Dresden: Straßen- und Tiefbauprojekte

  • Dabei tu ich mit einem Diesel schon was ich kann, um Steine schwarz und Dächer grün zu bekommen.:lach:


    Aber mal im Ernst: die historischen Steine werden gewiss nicht "aufgehellt", da die natürliche Patina quasi eine eine natürliche Schutzschicht für den Stein bildet; jedoch könnte man sie, ähnlich den Zwingerbalustraden, sandfarben lasieren. Wir man aber nicht...

  • ^ die 'dieselei' geht aber nicht mehr lange ... :D


    Aber, lieber archo, kannst mir glauben, das Material- bzw Steinwissenschaftliche ist längst bekannt und seit Jahren meinerseits ins Thema eingeordnet. Ich zweifel eben diese behaupteten Sakrosanktissima bezüglich der "unvermeidlichen natürlichen Schutzschicht" an, was ebene Flächen angeht. Und das möglichst nicht aus'm Lameng. Ja, jene Schutzschicht bildet sich, man hat aber meist genügend dicke Bauteile vorliegen, wo man aller 1- bis 200 Jahre den - und jetzt Achtung!!: ca. 1mm Schicht abschleifen kann. Das juckt weder den Stein noch sonst wen - offensichtlich aber erfolgreich allerlei Hypochonder oder Hysteriker. (ich spaße ein wenig..) In einer (atmungsaktiven) silikonharzigen Hell-Lasur wie im Zwinger sehe ich nur abseits jeglicher Lösungsvarianten eine Gangart - eben an Filigranalien wie Plastik und Figuren. An der Brücke wäre es "Notlösung", insofern würde ich's nicht gänzlich rückweisen, aber "scheen isses wah net". Ich bleibe also dabei: Karlsbrücke für DD bitte zur Schleifkur! :D

  • Ich habe die Sakrosanktissima beim Dresdner Sandstein auch nie so recht nachvollziehen können, aber ich bin ja auch jenseits des Elbtals zu Hause. :)


    Wenigstens scheint mir die Brüstung so ganz gut gegen Graffitischmiererei gewappnet zu sein.

  • ^Das ist in der Tat ein Argument. Man muss sich nur einmal die Ufermauern rund um sowie die Albertbrücke anschauen...


    Aber ich stimme zu: Es sieht wahrlich bescheiden aus. Früher hätte man ja noch dank Trabbi-Ruß und Ofenheizung von einer schnellen Nachdunklung ausgehen können. Heute werden es wohl sämtliche Schreiberlinge in diesem Forum zu ihren Lebzeiten nicht mehr erleben, allen Dieseln zum Trotz...

  • ^^ gut gewappnet gegen Schmierer? - ähm, woher die Hoffnung?
    An den von antonstädter schon angesprochenen Ufermauern sieht man, dass hell oder dunkel echt wumpe ist, schließlich haftet Farbe ja überall drauf.
    Der Witz ist ja, daß man ausgerechnet an den Augustusbrückengeländern und Nischen seit Jahren schon sandstrahlert wie bekloppt, um Schmiere zu tilgen, es ist also längst Praxis und keinen juckts. (Albertbrücke ist mit Schutzschicht bzw graffity-abweisender Steintränke versehen, wo dann auch nicht so viel abbröselt. Da wird ja oben auf der Brücke regelmäßig alle paar Wochen abgestrahlt mit H²O-Hochdruck oder so.)
    Aber warten wir mal ab, vielleicht ist ein 'Abschmirgeln' am Bauende gar schon geplant - man mags ja kaum für denkbar halten...


    @ antonstädter: wenns gut geht, wird bald Geld eingestellt für insbesondere elbraum- und innenstadtverschandelnde Graffitika und dergleichen. Dsbzgl. hat ein rechtskonservativer Stadtrat durchaus auch mal Vorteile, da dies Thema schon jetzt auf die Agenda kommt, und nein, es handelt sich nicht um Nulltoleranz- oder Saubermannzeugs, sondern behandelt nur die quasi sichtbarsten bzw. ärgerlichsten Fehloptika, wo bisher der Stadt mangels Eigenkapital die Reinigungsdüsen bzw Hände gebunden waren.

  • Augustusbrücke
    Update


    Altstädter Seite


    Richtung Neustadt


    Über ca. 3 Bögen ist die Brüstung als Flickenteppich wieder aufgebaut.
    Der Bordstein vom Fußweg ist bis zum Neustädter Ufer mit den alten Steinen verlegt.
    Sonst nichts neues.
    Bei dem Tempo fährt auch nächstes Jahr noch keine Straßenbahn, im Straßenbereich ist noch nichts weiter passiert außer die neue Abdichtung und Drainageschicht.

  • Bauvorhaben Stadtbahn 2020 Oskarstr. / Wasaplatz

    Auf der Tiergartenstr. geht es dank der Vorarbeiten im Jahr 2017 (bis zum Baustopp) recht zügig voran, die neuen Fahrleitungsmasten stehen und die "Feste Fahrbahn" nimmt Gestalt an.


    Oskarstr. Richtung S-Bahnhof Strehlen


    Tiergartenstr. Richtung Osten


    Tiergartenstr. Richtung Westen


    Gustav Adolf Platz Richtung S-Bahnhof Stehlen


    sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by BerndA

  • Vielen Dank für die aktuellen Bilder aus Strehlen!


