertauscht. Kürzlich erst war doch ne Visu von der Sternstrasse in einer Zeitung: Flachdach - ich finds grad nicht mehr. Aber ich lass mich gerne positiv überraschen, denn dem SPA ist diese "Inhomogenität" der Dachformen im Gesamtareal sicher schon aufgefallen. Keine Ahnung, ob man da nun (in letzter Sekunde) Anpassungen forderte.



    Die tolle Blockrandschließung in der Tichatscheckstrasse in Mickten hatte ich in #116 - Bild 3 gezeigt.
    Nun zeigt sich der Verursacher und vermeldet, dass er nochmal einen Klotz danebenstellen darf:
    pieschen-aktuell


    Luftbild vom Baugebiet, wo nun die Baracken weg kamen.

  • Zentralwerk Pieschen - update


    Grundhafte Sanierungstätigkeiten finden vor allem im langen Gebäudetrakt (im Bild rechts) statt,
    weniger an den flankierenden putzbraunen Turmgebäuden, die wohl erstmal so bleiben, da sie nicht dem Wohnen dienen sollen.

    Bilder vom offenen Atelier am 10.09.2016:

    ^ Blick vom Torhaus Richtung Kultur- und Saalgebäude (links)



    Studenten bekamen die Aufgabe, mal Ideen für die Hofgestaltung zu entwickeln.
    Eine Umsetzung wird aber mangels Mitteln noch auf sich warten lassen.
    Am besten gefiel mir der "Wabenentwurf" eines namentlich nicht notierten Vorschlags:



    Hier ein Blick in den großen Saal des seitlichen Kulturgebäudes.
    Auch hier wird man baulich kaum was verändern, was sichtlich auch nicht drängend ist - zumindest im Inneren.

  • Mickten (Bilder von Mitte September)



    Neubau Rossmässler-/ Rietzstrasse - update

    der Rohbau des 1.BA steht



    Ausblick Richtung Micktener- (links weg) und Rietzstrasse (mittig)



    Neubau Leipziger Strasse 204 - fertig
    - ein Musterbeispiel zeitgenössischer Baukultur mit besonderem Hang zu kontextualem Einfühlungsvermögen - :D



    Mietshaus Leipziger Strasse 177 (links) - Sanierung geht nun weiter, hinten mittig der hiernach folgende Neubau.



    An der Leipziger Str. 185 erfolgt überraschend ein Neubau (hinten).
    Vorn links die angeschnittene Abrissbude von Eis-Keyl (Leipz. Str. 240) steht ja immer noch :D



    Franz-Lehmann-Strasse 35 - Nachsanierung



    Wurzener Strasse 56 - Neubauplanung
    Standort

    ^ Es baut eine Constantia-AG aus dem Örtchen Scheßlitz. Hust...



    Trachenberge


    Maxim-Gorki-Strasse 25 - Neubau fast fertig (zuvor Abriss eines Altbaus)