Dresden NORDOST: Loschwitz, W. Hirsch, Bühlau, Hochland, Pillnitz

  • Dresden NORDOST: Loschwitz, W. Hirsch, Bühlau, Hochland, Pillnitz

    Ich nehme an dieser Stelle RianMa ein wenig Arbeit ab und stelle mal einen Einleitungstext und die Karte rein. Hier noch mal lieben Dank für das Erstellen der Karte:



    Copyright: 1987-2013 HERE, Digital Globe


    Der Dresdner Nordosten ist allein schon geografisch sehr interessant. Genau hier beginnt die sogenannte Lausitzer Granitebene (wenn's falsch ist bitte korrigieren, so hat man das mir erklärt).
    So kommt auch der Loschwitzer Hang mit der abschließenden Ebene, genannt Schönfelder Hochland.
    Im Norden davon schließt sich die Dresdner Heide an, die sich bis nach Radeberg, Langebrück und Weixdorf erstreckt.
    Die Gegend ist bekannt für die schöne Natur, die von den Elbauen bis zur Dresdner Heide zu finden ist.


    Auch im statistischen Bereich gibt es viel interessantes: Die Eingemeindung des Gebietes Schönfeld-Weissig mit damals knapp 11 000 Einwohnern war die größte, die Dresden je vorgenommen hat.
    Politisch oder verwaltungsrechtlich gibt es auch öfters Ärger: Darf ein Schüler aus dem Kreis Radeberg, zum Beispiel aus Ullersdorf, dass 1km von der Stadtgrenze entfernt ist, in das Gymnasium-Bühlau gehen, weil es näher ist?
    Oder darf der Golfplatz Dresden-Ullersdorf so heißen, wenn er im Kreis Radeberg liegt?


    Architektonisch sind vor allem Bühlau und Loschwitz interessant.
    Am Loschwitzer Elbhang sind wunderschöne sanierte Villen mit Ausblick auf die ganze Stadt zu finden. Dort wird vor allem östlich der Schwebebahn viel gebaut. Nicht zu vergessen ist auch der kleine, aber feine Loschwitzer Dorfkern neben dem Körnerplatz.
    Weiter westlich gelegen ist das Nobelviertel Weißer Hirsch, dass auch durch eine historische Standseilbahn mit dem Körnerplatz verbunden ist. Dort finden sich luxuriöse, prächtige, große Villen, eine neben der anderen, wo so manch reicher Prominenter haust.
    Auch weiter östlich gibt es viel Schönes. Dort ist natürlich das Pillnitzer Schloss das Highlight. Hier ließ schon August der Starke seine Sommerresidenz bauen, weil er die Gegend so schön fand.
    In Hosterwitz und Wachwitz prägen hauptsächlich mittelgroße Einfamilienhäuser und Villen das Bild.


    Ich denke, dass es hier auch weiterhin viel zu berichten geben wird.
    Viele Grüße.

  • Das gerade in der Sanierung befindliche "Lahmann-Sanatorium". Ein völlig heruntergekommenes Areal. Gebeutelt durch den Krieg, durch das russische Militär, welches dort zeitweilig zu DDR-Zeiten seinen Sitz hatte. Wie man mir sagte, wurde damals ALLES grau angestrichen. Heute nun die Visualisierung, wie es aussehen soll in zwei Jahren:


    Ein Wohnpark bestehend aus den sanierten Altbauten, verbunden mit Einfamilienhäusern, und der Sanierung der Lahmann-Villa, sowie der ehemaligen Badehäuser (umfunktioniert zum Wohnraum):


    Ein Luftbild:


    Das Herrenbad:




    Quelle: BayWobau Baubetreuung GmbH


    Weitere Innen- und Außenraumperspektiven:


    http://www.baywobau.de/assets/…-Herrenbad-Highlight4.jpg


    http://www.baywobau.de/assets/…-Herrenbad-Highlight5.jpg


    http://www.baywobau.de/assets/…-Herrenbad-Highlight6.jpg


    http://www.baywobau.de/assets/…-Herrenbad-Highlight8.jpg


    http://www.baywobau.de/assets/…-Herrenbad-Highlight9.jpg


    Geplante Einfamilienhäuser:



    Quelle: BayWobau Baubetreuung GmbH


    Weitere Perspektive:


    http://www.baywobau.de/assets/…ahmann-EFH-Highlight2.jpg


    Das einstige Wohnhaus des Dr. Heinrich Lahmann:



    Quelle: BayWobau Baubetreuung GmbH


    Weitere Eindrücke des Areals:


    http://www.baywobau.de/assets/…Doktorhaus-Highlight3.jpg


    http://www.baywobau.de/assets/…Hirschhaus-Highlight2.jpg


    Hier noch das ein Blick auf das Damenbad:


    http://www.baywobau.de/assets/…amenbad-highlights-03.jpg


    Quelle: Baywobau: http://www.baywobau.de/herrenbad-dr-lahmann-park/


    Modhinweis Cowboy: Bilder "ge_urlt", da Hotlinkinking nicht erlaubt siehe Richtlinien. Ebenso bitte bei deinen eingestellten Bildern immer die Quelle (z.B. "Bilder: JessePinkman") angeben.





