Dresden: Johannstadt

  • Wohnumfeldgestaltung Vonovia-Platte Hopfgartenstrasse
    Draufsicht mit rückgebauter Garagenzeile.


    Mit Förderung aus dem investiven Programmgebiet Soziale Stadt erfolgt derzeit die Neugestaltung des weitläufigen Wohnhofes südlich der unsanierten Plattenzeile.


    Der bislang aus bröseligen Betonplatten bestehende Durchgang erhielt schon ein helleres Aussehen, eine Fortführung sowie eine neue Wandbemalung.


    Blick auf den "Hopfgarten"-Hof in Bau, links der Durchgang, längs die neue vollumschließende Feuerwehrumfahrt inkl. an den sanierten WGJ-Zeilen


    Bauschild


    landschaftsplanerisches Bauschild

    ^ unklar ist, ob und inwiefern die mitgezeichneten Parkplatzflächen erneuert werden.
    Auch die Wege vor der WGJ-Platte an der Elisenstrasse (links) wurden schon erneuert - das gehört also dazu.


    Detailausschnitt: es entstehen Sitzbereiche, ein Fitnessbereich und ein Fußball- und Tischtennisbereich. Die Wäschestangenbereiche bleiben am Ort,
    ebenso wie der östliche Spielplatz (wird aber alles erneuert) und die meisten Parkplätze südlich angrenzend.


    Panorama

  • Neubau am Sachsenplatz/Käthe-Kollwitz-Ufer


    Trotz Baugenehmigung für das prominent gelegene Grundstück an der Elbe sind der Öffentlichkeit Visualisierungen bisher vorenthalten worden. Aus gutem Grund, wie es scheint. Zufällig bin ich auf eine Ansicht des Unternehmens MMZ Real Estate gestoßen, das auch das Frieseneck am Neumarkt errichtet hat und offenbar für die Stuttgarter Wohnungsgenossenschaft baut . Nun ja, seht selbst:



    (c) MMZ Real Estate


    Offensichtlich haben sich die Planer hierbei an den kolossalen Plattenbauten der Florian-Geyer-Straße orientiert. In der Ausschreibung des Grundstücks war, wenn ich mich recht erinnere, auch eindeutig festgelegt, dass ein Mansard-/Satteldach zu bauen ist. Stattdessen gibt's ein Staffelgeschoss. Gestaltungswille? Nicht erkennbar.


    Infos dazu: klick


    Hoffnung macht hier einzig und allein ein Bericht der SZ vor wenigen Wochen, wonach dieser Entwurf wohl bei der Gestaltungskommission durchfiel. Dort hieß es, dass es eine Sandsteinfassade und ein beigen Farbton geben soll. Außerdem wurde die Dachform umgeplant. Man darf also gespannt (und vorsichtig optimistisch) sein.

  • Neubau Dürerstrasse 102-108 / Ecke Fetscherstr. - update
    zuletzt #276
    Der Bau steht vor dem Abschluß, daher heute nur mal ein einfacher Blick. Bald dann ein "Portrait".



    Vonovia-Wohnhochhaus Blasewitzer-/ Fetscherstrasse - update
    kürzlich als Fernzoom #318



    Am "Stadthaus Gutenberg" an der Pfotenhauer Strasse 50 ist nun auch Baustart gewesen. Bilder meinerseits, wenn die Grube fertig ist. zuletzt #303.

  • Güntz-Areal - update
    zuletzt oben #316


    Am neuen "Eliseneck" bekommt Strasse der Elise nun ein Eck. Rechts die Elsasser Strasse ins Elsass, wem's mehr behagt: Elsasser Eck.


    ^ endlich gibt man auch hier der Moderne mal eine Chance - im sonst so weiten rückwärtsgewandt-barocken Umfeld. :lol5:



    Flanke an der Gerokstrasse


    Spaßkassenflügel

  • WGJ Neubau Striesener-/ Thomaestrasse - update
    zuletzt oben
    gleichzeitig wurde unabhängig davon eine grosse Rohrleitung in der Strasse verlegt.


    Interessant ist aber mal ein Blick in den Hof, nebenan gibts immerhin eine Grünanlage.



