Dresden SÜD: Projekte in Plauen, Coschütz, Zschertnitz, Mockritz

  • DD-Plauen (Bilder 7.12.2017)


    Neubau Klingenberger Strasse 21 - update
    zuletzt #126
    Im September 2017 wurde Richtfest begangen - mbr-architekten/news


    ^ Rückseite



    Sanierung Stadtpalais Nöthnitzer Strasse 23 - fast fertig
    zuletzt ebenso #126 - Bilder 7+8



    Blick auf einen der gepflegteren Alt-Garagenkomplexe - meist in Blau. Hier das Exemplar Hohe-/ Bienertstrasse. Man achte auf die Einhaltung der Sichtachse!

  • Bienert Villa


    Es war schon etwas dunkel, abr hier einige Bilder des fast feertigen Areals.


    Vorderseite



    Hinterseite


    Gartenbereich mit dem Holz-Pavillion der vielleicht nun nochmal ordentlich saniert wird.




    Das ehem. Mühlengebäude ist auf der Rückseite auch fertig



    Der Schornstein wird auch angestrahlt


    Auf dem Hof hat man jetzt den letzten Teil angefangen

  • Xenon (Spezialmaschinenfirma) @ GG-Coschütz-Gittersee - weiterer Neubau fertig
    DNN
    Da oben gehts ja schon länger rund. Wir bräuchten mal einen Beauftragten für diese Gegend.

  • Barkhausen Villa - Friedrich-Hegel-Strasse 10 - DD-Plauen - wird saniert
    streetview


    Projektansichten
    Das aktuelle SäZ-Immomag informiert/annonciert auch.
    Die gut gelegene Villa nah am Uni-Campus dürfte weg gehen wie warme Semmeln.



    Desweiteren weist der Themenstadtplan nun eine größere Baugenehmigung an der Bernhard- / Ecke Coschützer Strasse aus, welche in #133 ff schonmal vor Kurzem zur Debatte stand.
    Eine Projektierung konnte ich auf die Schnelle noch nicht finden.
    Die herrlich begrünte Eckfläche weist einen dichten Altbaumbestand aus, liegt aber gleichsam städtebaulich äusserst prägnant - bildlich zuletzt in #133 in diesem Foto mal vorsorglich dokumentiert.

  • DD-Plauen



    Neubau Würzburger Strasse 47 - längst fertig
    Vorzustand abgerissener Altbau - streetview <<-- klaro, korrigiert, Danke!



    Farbbegrünung @ Stadthaus Würzburger Strasse 59
    Voransicht streetview, Seitenfassade rechts schon fertig, schön! Seltsamer Dachaufbau übrigens..



    Würzburger Strasse 58 - ist das noch in Händen der TUD - und steht es leer?
    Standort in streetview. Das war auch mal Studiwohnheim von Bekannten. Damals war mE das Dach noch nicht erneuert.



    Alte Post - Bienertstrasse / Klingenberger Strasse
    hatten wir vielleicht schon, aber hier eben nochmal: längst saniert



    Neubau Klingenberger Strasse 21 - fast fertig (Bilder vom 5.4.'18)
    zuletzt oben #142
    Dunkel_Ich zeigte in #102 noch eine ziemlich andere Visu.

    Gleiches Archi-Büro wie am Abriss+Kiste Kiefernstrasse (Hecht) - aber die haben mehrere Archis und man weiß ja auch wer was usw. :censor:

    6 Mal editiert, zuletzt von Elli Kny () aus folgendem Grund: Ja klaro, Würz47 oben korrigiert, da gabs ja den Abriss.

  • Wie immer, danke Elli für das umfassende Dokumentieren!


    Eine Anmerkung zum ersten Bild (Neubau Würzburger Str. 47). Wenn ich das mit Street View vergleiche, dann hat der zweite Neubau wohl nicht die Garagen ersetzt, sondern ist auf der Fläche eines vormaligen Altbaus entstanden. Die Garagen wurden offenbar verschont :mad: - im Foto rechts angeschnitten erkennbar.

  • DD-Plauen



    Wohnblock Bienertstrasse 20-24 - Nachsanierung (?)



    Neubauprojekt Hohe Strasse 97 - Abriss eines Altbaus genehmigt, Standort
    Im Themenstadtplan ist ein Würfel eingezeichnet, laut Nachbarn das Übliche mit Staffel.