    Quelle: eigene Fotos


    http://www.dnn-online.de/quepo…9410c92f3201103171431.jpg


    Siehe Modhinweis #1


    Und hier ist noch ein Youtube-Video:


    http://www.youtube.com/watch?v=ppiY59Y6-zk


    :-)

  • Sanierungsbeginn an der Brauerei Loschwitz, Grundstrasse



    bild von mir


    nach jahrelangem leerstand (na wie so oft) werden nun alle drei gebäude des areals (siehe foto) saniert und zu wohnraum ausgebaut.
    dazu gehören das hauptgebäude (rechts), ein zweigeschossiger altbau (links) und ein hofgebäude hinten.


    wo es sich befindet: na HIER

  • Villa Johanna und Villa Rebecca auf dem Weissen Hirsch
    Neubau in nobler traditioneller architektur



    foto von mir
    standort am Rißweg zwischen Bergbahnstrasse und südlichem Rißweg-ende,
    am rückwertigen (nördlichen) Abhang vom Louisenhof HIER




    im hintergrund ist "johanna" und "rebecca" zu erkennen

  • von Ardenne - Anlagentechnik GmbH, Zeppelinstrasse 1
    Erweiterung am Standort Plattleite, Weisser Hirsch, 2012



    die produktionsgebäude stehen im gewerbegebiet weissig

  • Gasthof Weisser Adler, Weisser Hirsch
    bautzner landstrasse - standort HIER


    Sanierung eines totalverfallenen Denkmalensembles zum Premiumwohnstandort
    integration eines modernen neubaus ins gebäudeinnere (bauzeit 2011-15)




  • Weisser Hirsch - weiterer Rundgang


    Villa-Neubau am Lahmannring 3


    Architektenhaus an der Hermann-Prell-Strasse (bau ca. 2008)


    schon länger geplant und jetzt wohl neuer anlauf:
    bis zu 4 solcher moderner Stadtvillen an der chopinstrasse


    Turmvilla Bautzner Landstrasse, Ecke Fischerstrasse HIER


  • Oh, danke Elli Kny für die Bilder vom Weißen Hirsch...super!


    Was für eine Freude, dass die Villa Schellenberg endlich gerettet worden ist. Bei Lahmanns sowieso...


    Getrübt ist meine Freude bei der Sanierung des Weißen Adlers. Irgendwie will es mir nicht in den Kopf, warum man sich den wunderbaren Hauptturmhelm schenkt und diesen Stumpf belässt. Schade

  • Sanierung Lingnerschloss, Loschwitzer Elbhang


    in den letzten jahren hat die sanierung durch den förderverein lingnerschloss e.v. spürbare fortschritte gemacht. die beiden seitenflügel sowie die türme sind fertig, aussdem wird in kürze die dachterrasse als aussichtsplattform zugänglich. auch am haupthaus sind bereits einige baumaßnahmen abgeschlossen, dort sind bereits die letzten abschnitte der sanierung im gange. der aufwand beträgt ca. 11 mill. euro.
    näheres zum objekt und projekt HIER.




  • Toll, wie viel in diesem Teil der Stadt geschieht/geschehen ist.
    Besonders gut finde ich die Sanierung und den Neubau im Lahmann-Sanatorium. Der war ja wirklich ein Schandfleck.
    Genauso beim Weißen Adler, wenn auch mit wenigen Defiziten.
    Beim Lignerschloss war das schon genauso lang nötig. Dank der Spende von GlaxoSmithKline über 5 Mio. Euro geht's/ging es jetzt hier wieder weiter. Besonders gut gefällt mir hier die Bestrahlung von außen.

  • Loschwitz und Loschwitzer Elbhang - Rundgang


    die sanierung der hangterrassen von schloss albrechtsberg wird auch 2014 weitergehen. das viadukt (re), sandstein-brüstungen und weiteres sind fertig.





    oben: lingnerschloss mit neuer dachterrasse und neuen schmuckvasen
    unten: schloss eckberg



    loschwitzer kirche mit eingerüstetem turm der alten feuerwache (links davor), wo bald öffentliche turmbesteigung möglich wird


    endlich gehts auch am elbehotel demnitz spürbar weiter: fenster sind fast komplett eingesetzt, dach dach ist dicht, es wird kräftig gearbeitet


    ein 4-seit-gehöft im dorfkern wird saniert, luftbild HIER, von der brückenstrasse nur schwer einsehbar:



    hier eine sanierung von vor 3 jahren mit fassadenmalerei:



    viele neubauvillen entlang des veilchenwegs (dort gabs viele bauplätze) den hang hinauf:



    ein spitzenobjekt entstand neben der schwebebahn, schön die lüster auf der terrasse


    darüber hinaus entstanden eine ganze reihe mehr oder weniger gut gelungener architektenhäuser bzw. moderne-villen in den letzten jahren am elbhang.

