Bottrop: Bauprojekte und Stadtplanung

  • Baugenehmigung für den Karstadt-Umbau übergeben


    Bild: Stadt Bottrop | Quelle: https://www.bottrop.de/wirtschaft/ak...evelloplan.php


    PM: "Der Umbau des ehemaligen Karstadt-Warenhauses ist gestartet. Im Inneren des Gebäudes laufen die Arbeiten auf Hochtouren. In einem ersten Schritt wird derzeit der Baukörper entkernt. Mehr als 4.000 Tonnen an Rohren, Leitungen, Bodenbelägen, Wandverkleidungen und Bauschutt werden derzeit von einer Abrissfirma aus dem Gebäude geholt. Die offizielle Baugenehmigung für den Umbau hat Oberbürgermeister Bernd Tischler am Mittwoch, 21. Dezember an Jens Friedländer, Vorstandvorsitzender von Devello-Immoblien AG, übergeben. Geplant ist eine Bauzeit von circa 24 Monaten. [...]"


    Quelle: https://www.bottrop.de/wirtsch…enehmigung-uebergeben.php
    Infos: www.bottrop.de/bot-Impulse

  • Update Erweiterung Josef Albers-Museum

    PM: "Die Planungen für einen Erweiterungsbau an das Josef Albers Museum Quadrat schreiten voran. [...]


    Demnach stünden die Vorzeichen für eine vollständige Finanzierung des knapp 10 Millionen-Euro-Vorhabens durch die Sponsoren gut. Bevor die Stadt jedoch Förderanträge stellt, muss ein konkreter Bauentwurf vorliegen. Dazu hatte sie im Herbst vergangenen Jahres zu einem Architektenwettbewerb ausgerufen. [...]


    Eine Jury sichtet am kommenden Donnerstag alle 25 eingereichten Architektenentwürfe zur Form und Platzierung des Zusatzgebäudes und wählt vier Preisträger. Ab Freitag seien die Entwürfe dann auch für alle Interessierten im Josef Albers Museum Quadrat in einer Ausstellung zu sehen. Mit den vier Preisträgern würde man anschließend in Verhandlungen gehen, so dass die Preisträger im März Angebote abgeben und nach Sichtung ein Auftrag vergeben werden kann. [...]"


    Quelle: https://www.bottrop.de/kultur-…uelles/museumanbau-pk.php

  • Update Erweiterung Josef Albers-Museum



    © Annette Gigon und Mike Guyer Architekten | Quelle: https://www.bottrop.de/kultur-und-bildung/quadrat/plaene.php

    PM:
    "Die Gewinner des Architekturwettbewerbs für den Erweiterungsbau des Museums Quadrat kommen aus Zürich. Eine Jury hat sich Ende Januar für den Entwurf des Büros Annette Gigon und Mike Guyer entschieden. [...]


    Klaus Müller will jetzt mit den Preisträgern über die Details verhandelt. Dazu gehörten technische Fragen und mögliche Veränderungen bei der Raumkonzeption. Wichtig zu klären sei zudem die Vorgabe, bei einer Auftragserteilung den Kostenrahmen von zehn Millionen Euro nicht zu überschreiten.


    Bis April sollen die Verhandlungen abgeschlossen sein. Das Konzept wird dann abschließend in der Politik beraten und beschlossen. Kulturdezernent Willi Loeven rechnet noch in diesem Jahr mit dem Beginn der Bauarbeiten. „Ziel ist es durchaus, in 2018 ein Zeichen zu setzen“, sagt Loeven mit Verweis auf das Ende des Steinkohlebergbaus."


    Quelle: https://www.bottrop.de/kultur-und-bildung/quadrat/plaene.php

  • Kompetenzzentrum für Zirkuläre Wertschöpfung

    PM: "Mit bis zu 4,5 Millionen Euro fördert das Land NRW den Aufbau eines Kompetenzzentrums für Zirkuläre Wertschöpfung in Bottrop. Hier sollen in Zukunft Modelle und Möglichkeiten entwickelt werden, mit denen Rohstoffe und Energie optimal verwertet und auch wieder eingesetzt werden können. [...]


    Als Standort des Zentrums kommt das revitalisierte Areal der Zeche Prosper III in Bottrop in Frage. Am Aufbau wird die Hochschule Ruhr West beteiligt sein."


    Quelle: idr
    siehe auch: https://www.bottrop.de/wirtschaft/aktuelles/duininhrw.php

  • Kirchhellen: Richtfest Neubau Sekundarschule

    PM: "Die Sekundarschule in Kirchhellen bekommt bald ihr eigenes neues Gebäude am Kirchhellener Ring. Der erste Spatenstich fiel im August 2016 - jetzt konnte Richtfest gefeiert werden. Der Bau, für den rund 8. Mio. Euro investiert werden, liegt voll im Kosten- und Zeitplan. Die Eröffnung ist für das neue Schuljahr 2018 geplant [...]."