    Stadtpalais Nöthnitzer Strasse 23 - nun ganz fertig
    zuletzt oben #142 - Bild 3



    nebenan wirkt die Bienertstrasse 53 frisch saniert (Bildmitte), ist es aber doch nicht.
    Dennoch möchte ich dieses schöne Häuserensemble am namenlosen Platzerl zeigen:



    Die angedachte Sanierung der Barkhausen-Villa (Fr.-Hegel-Str. 10) war kürzlich #147 angesprochen. Im folgenden Bild sieht man links das alte Dach dieser Villa.


    direkt nebenan steht eine ebenso unsanierte, aber gerade dadurch charmante Villa:
    Stadthaus Fr.-Hegel-Strasse 12, welches aber noch fröhlich bewohnt ist.



    Neubau Fr.-Hegel-Strasse 15 - fertig, zuvor Garagengrundstück


    dort ggü stehen diese Häuser der Hegelstrasse am Hang



    Neubau Grossmannstrasse 3 - "Wohnen am (Fichte)Park" (Gamma-Immo) - in Bau
    zuvor war es altgrüne Brachfläche - Draufsicht Vorzustand
    Visu und Projektinfos - siehe zuletzt #138.



    Erneuerung Wasserlauf und Teich im Fichtepark - nach langer Geldsammelzeit nun fertig - aktuelle PM der Stadt.



    Neubau Bernhardstrasse / Coschützer Strasse - keine Bauinfos, aber schon Grube in Bau
    grosses Bauprojekt, stadtbildprägend an dieser Stelle, Vorzustand Großgrünbrache.


    zuvor sah es so aus: Bild aus #133 - Bild 6


    Ein Quartier weiter existiert aber noch eine gepflegte Grünecke - am Westendring.



    nun gehts zunächst wieder die Coschützer Strasse hangabwärts zur:
    39. Grundschule - Abriss, Sanierung, Neubau und Anbau + Turnhalle - bald fertig
    Schleiermacherstrasse 8, Anordnung siehe Themenstadtplan, Draufsicht Vorzustand.
    zuletzt mit letzten Bildern vor dem doch leidlichen Abriss des zweiten Schulgebäudes - #117


    Fassadenschmuck mit Uhu-Lehrkörper und wohl schulspezifische Metaphern am erhaltenen Altbau-Fassadengiebel


    zum Schulhof nach hinten hin sichtbar: Anbaukiste an den Altbau (noch nicht zugänglich)



    Blick aus der Coschützer Strasse zum Plaunschen Villenhang um die Pestitzer Strasse. Hinten der Gamma-Kran an der Grossmann-3.



    Nebennotiz: Westendstrasse 18 (nahe Plaunscher Ring) - nun in Blau, Vorzustand streetview.



    Bonusbild fürs Gemüt: Bernhardstrasse 92

  • Wohnpark Döbraer Strasse, Südhöhe - update
    zuletzt #127


    Die zweite Häuserreihe ist fertig und bezogen (oben links), die Dritte (unten) im Ausbau.

    Nun wird auch der längere Riegel zur Kohlenstrasse hin hochgezogen (je links im Bild).


    Hier der Blick von der Goldenen Höhe in Bannewitz - mit der Kirche Bannewitz rechts.

  • nochmal zu: Sanierung Wasserspiel und Teich im Fichtepark zu DD-Plauen
    siehe kürzlich #150 - Bilder 11+12


    Einige Lokalblätter berichteten inzwischen auch.
    Bei DD-TV gibt es nun aber ein empfehlenswertes Filmchen mit Hinterrgundinfos.
    Insgesamt wurden 216.000 Euro ausgegeben, die privaten Spenden kamen auch von weiter her.
    Eine im Teichbecken aufgefundene und quellenlos verschollene Ziervase sollte nun gern wieder aufegstellt werden,
    dies wurde jedoch von der Denkmalbehörde abgelehnt, sodaß es nicht mehr möglich war.

  • Castello-Neubau Bienertstrasse 2 / nahe Tharandter Str. - update
    zuletzt #137 und #143



    Neubau Klingenberger Strasse 21 - fertig
    zuletzt #148 - Bilder 6+7



    eng umbaute Rückseite mit grossen Balkonen und rotem Schirm




    Schauen wir auch mal wieder gen Dark-DD @ Plaunschen Grund:
    Wie erwartet schleppt es sich, der "Knoten scheint..." doch noch nicht "...geplatzt", so die Hoffnung vor ü 2 Jahren #104.


    An der Königsmühle steht immerhin ein mutmaßlich neues Vermietungsschild, und es wird am Sockel nachgearbeitet.


    Am Fuhrparkareal (Tharandter Str. 104-108) wurde vorn ein Stück Dach entfernt - und schon taten sich womöglich Abgründe auf...
    Es sieht seitdem nach Stillstand aus, aber schaut selbst:


    Ich meine, hier lösten sich weitere Teile des Daches gemäß dem newton'schen Gesetz.



