Baugeschehen: Altendorf / Rottluff

  • Zu dem Industriegebäude auf der Straße Am Heim kann ich dank der Denkmalliste auf Wikipedia aufklären. Es handelt sich um den Ringofen einer ehemaligen Ziegelei ("Hoffmannscher Ringofen gestreckten Typs inklusive Esse, seltenes Objekt der Technikgeschichte, gut erhalten in seinen gemauerten Teilen."). Wenn dieser in das Baugebiet integriert werden soll, wäre das sensationell, irgendwie kann ich das aufgrund des schlechten Zustands aber gar nicht glauben. Der Bau müsste dann ja fast instandgesetzt werden, um die Kaufinteressenten nicht abzuschrecken.

  • Zwei aktuelle Bilder ^^


    So wie es aussieht, könnte man daraus noch etwas machen.
    Der Schornstein wird sicherlich weichen müssen.
    Das ganz hinten zu sehende, ist Objektiv gesehen wohl nicht mehr zu retten.?


    ..Und wenn ich mir die Bautafel so ansehe...
    mmmhhh...muss man dennoch abwarten.


    Sicherlich wird es in Zukunft Qualitativ bessere Bilder geben.



    Dezember2013

  • Für das Vorhaben an der Straße Am Heim wird der Bebauungsplan so geändert, dass die von (dwt). markierte Fläche im Geltungsbereich mit erfaßt wird (Beschlussvorlage). In Anlage 4, Seite 11 wird dabei auch auf den Ringofen und seine Funktionsweise eingegangen. Grundsätzlich ist dessen Erhalt vorgeschrieben, nähere Aussagen zum konkreten Umgang mit dem Denkmal habe ich aber nicht gefunden.

  • ^^^^...das ist doch eine gute Nachricht..
    Manch einer kann sich vielleicht den Keller sparen..
    Für das Fahrrad, dem Wein oder als Abstellraum kann man durchaus einen nutzen finden.
    Vielleicht sind es ja genau Dreizehn Öffnungen..
    Saniert sieht das inklusive neuen Häusern und Straßenbebauung zudem auch noch gut aus.
    Das hat irgendwie auch etwas.:daumen:

  • Neubauten Am Gutsweg Stadtteil Altendorf


    Hier hat man nach der Komplettsanierung Am Karbel, siehe Grüne Häuser begonnen mit den Neubauten.



    Drei Neubauten sollen entstehen mit jeweilig Acht Wohnungen.






    Angrenzende Gebäude welche Saniert wurden.
    Nahezu vollständig vergeben/Vermietet.




    Bilder: (dwt). Juli2014

  • Am Heim, Ecke Waldenburger-Straße gehen die Vorarbeiten in Großen Schüben voran.
    Der Schornstein darf wohl stehen bleiben.


    Stadtteil Altendorf


    Zuletzt in Bildern hier.


    Die hinteren Bauten wurden entfernt, siehe letzten Beitrag, Link.



    Das noch stehende bleibt erhalten, ein neuer Straßenverlauf wird gebaut.




    September2014

  • Offensichtlicher Start, Sanierung Limbacher Straße 148.


    Stadtteil Altendorf


    Ein Bild vom Haus aus dem Jahre 2013
    Aktuelles wird demnächst nachgereicht.
    Hierbei handelt es sich um ein Denkmal.
    Umfangreiche Arbeiten finden im Inneren des Wohn und Geschäftshauses statt. Hierbei handelt es sich um eine Mutmaßung. Bin aber Optimistisch.


    Bild: (dwt).-2013

  • Auf der nächsten Stadtratssitzung soll für folgende Projekte mit Planungsbeginn im Jahr 2015 in Altendorf der Startschuß gegeben werden (Beschlussvorlage):


    - Sanierung Kinder-und Jugendnotdienst Flemmingstraße 97. Gesamtkosten 200.000 Euro, die Frage der Fördermittel ist offen. Bauzeit bis Ende 2016.

  • Aktuelle Bilder der drei neuen Wohnhäuser, Am Karbel, im Stadtteil Altendorf.


    Zügig geht es auch hier voran.


    Und was schon einen Seltenheitswert dieser Tage ist, Baut man hier mit Ziegel.


    Zuletzt im Beitrag vom Juli 2014, hier


    Alle drei Neubauten befinden sich im Aufbau.



    Ansicht der Sanierten Wohnhäuser, anliegend.








    Oktober2014

  • Vom 9.10.14 Horst-Menzel-Straße 22d oder 24. Dort gehts richtig zur Sache
    Die "neue Ruine" ist weg. Es ist wirklich eine erfreuliche Entscheidung, für die neue Anlage.


  • Beim hier gezeigten Bericht über einen möglichen Sanierungsstart an der Limbacher Straße,
    muss ich diese für den Aktuellen Stand wieder zurück nehmen.


    An jenen Tag (und (dwt). hat kein Bild gemacht) standen einige Fenster Offen und es war weithin hörbar
    das man da wohl etwas mache was darauf schließen könne. Nun Steht aber wieder alles Still, und so als wäre nichts Geschehen.


    Vielleicht ein Vorbote?

  • Dämmung und seine Folgen..


    --aus dem Stadtteil Altendorf.....


    Wie hier an der Flemmingstraße sieht es derzeit bereits im Bereich & Umgebung des gleichen Häusertyps weit verbreitet aus.



    Das wird dem Eigentümer(n) irgendwann noch einmal auf die Rechnung fallen, da sich das Fassadenabbild weiter und weiter fortschreitend Entwickelt.



    So lang her ist es nicht wirklich wo man diese Häuser Saniert hat.


    Dieser Häusertyp ist im Stadtbild weit verbreitet.
    Egal wo, überall zeichnet sich gleiches ab.


    Bilder-Oktober2014


  • Stadtteil Altendorf


    Hier Wachsen Zwei neue Einfamilienhäuser.
    ..Zusätzlich zu bereits bestehenden an dieser Ecke..




    Oktober2014

  • Gewerkelt wird an der Rudolf-Krahl-Straße 32


    Stadtteil Altendorf.


    Zumindest scheint es so, als würde man Leere Wohnungen im Haus auf Vordermann bringen.
    Schlecht zu sehen sind die zwei vollen Bau-Container im Bild.


    Hierbei handelt es sich um ein Denkmal.



    Oktober2014


  • Neue Einfamilienhäuser am Auberggrund.,


    Stadtteil Altendorf.


    Vier Stück sind hier im Bau und im Zeitpunkt der Entstehenden Bilder
    war man bereits dabei weiteres Baufeld auszumessen.



    Ich weiß ned...
    Geschmack bleibt verschieden.






    Straßenansicht: Auberggrund:



    Oktober2014

  • update: Am Heim/Stadtteil Altendorf/Rottluff.


    13 neue Einfamilienhäuser sollen hier entstehen.
    Und dazu wurde allerhand getan, um diese einstige Brachfläche so zu gestalten das dies auch möglich ist.


    Man ist bereits wie auf den Bildern zu sehen, dabei die neue Anliegerstraße zu bauen.


    Der zu sehende Schornstein und das Drumherum darf und muss erhalten bleiben. -Denkmal-


    Gut das man sich diesem angenommen hat.
    Es hätte auch Bauherren abschrecken können.






    Oktober2014