    Neubau Dürerstrasse 102-108 / Ecke Fetscherstr. - fast fertig
    zuletzt kürzlich^
    Rückseite


    Strassenseite


    Erstfazit mE: Rückseite bemerkenswert, Block passt dort hin, recht markant.
    Schwachpunkte: Ecke zur Fetscherstr. blieb offen, EG mau, Dachgeschossausformung fehlt.



    Dort nebenan gibts noch eine stadtbildgenesende Baulücke an der Dürer-94 / Lortzingstr.

    ^ fehlt noch der Umbau der Dürerstrasse, welcher hoffentlich nicht noch 5 Jahre verschleppt wird...


    Pfotenhauerstrasse 30 (Vonovia) - Sanierung eines Hausaufgangs mitten im DDR-Einheitsgrau
    ^ kürzlich dortigen Hinterhof in Neugestaltung gezeigt

  • Neubau DZNE und B-Cube - Tatzberg - immer noch fast fertig
    zuletzt #310


    am Tatzberg werden die Aussenanlagen hergestellt


    Ansicht Hertelstrasse


    Kellergewühl auf Erweiterungs-Baufläche bzw. wo mE mal der "B-Cube" angedacht war.
    Möglicherweise sind es gar Vorbereitungen für einen weiteren Bauabschnitt (?).

  • Güntz-Areal - update
    zuletzt #325


    Ansichten aus der Gerokstrasse

    Das historische Pflaster der Gerokstrasse steht zumindest bis zum geplanten Umbau in schönem Kontrast zum baldigen Moderne-Klotz. :D





    2 Ansichten aus der Elisenstrasse


    Ecke Elisenstrasse (links weg) und Elsasser Strasse (rechts weg)


    Anschluß an die Sparkassen-Ersterweiterung von vor Jahren in der Elsasser Strasse


    Wie ich grob schon ersehen konnte, sind doch grössere Strecken entlang der Elise und des Elsass eher "tote" Erdgeschosszonen. Es wird also 'spannend', ob die winklig angelegte Quartiersquerung und Fußgängerzone genug Grundlage für eine gewisse 'Belebung' erhalten wird.

  • Hochhaus am SP1 - Stübelallee / Comeniusstrasse - Baustart
    zuletzt mit Visu #271 und #278


    Hinter der nun wachsenden Baugrube ist der Hintern des "SP1" zu sehen.


    Blick in Richtung Süd bzw Stübelallee - mit vorläufigem Formalbauschild(chen)

  • Im Gründerzeitviertel der Johannstadt
    Derzeit fanden und finden einige Nachsanierungen unterschiedlicher Intensität statt. Über die Dringlichkeit kann man streiten.


    Neubertstrasse 19
    Vorzustand streetview
    Hier wurde sichtlich nur die Fassade neu gemalert (gelbes Haus in Bildmitte).


    Hertelstrasse 23 - unbekannte Maßnahme
    Vorzustand streetview


    Pfotenhauer Strasse 76 - mindestens Fassadenneumalerung
    Vorzustand streetview - war eigentlich völlig ok.


    Bonusbild aus der spätgründerzeitlichen Blumenstrasse



    Neubau 'Haus Gutenberg' - Pfotenhauer Strasse 50 - update
    zuletzt #303
    ein Projekt der Villa Nova Bauträger KG

  • DDR-Dienstleistungsgebäude Pfotenhauer-/ Pfeifferhansstrasse - coming soon: ab in die Tonne!
    noch Standort


    Falls Montag die Bagger anrücken, muß dringend noch ne Ostmodern-Trommelgruppe engagiert werden - zur Bespaßung der antimoderaten Volksfront Südelbiens. :cheer:

    Nun ist natürlich die Frage: Haben sich Konsum und Aldi endlich mal auf einen Neubau geeinigt - quasi Ersatzneubau Koofmarkt? Kann aber sein, dass die Hütte jetzt mit EU-Knete (ich meine: EFRE) rückgebaut wird und es weiterhin nix Neues beim Koofmarkt gibt.