    Tharandter Strasse 110 (privat?, rechts) und 112 (Gewosa-Immo, links)
    zuletzt - ojee - wohl auch vor ü 2 Jahren #108 - mit Visu oder zuvor #103 - Bilderreihe

    Man sieht, wenigstens an der 112 gehts etwas voran - zumindest kann man hoffen.
    An der Nr.110 (^rechts) scheint weiterhin ein Einzelner in minimaler Eigenleistung zu werkeln.



    Bonusbild: Der Felsenkeller präsentiert sich rubust in Naturstein.


    ___________________________________________________________________________________________


    Info aus GG Coschütz-Gittersee:
    Robotron eröffnet Erweiterungsbau und will sich infolge zu einem Smart-Campus qualifizieren.
    Auch soll ein "Robotron-Museum" entstehen - Schwerpunkt Datenbankentwicklung.
    Oiger und DNN berichten kurz.

  • Anlässlich des Denkmaltages ergab sich auch folgende Besichtigungsmöglichkeit:
    49. GS 'Bernhard August von Lindenau' - Bernhardstrasse (zu DD-Plauen)


    Hier handelt es sich um die erste und 2013 denkmalgeschützte Schule des DDR-Schulbautyps 'Dresden-Atrium'.
    Eigentlich bin ich kein Fan dieses verbreiteten Bautyps, allerdings war diese Schule hier die komplett original erhaltenste in Dresden.
    Zudem ist es ein früher Bautyp (Baujahr 1968, 50. Jubiläum), wo die Lichthöfe noch großzügiger waren, was dann aus Kostengründen schon bald darauf dezimiert wurde.
    Bis voriges Jahr wurde diese Schule denkmalpflegerisch und kostenintensiv saniert.


    Haupteingang und Teile des Schulhofes. Man sieht alte Laternen, Fahnenmasten und Waschbetonstufen am Eingang.


    Seitenblick vom hinteren Schulhof


    Dortiger Aussenhof mit Betonschaft zu Ehren Juri Gagarins


    Der berühmte erste Lichthof mit der 'Rakete' als Symbol damaligen Fortschritts (quasi Raketenhof).
    Der einstige Erschaffer des Kunstwerkes konnte nun noch die Sanierung selbiges durchführen.


    1. OG mit Treppen. Die Geländersache klärt hier eine durchgehende Glasscheibe.


    Blick vom 2.OG auf den zweiten Lichthof, den Pausenhof mit neuen Sitzelementen.


    Weiterer Blick auf den Pausenhof


    Nochmal der Raketenhof von ganz oben. Mir säuselt das Lied im Kopf "..ein himmelblauer Trabant .. fährt übers Land ..." :)


    Zeittypisches Farbglasmosaik mit unverkennbarem Bezug zur Raumfahrt
    Gegenüber an der Vitrinen-Wand zahlreiches Info-Material aus der Zeit Gagarins bis Sigmund Jähn.


    Auch die Klassenräume standen offen, allerdings landete ich wohl doch eher in einem Spielzimmer... :D
    Allerdings beeindruckt doch die heutige Ausstattungsmasse, manchmal beschleichen mich da Zweifel ob der Gedeihlichkeit unserer Kleinen.



    So richtig DDR-Original ist nun nur noch die zugehörige Turnhalle:

  • Ich bin selbst auf so eine Schule gegangen (Grundschule Dürerstraße) und vielleicht trübt ja deswegen die Nostalgie meinen Blick, aber ich finde diesen Schultyp (Dresden Atrium) sehr schön, hell, freundlich und funktional. Diese Gebäude haben zumindest Potential und sie würden sich dank ihrer Form auch gut in einen um bzw. an die Schule gebauten Blockrand einfügen, falls sich die Stadt dazu entschließen sollte, die oft recht locker bebauten Viertel in denen diese Schulen stehen nachzuverdichten. Leider wurden nach der Wende sehr viele Bauten diesen Typs abgerissen oder vernachlässigt. Die hier gezeigte Grundschule habe ich mir auch angeschaut und habe die Sanierung als sehr gelungen empfunden, hier wurde wirklich auf jede Kleinigkeit geachtet.


    Hier eine interessante Veröffentlichung der Kultusministerkonferenz die sich dem Schul- bzw. Typenschulbau in der DDR widmet:


    --> https://www.kmk.org/fileadmin/…uen-Laendern-komplett.pdf


    Zum Typ Dresden-Atrium ab Seite 27.