    Wenn die Strecke fertig ist werde ich mich auf jeden Fall noch einmal detailliert der sehr komplexen Straßenbahngeschichte rund um den Wasaplatz widmen. Denn auch die Wasastraße war ja nicht die erste Zufahrt vom Großen Garten her, sondern existierte erst seit Einführung des elektrischen Betriebes - die Pferdebahn fuhr noch über die heutige August-Bebel-Straße...

  • S-Bahn-Vorplatz Bischofsplatz/ Hechtstrasse (Hechtviertel) - fertig mit 4 neuen Bäumen


    Wenn ich dran denke, dann nochmal ein Foto im Sommer bei etwas Baumgrün und erhoffter Belebung - dann im Hechtstrang.


    ^ ... man meint, die rechte Schmierwand rufe nun noch nach ernsthafter Gestaltung, welche bisweilen die schon erfolgreiche Stations-Ausmalung fortführen könnte.

  • Update Bauvorhaben Stadtbahn 2020 Oskarstr. / Wasaplatz

    ... den Sontagsspaziergang mit der Familie genutzt ...
    Gustav Adolf Platz Richtung S-Bahnhof Strehlen


    Oskarstr. Richtung Tiergartenstr.


    Einbindung der Gleise von der Oskarstr. auf die Tiergartenstr.
    Die DVB verwenden hier, auch in der Kurve, eine "feste Fahrbahn", d.h. man rechnet in naher und auch in ferner Zukunft nicht mit einem Gleisdreieck Richtung Zwinglistr. und weiter nach Blasewitz. Vermutlich auch deshalb: http://www.dnn.de/Dresden/Stad…rassenbahn-durch-Striesen


    Tiergartenstr. - Ecke Franz-Liszt-Str. (ehem. Abzweig Richtung Wasastr.)


    Wasaplatz

    sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by BerndA

  • Update Bauvorhaben Stadtbahn 2020 Oskarstr. / Wasaplatz

    Oskarstr. zwischen Wiener- und Tiergartenstr. - die Anwohner mit PKW Besitz fiebern sicher der Freigabe der Straße entgegen - viele Grundstücke bzw. Tiefgaragen sind derzeit nicht zum Abstellen von Blech nutzbar ... ;-)

    sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by BerndA

  • Update Bauvorhaben Stadtbahn 2020 Kesselsdorfer Str.

    Teile der neuen Gleiskonstruktion Kesselsdorfer Str. / Löbtauer Str. sind bereits fertiggestellt, aktuell beginnt der Gleisbau an der zukünftigen Zentralhaltestelle




    Nach ca. 25 Jahren, erneute Sanierung der Brücke über die Weißeritz - der Fußweg wird zersägt ... :keineahn: - vielleicht ein neuer Radweg :confused:



    sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by BerndA

  • Nach Jahrzehnten ist damit nun auch das Stück Weiche verschwunden, welches bis zuletzt noch die Spur Richtung Plauen auf der Tharandter Straße besaß.

  • Je nach Ergebnis der Stadtratswahl ist zu befürchten, dass es tatsächlich so launge dauern könnte. :nono:


    Edit: Und kaum schreib ich darüber, entdecke ich als Beispiel den heutigen Artikel in der DNN diesbezüglich. Der Stadtbezirksbeirat Plauen hat gegen einen Antrag der CDU und FDP gestimmt, den Zelleschen Weg vierspurig beizubehalten, statt wie beschlossen mit zwei übergoße Spuren.

  • Bau Radweg Guentzplatz

    Der neue Radweg am Guentzplatz nimmt Gestalt an.
    http://www.dnn.de/Dresden/Loka…-Guentzplatz-wird-gebaut2


    Nach Fertigstellung und Freigabe der ersten neuen Fahrbahnmarkierung haben direkt 5! Autos in 2 Minuten die neue Möglichkeit zum abbiegen (ohne Ampel!) genutzt. Bis jetzt gab es noch keine Unfälle - mal sehen, wie es weitergeht und ob die Stadt noch einen Poller und/oder ein Verkehrsschild übrig hat :46:


  • Ohne Poller ist diese Lösung natürlich selten dämlich.
    Der Zustand ist ja gefährlicher als vorher.


    Update 09.04.2019 15 Uhr: Die Durchfahrt wurde mit den Bauzäunen wieder abgeriegelt. Es bleibt spannend.

  • Update Bauvorhaben Stadtbahn 2020 Oskarstr. / Wasaplatz

    Der Bau geht rasant vonstatten, man hat das Gefühl, die Arbeiter / die Stadt / die DVB :) bauen sich hier den Frust der 1,5 jährigen Zwangspause von der Seele ... :lach:


    Haltestelle Querallee (die Tiergartenstr. ist jetzt im Bereich Kreuzung Franz-Liszt-Str. komplett für den MIV gesperrt)


    S-Bahnhof Strehlen - auch hier beginnt der Gleisbau


    Neue Anbindung des Kaizbaches - derzeit ist die Oskarstr. hier komplett gesperrt


    Gustav Adolf Platz


    Oskarstr. Kurve zum Wasaplatz

    sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by BerndA