    Quelle: Richtfest für die Sekundarschule | Stadt Bottrop

  • Neubau Haus der Kirche


    Quelle & (C): https://www.bottrop.de/wohnen-…aktuelles/kirchenhaus.php


    PM: "Die Katholische Kirchengemeinde bekommt ein neues Stadthaus. Im Rahmen eines Wettbewerbs hat eine Jury jetzt einen Entwurf ausgewählt, der Grundlage für die weitere Planung ist. [...]


    Den mit 10.000 Euro dotieren ersten Preis bekommt das Architekturbüro Feja und Kemper aus Recklinghausen. [...]


    Das Haus der Kirche bekommt die Adresse Kirchplatz 2-3, und wird neben der Cyriakus-Kirche stehen. Anfang 2018 werden zwei Gebäude abgerissen, die an ihrer Rückseite an das ehemalige Karstadt-Gebäude grenzen. 2014 hat die Kirchengemeinde die zusammen 366 Quadratmeter großen Grundstücke gekauft, um darauf Ersatz für das ehemalige Katholische Stadthaus an der Paßstraße zu bauen.


    Auf jeder Ebene des fünfgeschossigen Gebäudes stehen etwa 250 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Im Erdgeschoss sollen Pfarrbüro und City-Pastoral eingerichtet werden. Das erste Obergeschoss wird als Gemeindesaal genutzt."


    Quelle: https://www.bottrop.de/wohnen-…aktuelles/kirchenhaus.php

  • b.tube - Büro & Geschäftshaus

    Direkt an der Autobahnausfahrt A42 - Bottrop Süd (12) im Quadranten westlich der Essener Straße und nördlich der Straße Plankenschemm, entsteht ein neues Büro & Geschäftshaus. Der besondere Architekturstil des Neubaus zeichnet sich im Wesentlichen durch seine einfache Formensprache und durch den Verzicht auf Dekorationselemente aus. Die Gebäudeform ist stark reduziert und weist eine röhrenartige Bauweise auf. Die dadurch angestrebte Formreinheit wird durch die speziell abgestimmten Baustoffe gestützt. Das Wesentliche für komplexe Ideen - der b.tube. Im neuen Büro & Geschäftshaus werden rund 600 qm Büro und Einzelhandelsfläche nach seiner Fertigstellung zu Verfügung stehen.


    Quelle: GJ-Immobilien | Projektseite: b.tube



    Bild: VSI Generalplaner GmbH & Co.KG

  • Rathaussanierung wird teurer als kalkuliert

    PM: "Bei der Rathaussanierung gibt es eine Kostensteigerung von 19 Prozent. Vor allem Dinge, die in dem 100 Jahre alten Bau nicht vorhersehbar waren, und Maßnahmenerweiterungen schlagen zu Buche. [...]


    Die zunächst mit insgesamt 9,52 Mio. Euro kalkulierte Gesamtmaßnahme könnte gemäß aktueller Prognose bis zu 11,46 Mio. Euro kosten."


    Quelle: https://www.bottrop.de/politik…sten-rathaussanierung.php

  • Einkaufszentrum - ''Hansa Center''

    Zitat

    Die Cosimo Investment Group GmbH hat das in den siebziger Jahren entstandene Hansa Center in Bottrop gekauft. Mitte 2019 wird das Hansa Center komplett saniert als das neue Herz der Stadt wiedereröffnet. Auf 16.000 Quadratmetern Fläche soll ein buntes und vielseitiges Shopping-Angebot entstehen.


    „Aus alt mach neu“ – so lautete der Auftrag zur Sanierung des in die Jahre gekommenen Einkaufszentrums in Bottrops Innenstadt. Seit mehr als zehn Jahren befand sich das Hansa Center in einem stetigen Sanierungs- und Umbauprozess. Nun soll das Gebäude mit neuem Leben erfüllt werden. Über diesen Schritt freuen sich die Verantwortlichen der Stadt Bottrop genauso wie die Cosimo Investment Group GmbH, die derzeit für die Wiederöffnung des Hansa Centers von einer Gesamtinvestition in Höhe von rund 80 Millionen Euro ausgeht. „Mit RKW Architektur + konnten wir für die Architekten- und Planungsleistung eines der erfahrensten Architekturbüros für Handelsflächen beauftragen. Wir freuen uns auf eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Dr. Achim Matuszek, COO der Cosimo Investment Group GmbH.


    Es ist dennoch eine Investition, die sich auszahlen wird. Denn bis Mitte 2019 soll mitten im Stadtkern von Bottrop das Hansa Center zu neuem Leben erwachen. Neben der guten Lage der Immobilie spricht vor allem der neue Ideenansatz für das Shopping-Center: Dieses soll als echte Alternative für die Menschen des nördlichen Ruhrgebietes aufgebaut werden, einen nachhaltigen Beitrag für die Stadt leisten sowie einen regionalen Bezug herstellen. Um diesen Ideenansatz mit einer möglichst großen Angebotsvielfalt umsetzen zu können, werden nun Mieter für die insgesamt 16.000 Quadratmeter große Fläche gesucht.