  • Baugenehmigung für WiD-Neubau an Bulgakowstrasse zu Zschertnitz


    Wie das aktuelle Amtsblatt auf vorletzter Seite (pdf) mitteilt, dürfen zwei Baukörper mit 35 WE sowie 13 Stellplätze gebaut werden. Die Anordnung ist im Themenstadtplan ersichtlich. Südlich erstreckt sich ein größerer Garagenkomplex auf Flurstück 106. Das Luftbild zeigt den heutigen Zustand des Geländes. Zur Baugenehmigung erfolgten Ausnahmen vom Naturschutzgesetz sowie der Gehölzschutzsatzung. Die zwei Baukörper tangieren allerdings den Altbaumbestand des benachbarten Grünzugs nicht. Im WiD-Plan war dieser Standort mit 50 WE vorgesehen - unklar, was zur geringeren Wohnungszahl führte. Wann Baubeginn ist, wird sich zeigen.

  • Zschertnitz



    Ergänzungsbau Vitzthum-Gymnasium - längst fertig
    zuletzt vor 1 Jahr #139



    Hochhaus-Sanierung am "Zschertnitz-Cluster", HoHa Räcknitzhöhe 1 - fast fertig
    zuletzt ebenda

    Abkehr von erster Sanierungsgeneration, Betonung Horizontale, Himmelsfarben absteigend statt wie real aufsteigend,
    gewöhnungsbedürftige Streifigkeit, Ensemblegedanken negiert. Blubb blubb...

    Plastik auf Platzanlage des HoHa-Clusters Michelangelostrasse. Links und Rechts der bisher sanierte oder unsanierte Zustand.


    Übrigens gibts eine tolle Web-Liste für Skulpturen und Kleindenkmale in Dresden - wikiwand.
    Wer dort suchet, der findet... :D Leider zu dieser Figur hier: keene inhaltliche Info.


    Gesamtblicke



    Privatgarten Räcknitzhöhe



    Drewag-Maßnahmen Volkspark Räcknitz - aktuell "Deckenleichterung"

    Soll damit Lasterleichterung gemeint sein? Und was kann man auf den Flächen nun pflanzen? Wie soll das mal aussehen?


    ^ Blick von der Stadtgutstrasse

  • DD-Plauen



    ohne Foto: der Abriss der Hohe Strasse 97 (zuletzt #150 - Bild 2) ist noch nicht erfolgt. Alles noch wie ehedem.


    Nachsanierung Nöthnitzer Strasse 8 / Ecke Hohe Strasse, dahinter die 55. Oberschule "Gottlieb Traugott Bienert", rechts das Rathaus DD-Plauen.


    Neubau Grossmannstrasse 3 - "Wohnen am (Fichte)Park" (Gamma-Immo) - update
    zuletzt #150 - Bild 10


    dort nah nebenan: Bernhardstrasse 116 - eine feste Burg mit 90er-Dachklops


    Blicke vom Fichtepark die Westendstrasse hinab sowie auf die Stadt



    Neubau Bernhardstrasse / Coschützer Strasse - Wohn+Pflegezentrum der Diakonie - update
    zuletzt #150 Bilder 13+14


    unten: grüner Vorzustand aus #150-Bild 14




    Ansicht Coschützer Strasse


    Blick vom dortigen Park am Hohen Stein über Plauenschen Grund nach Döltzschen und dahinter Gorbitz

  • Schulbauten DD-Plauen



    Nun starteten die Baumaßnahmen am Kant-Gymnasium, Kantstrasse 2 / Coschützer Strasse

    Hofseitig wird es zwei kastenartige Ergänzungsanbauten geben - siehe Themenstadtplan, welche hier schonmal kritisiert wurden.
    Allerdings hatte man mit einem vormaligen Anbau (rechts im Folgebild, wohl aus den 1990ern) schon der Geschmacklosigkeit am Klinker-Ensemble schamlosen Vorschub geleistet.

    Die plaunsche Villenhang-HauteVolée war not amused - wie auch am Folgeprojekt unten, konnte dem blinden Treiben aber nie Parolie bieten und kam auch zu spät.



    39. Grundschule - Abriss, Sanierung, Neubau und Anbau + Turnhalle - fertig und in Schulbetrieb
    Scheiermacherstrasse 8, zuletzt #150 - Bilder 16-19


    vorab Blick vom oberhalb liegenden Park am Hohen Stein auf die Schule samt Neu-Anbau am unteren Bildrand.




    Die Schulkapazität dürfte sich qua Neubaumasse deutlich gesteigert haben, was auch Zweck der Sache war.
    Die Schulbauten vom Schulhof aus: ein wahrlich Paradies mit allem Pi-pa-po.



    ^ links die neue und nun größere Sporthalle, ebenso unten vom Hofe aus


    Übergang vom klassizistischen Altbau zum Neubau-Anbau



    2 Impressionen aus Altplauen