Dresden: Straßen- und Tiefbauprojekte

  • letzte Bilder hierzu waren im Friedrichstadt-Strang, diesmal hier zum Strassenbau:


    Sanierung Seminarstrasse - Friedrichstadt


    Sanierung Bräuergasse dort ums Eck

  • Ein paar Bilder von der Augustusbrücke von Gestern. Beide sichtbaren Bogenreihen schon gesetzt. Mit 2018-Jahreszahl auf den beiden mittleren Schlusssteinen auf jeder Seite. Die Beton-Muster-Schalung (nennt man das so:D) ist noch nicht ganz fertig:





  • Erschließungsmaßnahme Gewerbepark Freiberger Strasse
    Standort
    Von der Löbtauer Strasse abgehend, errichtet das geldgesegnete Amt für Wirtschaftsförderung eine Stichstrasse mit Wendekreisel.

    Bilder vom 14.03., da war die "Oe-Spitze" im Hintergrund noch nicht dachbestuhlt...

    ^ ... mußte trotz klarer Rechtslage vor den aufgebrachten Bauarbeitern der deutschen demokratischen Bundesrepublik flüchten... :runaway:

  • Eine Ratsanfrage zeigt eine recht gute Übersicht über aktuelle geplante Verkehrsbauvorhaben in der Stadt und sortiert nach Verfahrensstand.


    Ratsinfo AF2170/18 - dort 3. Link, dort Anhangtabellen (nur 4 Seiten, da 4 Rubriken).


    Unterschieden wird nach "in Bau", "Baurecht, aber noch nicht in Bau", "im Verfahren zum Baurecht", "noch nicht im Verfahren".

  • ^ Augustusbrücke - Betonierung Brückenbogen 1


    PM der Stadt - regelmäßige Info über die Bauarbeiten an der Brücke


    gestern


    Das Resultat und paar Infos darüber kann mal jemand anderes einbringen.

  • ^ Ein ominöser "Baubeobachter" auf youtube macht Filmchen von Baustellen - könnte von der Verwaltung sein (?).


    So auch von der Augustusbrücke im Umbau (2 Teile, Mai 2018) - Teil 1 und Teil 2.


    Mittlerweile ist der altstädter Brückenbogen längst betoniert - sandsteingelb.

  • Hallo Dresdner,


    soweit ich das auf den Bildern hier im Forum erkennen konnte, ist bei dem ersten Brückenbogen (auf der Altstadtseite) zuerst der mittlere Teil des Bogens betoniert worden, die Randbereiche zu den Auflagern hin scheinen erst später dran zu sein. Habe ich das richtig gesehen? Warum wird das so gemacht? Was steckt da für eine Idee dahinter - schließlich wäre es schlecht, wenn nach Betonage des Mittelteiles dieser aus der geplanten Lage verrutschen würde (z.B. weil sich ein Teil des Schalungsgerüstes unvorhergesehener Weise bewegt)... Kann mich jemand erhellen?

  • ^ wobei dieser Kurzartikel von Ingo Pfeil nun auch nichts Neues ist und man die echte Wirksamkeit dieser zudem nur politischen 'Lenkungsgruppe' aus paar (ohnehin oft von der Verwaltung vorgeführten) Stadträten bezweifeln darf. Bemerkenswert ist lediglich, wie man nach gerade mal zwei Jahren Planung schon viel mehr Verzögerungsjahre des Gesamtprojektes macht...



    Gleisschleife Schlömilchstrasse (Tolkewitz) - update



    Elisabethstrasse (Bühlau) - update



    Planung Königsbrücker Landstrasse (Klotzsche) - 14.06.2018 - PM der Stadt


    Fußweg an der Wallotstrasse (Striesen) - 07.06.2018 - PM der Stadt


    Ausbau Bergstrasse (Weissig) - 01.06.2018 - PM der Stadt


    Weiterer Kurzabschnitt Körnerweg (rechtselbischer Elberadweg) - 01.06.2018 - PM der Stadt


    Vollständig ist diese Liste längst nicht, oft gibt es Verbesserungen an Strassen- oder Wegeflächen nach Leitungsbauerfordernis und dan neuer Oberfläche.
    Oder man muß etwas Intaktes wegen Leitungsbau wieder intakt herstellen, wie zB:
    Elberadweg am Neustädter Hafen (HafenCity)

  • ^ die Lokalpresse berichtete drüber, glaube es wird danach sogar noch sandgestrahlt, damit es körnig-gut ausschaut. Irgendwo war auch schon ein Bild - ich finds grad nicht mehr.




    2 Strassenbauprojekte - mit gewisser Hoffnung



    DVB erneuern Gleise an Stübelallee/Abzweig Canalettostrasse (1,7 Mio)
    DD-TV berichtet. Diese Gleise wurden erst 2000 rum neu verlegt und sind nun schon dahin. Da sind auf schon damals berücksichtigtem neuem Gleismittenabstand nun nie neue Breitmaulzüge drauf gefahren, wenngleich es an hiesiger Lokalität ziemlich wurscht mit dem Gleisabstand ist.
    Meine Hoffnung zielt nun darauf, dass diese bisher unansehnlich-kahlen Gleisbereiche gleichsam eine übliche Gleisbegrünung bekommen, sprich: Gleisrasen.
    Leider gibts dazu mal wieder keene Infos, dafür hört man dass paar Masten versetzt werden, was ja auch schonmal was ist.
    Hier noch ein Bildchen von der Stelle, welche sich noch rumzieht nach links zum neuen Hochhäusel.