    Nördlich davon - auf jetzigem Parkplatz - soll ja das neue Bürger-, Vereins- und Stadtteilhaus Johannstadt entstehen, da könnte man eigentlich mal richtig ausgefallene Architektur wagen (natürlich hierbei im Kleinen und im Kostenrahmen), oder zumindest etwas Eigeneres als nen grauen Würfel, aber jetzt bitte mal alle Bürger oder Vereine melden, welche wissen, wie das Ding ausschaut. guckste auch: qm-johannstadt/stadtteilhaus. Na gut, man braucht nun nochmal viele Jahre Planung für ne kleine Kiste und dann noch lange für den Bau bis Ende 2022.
    Daneben soll es noch einen "Böhnischpark" geben - dort Gärtnert man ja schon ne Weile urban auf Hochbeeten. Und der Böhnischplatz selbst soll auch noch verschönert werden, aber das eilt ja nicht. :D

  • Anbau BSZ-Technik - Permoserstrasse - längst fertig
    zuletzt #301
    Es ist der Flachbau in Bildmitte. Er nimmt die Achsialität der Nachbarn gut auf.


    Innenhof des Berufschulkomplexes. Links der Neubau. Ich glaube es ist eine Turnhalle.

  • Straßburger Platz / Fucikplatz - Planungen 1969


    Da immer wieder Kritik aufkommt zum neuen Einkaufszentrum "SP1" und an dieser geschaffenen städtebaulichen Situation (Folgebild),
    möchte ich einen Fund in einem Buch zeigen, welcher die Planungen von 1969 zeigt.

    Das obige Bild ist nicht die selbe Perspektive, aber man muß doch feststellen, daß selbst in der schwachen DDR hier zumindest mal Interessanteres geplant wurde.
    Die beiden Bilder aus der Privatsammlung Hansel Dresden zeigen den später ausgeführten Plattenbauwinkel (dann Wohnanlage 'Straßburg', abgerissen) - allerdings
    mit beeindruckender Sockelzone mit Geschäften oder zumindest öffentlichen Einrichtungen. Der Fucikplatz ist Kreuzung zweier großer Stadtautobahnen.

    Weiter war ein etwas überzogener 100m-Ingenieurhochbau-Turm angedacht, der bekanntlich nicht zur Ausführung kam. Allerdings ist anzunehmen, daß man im SPA
    bis heute sehr wohl diese Idee fortschrieb und einen realisierbaren Hochpunkt nun in Form eines kleineren Hochhauses hinter den "SP1" (in Bau) anstrebte.
    Vor dem riesigen DDR-Hochhaus sollte eine Sport- und Kongresshalle entstehen, welche auch nie ausgeführt wurde. Auf dem Gelände befand sich seinerzeit das Messegelände.


    Auf einer weiteren Ansicht ist ebenso das Hochhaus zu sehen, allerdings ähneln die Plattenwinkel im Hintergrund schon fast der dann gebauten Weise -
    ohne Sockelzone, ohne Einrichtungen. Es gilt auch hier die autogerechte Stadt.

    ^Quelle beider Bilder: Privatsammlung Hansel Dresden

  • Vonovia Neubau Stübelallee

    Hallo,


    nachdem die Vonovia im östlichen Teil der Stübelallee zahlreiche Platanen gefällt hat geht es nun in die Tiefe. Dort tauchen Fundamente des in den 1990 Jahren abgerissenen Clubs der Volkssolidarität auf.


    So sah das von oben aus:
    http://www.deutschefotothek.de…3/df_hauptkatalog_0189645


    Und heute:
    https://flic.kr/p/2afyy7M20181002_140917 by Thomas Nopper, auf Flickr[/IMG]

  • Güntzareal - update von grösster Einzelbaustelle


    Nochmal zur Erinnerung die Pläne (Code Unique DD) - hier von Tafeln im Gelände


    Was mir nunmehr auffällt: Dresden bekommt mit den Großprojekten oft stringente Raster-Loch-Fassaden - das Loch-Raster hält quasi Einzug im Tale.
    In Berlin zB scheint man dem Zuviel an Raster überdrüssig, da man es auch angesichts zahlreicher Behörden- und Zentralenbauten nicht selten übertrieb,
    bzw sich die zudem maßlosen Bauten konzentrieren.