  • Abriss eines ruinösen Uraltgebäudes im Ortskern Weisser Hirsch


    zuletzt musste der gehsteig aufgrund einsturzgefahr gesperrt werden und nun hat die stadt wohl per ersatzvornahme diesen abriss aus zwang veranlasst, denn auch die bundesstrasse musste eingeengt werden. das ist nun vorbei, der alte bau war nicht mehr zu retten.


    standort Bautzner Landstrasse



    entlang des abrisshauses ist seit jeher der gehsteig einen halben meter tieferliegend als bei den gründerzeitlern nebstan.



    ein stück weiter gibts noch weitere sorgenkinder (im bild rechts), für die baulücke hinten gibts noch keine bekannten neubauplanungen.

  • Turmvilla aus Uwe Tellkamps "Der Turm"- Roman, DD- Weisser Hirsch


    die mittlerweile bundesweit bekanntgewordene und öfter schon im TV gezeigte zuschauerreiche verfilmung der "turm"geschichte geht auf ein noch real-existierendes gebäude zurück, welches mit der offiziellen adresse hietzigstrasse 4 zwischen rißweg und hietzigstrasse steht. mir blieb es länger schleierhaft, wo genau diese wahre geschichte spielte, denn ich schaute weder ins buch noch vollständig den film.
    für alle die das nun interessiert, hier die auflösung.


    standort hietzigstrasse



    der turm zeigt einen schriftzug "felsenburg"


    ansicht vom rißweg

  • Fernsehturm - Petition im Stadtrat


    mit über 11000 unterschriften für eine wiedernutzbarmachung für eine öffentliche nutzung des dresdner fernsehturms wurde das quorum erreicht, um eine handlungsaufforderung in den dresdner stadtrat zu heben. ich befürchte, es kommt nicht viel dabei heraus. eine machbarkeitsstudie wurde bereits durch die stadt erstellt und die besagte ca. 7-10 millionen euro sanierungskosten - geld was niemand über hat. zumindest wirds interessant, wie mit "volkes wille" nun verfahren wird.


  • Weisser Hirsch - update



    auf dem weg hoch zum hirschen kommt man am verwaltungsbau der hotelanlage schloss eckberg vorbei. ich finde den bau jedesmal faszinierend. daher vorweg ein bild davon.



    am chinesischen pavillon gehts seit rund 2 jahren nicht weiter. immerhin wurde der bau mit spenden über einen verein saniert und damit gerettet, jedoch fehlts noch an geld um eine nutzung und den innenausbau voranzutreiben. vielleicht tut sich dennoch bald was.



    Neubau am Lahmannring 8


    der rohbau wächst aus der extremen hanglage heraus


    strassensituation am lahmannring



    eine strasse weiter die letztjährig fertiggestellte "villa magdalena" - standort küntzelmannplatz



    Weisser Adler
    - endlich sichtbare baufortschritte (zuletzt im post 8)


    die aufwendig erneuerten dachbereiche sind am schnellsten erkennbar, auch ein dachreiter hinten. erste fenster sind hintenrum eingesetzt, überall wird kräftig gewerkelt, aber es dauert noch.



    Abrisshaus Bautzner Landstrasse (im Ortszentrum)


    auf dem hinteren grundstück steht ein noch arg verfallener kleiner wohnriegel


    die absenkung des fußweges wird bei einem neubau sicherlich verschwinden

  • Lahmannpark (ehem. Lahmann-Sanatorium) - foto-update


    das gelände bietet derzeit grandiose einblicke, viele altbauten sind total entkernt worden. daher hier nochmals fotos:








    die neubauten entstehen auf einem gesicherten geländeplateau, welches durch die bäume zu erkennen ist. auch zum mordgrund-taleinschnitt ist dieses plateau durch eine betoneinfassung massiv gesichert.

  • Wohnpark Malerstrasse - DD-Oberloschwitz


    aus dem gebäudebestand des ehem. weidner-sanatoriums soll 2015 eine vornehme wohnanlage entstehen.
    in zwei neubauten mit tiefgarage entstehen weitere 33 wohnungen. haupterschließung wird über die krügerstrasse sein.


    standort hier


    projektinfos bei nps-tchoban-voss


    das gelände beherbergte langjährig ein nva-lazarett, nach der wende wurde es saniert und zur klinik mit wechselnden betreibern, bis vor einigen jahren das endgültige aus kam und der rest ins klinikum friedrichstadt zog. seither steht alles leer.


    alte zufahrt an der malerstrasse mit laubengang


    ansicht vom wachwitzer höhenpark