Dresden: Umbau DVB-Hochhaus am Albertplatz

  • am Nordosteck zur Königsbrücker Strasse wurde die endgültige Bauhöhe erreicht.
    nach Teilabriss der Seitenflügel des Hochhauses bis auf diese Höhe erhalten die verbleibenden Altflügelreste die gleiche Vorblendfassade wie der neue Anbau.

  • Baubeobachter


    und erneut schnupperte unsere dresdner baustellenmaus vor ort rum - dd-fernsehen


    neu sind immer die zeitlichen aussagen zu einzelnen bauschritten.


    so wie ichs verstehe, nimmt der simmel-edeka mit über 4000 m² fast das gesamte EG ein. alle anderen, wie aldi, rossmann und medimax, sind im 1.OG zu erreichen.

  • Ende Mai 2015 soll das Einkaufszentrum also fertiggestellt werden. Der Rohbau ist kurz vor Weihnachten planmäßig abgeschlossen worden.
    In diesem Jahr knüpft man sich endlich auch das Hochhaus vor. In Kürze sollen die Abrissarbeiten an den Seitenflügeln beginnen und das Hochhaus eingerüstet werden.


    Der heutige Blick auf das Geschehen:


  • ;) Gut, dass du den Kranschaft noch rekonstruiert hast.


    Ja, so wird es in ein paar Wochen höhentechnisch aussehen. Obwohl ich den Abriss der Anbauten ein wenig bedaure, wird das eigentliche Hochhaus in der Tat viel stärker am Platz städtebaulich herausgehoben und akzentuiert.
    Ich bin gespannt, wie die Naturstein-Fassade am Simmel-Markt wirken wird.

  • :-) Bei dem Bild Artikel könnte man wirklich denken, dass sich das Hochhaus um 45° geneigt hat. Bild dir deine Meinung :-)))).
    Aber etwas gutes hat die Sache, so muss man vlt. die Seitenflügel erhalten was in meinen Augen nur von Vorteil ist.


    Ich denke die Fertigstellung ist dadurch nicht bedroht schließlich ist das Projekt schon sehr weit vorrangeschritten, stellt sich wirklich nur die Frage wer am Ende die Mehrkosten trägt.


    Also das Baugeschehn in Dresden ist echt nicht langweilig :-).


    MfG
    Christian

  • Für mich sind das gute Neuigkeiten. Die Seitenflügel wurden mit dem Haus errichtet und gehören einfach mit dazu. Alles andere wäre eine idealisierende Verfremdung gewesen...

  • Ihr versteht da etwas falsch.
    Die Bild greift nur ein altes Thema auf.


    Die Flügel werden trotzdem bis zur Höhe des EKZ abgetragen.
    Es geht hier lediglich darum, dass nun die ganzen Mikrobohrpfähle gesetzt werden müssen und im Hochhaus eine neue Bodenplatte gegossen werden musste, was nun auch schon länger bekannt ist.


    Ob der Investor sich die Kosten dafür bei der Stadt zurückholt, steht auf einem anderen Blatt.