    Gebietserschließung Fernwärme in Pieschen-Neudorf
    pieschen-aktuell meldet ausführlich, Danke.
    Es betrifft nun den 3.BA des Großfernwärmedingens für Nordwest und geht diesmal in etliche Verteilstrassen des Teilgebietes hinein.
    Es wird gemeldet, dass diese Chance gleichsam zur Erneuerung einiger weiterer Leitungsstrukturen genutzt wird.
    Anmerkung: Danach werden die Strassenoberflächen neu hergestellt - meist asphaltiert.
    Bleibt nun die gewichtige Frage und Hoffnung, ob diese ganzen Strassen damit gleichsam strassensaniert werden, was die Fahrbahnen (auch für Radler wichtig) angeht.
    Es handelt sich hier doch um einen noch vernachlässigten Rayon höheren Handlungsbedarfs. Zumeist liegen noch historische Großpflasterstrassen oder loch- und flickenreiche Altasphaltinen vor.
    Wie werden die post-baulichen Oberflächen (wieder-)hergestellt - eingedeckt etwaigen Denkmalschutzes?
    Es handelt sich hier schließlich nicht um ein Sanierungsgebiet, welches anderntöpfig Mittel und Maßnahmen erhalten konnte.
    Diese jetzigen strassenbaulichen Maßnahmen sind letztlich wichtig für die künftige Gebietsentwicklung und -attraktivität.


    Falls also jemand sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Unklarheiten beisteuern kann, dann her damit. :)



    PS: weiterhin wird derzeit die Fahrleitungsanlage auf der Fetscherstrasse komplett erneuert - scheinbar eine langweilige Sache,
    aber hier mal mitnichten - aber dazu später.

  • zwei aktuelle Baubeginne bei nennenswerten Strassenbaumaßnahmen



    Strehlen: Grundhafter Ausbau der Dorotheenstraße - PM der Stadt
    bis Ende Nov.2018, Invest 760 TE


    Johannstadt: neuer Kreisverkehr an Dürerstraße / Hans-Grundig-Straße - DNN
    bis Mai 2019, Invest ü1 Mio Euro


    Zur Nossener Brücke vermelden heute die DNN kaum wirklich Neues, allerdings wird eine grosse Entwicklung um die Ex-Konsum-Fleischfabrik an der Fabrikstrasse in Aussicht gestellt, welche zu bedeutsamen Folgen führen würde.



    auch nennenswert:
    Blasewitz: Sanierung+Umbau Kreuzung Prellerstraße, Goetheallee und Käthe-Kollwitz-Ufer
    bis 13.9.2018, Invest ~400 TE

  • Augustusbrücke - mal wieder News zum Bauablauf


    PM der Stadt und dem folgend DNN.


    Da die Reste der mittelalterlichen Augustusbrücke in Kürze wieder zugeschüttet werden, war es Zeit, nochmal rumzuschauen.
    Allerdings dachte ich an die schon länger sichtbaren Reste am Altstädter Brückenwiderlager - die Meldung bezog sich aber auf folgende Neustädter Rampe aktuell.
    Hier in Bildmitte des eigenen Zufallsfotos sind jene Steinmauern, welche das zweite Bild der DNN lokalisiert.



    Hier nochmal die mittelalterlichen Reste am Widerlager der altstädter Seite.


    Altstädter Brückenkopf von oben.


    Froschperspektive mit Interims-Behelfsbrücke (rechts) und Neubaubogen (links).


    "Tunnelblick" im neu errichteten 1. Brückenbogen über dem Terrassenufer -
    mit besagter Kassettendecke, welche kürzlich noch sandgestrahlt wurde und nun so fertig sein dürfte.

  • ^^^DVB-Gleiserneuerung an Stübelallee / Abzweig Canalettostrasse (1,7 Mio)

    ^ es kommt tatsächlich Rasengleis bzw Gleisrasen zum Einbau, wußte man vor Ort.
    Nur direkt am Stück auf der Stübelallee könnte Schotter schon drin sein, aber ggf hatte ich mich verguckt. :glubsch:



    noch Kleinkrams gefällig?
    Sanierung eines Stücks Nachtflügelweg (zu Bühlau) - hier in sandgeschlämmter Art
    Lokalisierung streetview
    Die gesamte Straße weist unterschiedlichste Abschnitte auf, mit unterschiedlichsten Querschnitten (Beispiele siehe Foto, links der erneuerte "Sandabschnitt").
    Weitere Baumaßnahmen an der noch abschnittsweise ramponierten Asphaltfahrbahn wirds vermutlich nicht so bald geben.


    Die Kurparkstrasse und Am Hochwald (s. Foto) (zu Weisser Hirsch) müssen eine Trinkwasserleitungserneuerung über sich ergehen lassen.

  • ^DVB-Gleiserneuerung an Stübelallee / Abzweig Canalettostrasse - fertig?


    Äh.. wo ist denn nun das Rasengleis bzw vielmehr der Gleisrasen? Den fraßen wohl die Hasen...

    In der Stübelallee-Mittellage wäre ja auch ä bissel Grün hübscher, aber da war schon bei letztem Besuch die Beschotterung abzusehen. Alle Hoffnung ruhte nun
    auf dem Canaletto-Abzweig - kaum denkbar, dass da nochmal jemand kommt, sowas macht man doch in der Sperrzeit gleich mit. Fragen über Fragen...

    Immerhin orientiert die neue Mittelstübel-Beschotterung nun zu einem stimmigeren Gesamtstadtbild am Shoppingeck 'SP1'. Die SAP-Freaks schweben quasi
    über einem attraktiven Stadtraum, welcher eigentlich nichts mit Straßburg zu tun hat, als eher einem urbanen Graubünden gleichkümmt.