Dresden: Leipziger Vorstadt

  • ^Man muss ja schon über die Umplanung des Neubaus froh sein, obschon er immer noch keine Schönheit ist. Bevor Thomas Löser auf eine Umplanung drängte, war das erst ne Kiste...zum Davonlaufen. Die Anwohner sahen das wohl ähnlich und haben das damalige Werbeschild dementsprechend "verschönert"


    Mal was Neues von der Hafencity-Front nach den Asylcontainerplänen von Frau Töberich. Die USD wagt sich an die Sanierung der Leipziger Str. 27.


    http://www.usd-immobilien.de/o…etail1.php?sid=14&oid=225

  • Ja nee, ist klar, dass Frau Töberich jetzt mit Geflüchteten das schnelle Geld verdienen möchte, weil anders kriegt sie es ja offensichtlich nicht gebacken. Wie uneigennützig und welch großzügige Geste, ich bin gerührt. Vielleicht will sie ja jetzt mit Frau F. über ihre neuen Pläne sprechen (hab ich mich verhört oder hat die MoPo sie mit "Frau Fisterling" angesprochen?)?

  • ^ Töbe... ääh.. Was? Wer soll das denn sein? Ach klar, die soll erstmal ihre Ruinenlandschaft tilgen. Zuvor ist sonst ohnehin keinerlei Platz für Container. Ob sie nun, mangels Alternativen, Kontakt zu Pfau Pfifferling pflegt - egal. :D



    ^^ dunkel_du, schau mal hier - Bild 3.



    übrigens: aus dieser Sanierung wurde seither - nunja - nixxx. So bleibt wenigstens der Charme des Verfalls erhalten - auch mal nicht schlecht. Ist bewohnt und scheint in zufriedenem Privatbesitz.

  • Ex-Gewerbekomplex wird studentisches Wohnen - Großenhainer Strasse 9 - update
    zuletzt in Post 82


    seit den letzten Monaten wird der vierflügelige Bau Seite für Seite saniert und zu Wohnraum umgebaut. Ca. 45 WE kommen für ca. 170 Bewohner in kleinen WGs rein. Demnächst folgen zum Hof noch einige Balkone. Schon jetzt wohnen die ersten Studenten im Objekt. Dem Investor nutzt sicher die enge Marktlage für Studenten - gerade im Neustadtbereich.

    ^ nach aussen stehts Gerüst noch // v zum Hof ist sie südöstliche Blockseite fast fertig. Die letzte Seite folgt noch.


    ^ nordwestliche Aussenseite, die nach der Strassenseite drankam
    Lustig: im Gespräch mit dem mutmaßlichen Eigentümer vor Ort, kannte dieser bereits meinen Baueintrag im DAF zu seinem Projekt.



    gegenüber der Riesenblock an der Grossenhainer-Hansastrasse

  • TTM Großenhainer Str.



    Nach Verzögerungen ging es jetzt schnell. Es ist eine einfache Gewerbehalle geworden, na ja. Dass der Bau jetzt viel weiter von der Straße weggerückt ist, als die Nachbarn finde ich nicht sehr gelungen.
    Jetzt ist das letzte Gewerbgrundstück an der Fritz-Reuter-Str. wieder bebaut.
    Gegenüber dem Vorzustand trotzdem eine Verbesserung:
    https://goo.gl/maps/vxgJCMx49jx

  • Großenhainer Str. 36 Hintergebäude

    Nach langer bestimmt 2jähriger Pause baut man weiter. Von außen haben nur noch die Balkone gefehlt. Es scheint nicht zum großen Nachbarn aus den 20ern zu gehören.


    Zur Straße stehen noch Garagen:

  • Rettungswache Großenhainer und gegenüber


    hat gegenüber einen kleinen Bruder:

    Das Haus wurde im Zuge der Sanierung der schönen Villa 2014 errichtet.


    Nach der Rettungswache kommt noch eine DDR-Industriehalle:


    Es schon immer noch eine wilde Gegend.

  • Sanierungsstart Lößnitzstr. 15 oder 17


    An einem Hinterhaus stehen auch Gerüste.


    von vorn sieht man noch nichts:


    Es ist das letzte unsanierte Haus in dieser Reihe.

  • Da möchte ich mich dem Dank gern anschließen. Herzlich willkommen baghrati :hallo: .


    Die Community hier kann Zuwachs gebrauchen und eifrige Fotografen sind zudem gern gesehen.:daumen:


    ^^^^Großenhainer Str. 28: Über die dicke Dämmung, die den Fensterlaibungen ihr Profil beraubt haben und über die billigen Fenster ließe sich allerdings trefflich streiten. ;-)

  • Neubau Lössnitzstrasse 17 (Hinterhaus) - es zieht sich hin
    zuletzt in Post 115 - Bild 8




    @ baghrati: die Lössnitzstrasse 19 (nicht 15 o. 17) wird nicht saniert - das Gerüst steht da schon seit Jahren. Seit Jahren sind im Haus auch zahlreiche Glühbirnen an, was erst bei Dunkelheit auffällt (Bild von 16.11.2014). Der nä. Käufer könnte sich über die dann folgende Stromrechnung wundern. :D

  • Wohnblock Grossenhainer Strasse 45-55 - Sanierungsarbeiten/Dacharbeiten


    An der Ecke der Nr. 45 wurde begonnen. Was alles gemacht wird, wird sich zeigen.
    Der Komplex hat noch eine alte Dachdeckung und sieht mittlerweile ziemlich "dreggsch" aus.
    Die Dacharbeiten werden sich vermutlich abschnittsweise durch den Block ziehen.
    Blick aus der F-Reuter-Str.:

  • ^Die Dacharbeiten sind eher unfreiwilliger Natur und eine unmittelbare Folge des Dachstuhlbrandes in den Abendstunden des 28.12.2015. Viel mehr als eine Schadensreparatur wird es wohl nicht werden.