    Pressemitteilung: Cosimo Investment Group kauft Hansa Center in Bottrop








    Bilder: Cosimo Investment Group GmbH

  • Bauarbeiten am Kulturzentrum beginnen 2019


    Quelle: http://www.bottrop.de/stadtleben/kul...ulturAnbau.php | Foto: Heinrich Böll Architekten


    PM: "Die Bauarbeiten im Zuge der Kulturzentrums-Erweiterung an der Blumenstraße beginnen im März 2019. Das beauftragte Architekturbüro Böll mit Sitz in Essen hat den Vorentwurf vertieft und angepasst in Abstimmung mit dem Kulturamt, dem Fachbereich Immobilienwirtschaft und der Bauinvestitionscontrollingstelle. Die politischen Gremien haben diesen Plänen zugestimmt. Demnach werden die Kosten bei etwa 3,36 Millionen Euro liegen, wobei 90 Prozent der Kosten gefördert werden sollen. Im Sommer 2020 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein."


    Quelle: https://www.bottrop.de/kultur-…iterung-kulturzentrum.php

  • Gebäudekomplex Ecke Kirchhellener Straße / Lamperfeld

    An der Ecke von Kirchhellener Straße und Lamperfeld entsteht ein Gebäudekomplex mit 40 Wohnungen und einem Gesundheitshaus mit Kita. Auch eine Tiefgarage ist geplant. Der Bottroper Unternehmer Oliver Helmke rechnet mit einer Bauzeit von gut einem Jahr. Im Sommer 2019 sollen demnach die neuen Häuser bezugsfertig sein.


    Quelle: WAZ - Vier neue Stadthäuser entstehen am Lamperfeld




    Bilder: Oliver Helmke GmbH

  • Erster Spatenstich zum Erweiterungsbau des Josef Albers Museum



    © Annette Gigon und Mike Guyer Architekten | Quelle: https://www.bottrop.de/kultur-und-bi...rat/plaene.php


    PM: "Der erste Spatenstich zur Erweiterung des Josef Albers Museum Quadrat wurde am 30.10.2018 gesetzt. Das Museum, bestehend aus der 1903 errichteten Amtsrichtervilla und den Museumsbauten von Bernhard Küppers aus den 1970er und 80er Jahren, wird um einen zweigeschossigen Neubau ergänzt. Dort werden künftig Wechselausstellungen gezeigt und Raum für die Museumspädagogik, das Kunstdepot und eine Werkstatt geschafft.

    Entworfen wurde der Neubau vom Zürcher Büro Gigon/Guyer, das mit dem Büro pbr Rohling AG eine Planungsgemeinschaft bildet. Form, Material und Farbe sind so gewählt, dass die Architekturen der unterschiedlichen Zeitabschnitte ablesbar bleiben. Der Rundgang im Inneren führt durch acht unterschiedlich dimensionierte Ausstellungsräume. Die Eröffnung des Neubaus ist für Ende 2020 geplant."


    Quelle: idr
    siehe auch: https://www.bottrop.de/kultur-…ch-museumserweiterung.php

  • Neues Gemeindezentrum

    Wie die WAZ in ihrer gestrigen Online-Ausgabe berichtet, haben die Abrissarbeiten für das neue Gemeindezentrum der Pfarrei St. Cyriakus in der City begonnen.


    Während der Phase der Abrissarbeiten der Altbauten, würden sukzessive die Arbeiten für die einzelnen Gewerke des Neubaus ausgeschrieben.


    Insgesamt hatten sich sieben Büros am Architektenwettbewerb beteiligt und ihre Entwürfe eingereicht.


    Das Architekturbüro Feja und Kemper aus Recklinghausen hat sich schlussendlich durchgesetzt.




    Quelle >> https://www.waz.de/staedte/bot…der-city-id216934271.html

  • Wohnbauprojekte

    PM: "78 Wohneinheiten entstehen derzeit teils als Mietwohnungen teils als Mieteinfamilienhäuser in sechs Baugebieten. [...]


    Allein die städtische GBB baut derzeit 12 Mietreihenhäuser und 36 Mietwohnungen im Baugebiet Zum Haldenblick (ehemals der südliche Teilstück der Robert-Brenner-Straße). Hinzu kommen vier frei finanzierte Wohnungen. Derzeit liegen der Stadt 20 Bauanträge vor und sind in Bearbeitung.
    Die Deutsche Reihenhaus AG ist Bauträger an der Heimannstraße und Bergendahlstraße. Geplant sind hier 91 frei finanzierte Reihenhäuser mit einer Wohnfläche von 81, 116 und 141 Quadratmetern. Hier hat die Stadtverwaltung derzeit 100 Bauanträge in Bearbeitung.


    Weitere Wohnbebauung wird derzeit an der Gladbecker Straße (vier Miteinfamilienhäuser), Wallmannstraße (zwei Miteinfamilienhäuser), Hebeleckstraße (neun Miteinfamilienhäuser), Heidestraße (18 Mitwohnungen) und Im Wenkendiek (neun Mitwohnungen) von verschiedenen Bauträgern realisiert. In Planung sind daneben 20 Wohneinheiten an der Holthauser Straße und an Horsthofstraße, wo neben einer Kindertagesstätte auch Wohnungen geplant sind."


    Quelle: https://www.bottrop.de/wohnen-…es/bauboom-in-bottrop.php