    Beginnen wir unsere Runde an der Elsässer Strasse


    Ecksituation an Elisen-/Elsässer Strasse


    Blick Elisenstrasse gen Plattenriegel Elsässer Strasse


    Durchgang zur Elisenstrasse - links der Bürosolitär, rechts künftige Wohnbauten


    Ecke Gerokstrasse und Elise. Es wird zügig am gesamten Komplex gebaut.


    Durchgangswinkel mit Mündung zur Gerokstrasse. Links an der Gerokstrasse der Erweiterungsbau der OSD-Sparkasse.


    Hier die Sparkassenerweiterung mit Blick Richtung Güntzplatz


    Es gibt - oho - einen Durchgangsweg bis zur Elsässer Strasse, liebe Nachforscher.
    Von dort gelangt man in den Sparkasseninnenhof - getrennt von der Großbaustelle.

    Manche gucken sich das Ganze lieber aus dem Tiefflug-Ballon an. :)


    Die ostsächsischen Sparkassadeure haben es sich recht schick gemacht - besonders noch im Zuge des ersten Erweiterungsbaus an der Elsässer Strasse vor wenigen Jahren.
    Es gibt knallige Sparkassenschirme, einen OSD-Radparkunterstand, rote Sparkassen-Sitzbänke und Sparkassenstrauchwerk auf heiligem OSD-TG-Abdeckrasen (in Grün). :D


    Im Verglasungsrund logiert unten die Kassenkantine und läd zur Speisezeit auf die Terrasse ein.
    Hinten rechts besagter erster Erweiterungsbau von vor Jahren und von hinten.


    Hier wohl das Musterfenster für den OSD-Gebäudeteil


    Abschlußbild mit postmoderner 90er-Rückfront des Erlweinschen Altquartiers der Sparkasse am Güntzplatz.

  • Johannstadt-Nord



    Sanierung Vonovia-Platte an der Florian-Geyer-Strasse 38-48 - längst fertig
    zuletzt #315 und #301 - Bild 3
    Strassenseite (Nordseite)


    Hofseite (Südseite)



    DDR-Dienstleistungsgebäude Pfotenhauer-/ Pfeifferhansstrasse - Abriss fast fertig
    zuletzt #331


    Ein Monte Johanna wächst weiter in die Höhe.


    Wie in letzter und kürzlicher Bürgerinfo (sowie in Zeitungsartikeln) angesprochen, möchte Aldi einen Neubau erreichten - mit Parkdeck wohl. Es konnte keine ursprünglich angestrebte Einigung mit Konsum erreicht werden, um gemeinsam einen Neubau eines attraktiven neuen Einkaufszentrums anzugehen. Konsum möchte hingegen nun wohl erweitern (in den Jetzt-Aldi) - scheint also ein Konsumgebäude zu sein. Und Aldi wird wohl nach dem Abriss den Neubau beginnen. Damit wird die Flachbaulandschaft nun auch nicht weniger.



    Platte Pfotenhauerstrasse 30 (Vonovia) - Sanierung eines Hausaufgangs - fertig
    zuletzt #326 - Bild 8

    ^ davor: DDR-Kunst mit der widerspenstigen Schüler Zähmung :D


    Und schon geht es daneben vonovinös weiter:
    Sanierung Aufgang Pfotenhauer Strasse 32 sowie gesamter Hoffassade inkl. Balkons (Nr. 30-36)

    Die Mieten steigen (laut Aussage von Mietern moderat) um 1,10 bis 1,20 Euro/m² Kalt.


    Hof- und Parkseite


    ^ zuletzt wurde hier das neue Freizeitareal fertig - siehe #321



    Schokoladenfabrik Künstler- und Kreativhaus - Hopfgartenstrasse 1a - nun endlich in Sanierung, Umfang unklar
    eine Maßnahme der Stadterneuerung



    Ex-Stuttgarter Hofbräu - Käthe-Kollwitz-Ufer 19b - nun mit Gerüst, Absicht unklar



    Pfeifferhansstrasse 24 - WGJ-Grundstück am Käthe-Kollwitz-Ufer
    ein Bagger, mögliches Baugrundstück? - kaum zu glauben, na mal sehen...