Neubau Carl-Ulrich-Brücke (realisiert)

  • Flusspfeiler 1, Offenbacher Seite östlich und westlich wurde gestern durchgängig,der "zweite" Teil, also das was später über der Wasseroberfläche sichtbar sein wird, betoniert.
    Hier, die westliche Seite, sieht man wieder gut, die Anschlussbewehrung für den Versprung. Dort wo die Zwei stehen, könnte man später trockenen Fusses verweilen.








    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!

  • Flusspfeiler Fechenheimer Seite, die Schalungshälften liegen bereit.



    ...hier ein Einbauort Flusspfeiler II östliche Seite



    Widerlager Fechenheim wird morgen betoniert




    Die Brücke an Land, liegt nun auf einer Seite, auf ihren Auflagerpunkten auf



    ...hier nochmal am vorläufigen Ende, freitragend auskragend!




    Alle Bilder sind, wie immer,mein Eigentum!

  • Mittlerweile wurde auf der bestehenden alten Carl-Ulrich-Brücke die Fahrbahn auf beiden Seiten jeweils um ca. 50 cm durch eine Schutzplanke verschmälert.

  • Brückenschwimmtag

    Eine Antwort auf meine Anfrage habe ich nicht bekommen, aber der Text bei der HSVV zur Projektbeschreibung wurde aktualisiert. Dort heißt es jetzt:

    Zitat von HSVV-Website

    Die neue Brücke wird auf dem Vormontageplatz am Offenbacher Ufer derzeit zusammen geschweißt. Im Main wird weiter an den neuen Brückenpfeilern gebaut. Ende April 2014 wird das am Ufer entstandene Stahlmittelteil über Pontons neben die alte Brücke eingeschwommen und auf Hilfspfeiler abgesetzt. Danach werden die Randfelder auf Offenbacher und Frankfurter Seite per Kranmontage von Land aus ergänzt.

    Hervorhebung von mir.

  • Mittlerweile wurde auf der bestehenden alten Carl-Ulrich-Brücke die Fahrbahn auf beiden Seiten jeweils um ca. 50 cm durch eine Schutzplanke verschmälert.


    Vielleicht sollte das Ordnungsamt auf beiden Seiten mal Fotografieren gehen.
    Die Verstöße gegen Zeichen 253 kosten in den Fällen der Lfd. Nr. 141.1 jeweils 75€, das gäbe jeden Tag einen netten Brückenbauzuschuss.

  • Ich hatte ja die Brücken-Einschwimmwoche in #101 am 31.01.2014 schon genannt.


    Die Fahrbahnbegrenzer sind genau am Randstein fixiert. Ich hoffe nicht das sie als Unterbau, einer sogenannten Schutzwand, u.a. auch gegen die gute Aussicht benutzt wird.




    Einschlag, sicher keine vorbereitende Maßnahmen!



    Alle Bilder sind, wie immer,mein Eigentum!












    Das mit Zeichen 253 mit überhaupt niemand ernst!!! Also ist es vollkommen unsinnig, das es überhaupt aufgestellt ist.


    Am Montag, ist Ortsbeiratssitzung im Mainbörnchen. Thema u.a. die Rampe zur Brücke, @ Schildbürger.


    http://www.stvv.frankfurt.de/P…?W=DOK_NAME=%27TO-O-11%27

  • Einschlag, sicher keine vorbereitende Maßnahmen!


    Vermutlich der Grund für die Fahrbahnbegrenzer. Einem solchen Einschlag werden die Geländer der Brücke keinen ausreichenden Widerstand mehr leisten können.
    PLATSCH - und Brückensperrung bis zur Fertigstellung der Neuen:

  • Geschafft wird auch noch, "Bestandsschutz" für Bäume und Sträucher im am Fechenheimer-Mainufer.


    Es mußte und wurde reichlich Platz geschaffen!!!



    ...hier sieht man die Vorbereitungen für den Hilfspfeiler, im Hintergrund die Böschung der "Rampe"




    ...der daunter liegende Abwasser-Schacht braucht und darf nichts tragen!




    Das neue Widerlager Fechenheim ist soweit fertig. man sieht hier nochmal gut die alten Brückenlager. Noch werden sie gebrauchten.



    ...hier kommt eines der beiden neuen hin.




    Alle Bilder sind, wie immer,mein Eigentum!

  • ^^^ Auf den Bildern sieht man, dass die von mir genannten Fahrbahnbegrenzer direkt am Randstein befestigt sind, von wann sind die Aufnahmen?


    Ich meine nämlich als ich gestern Nacht dort langfuhr, war zumindest der östliche Schutzstreifen etwa auf einer Linie mit dem Verkehrsschild auf der Fahrbahn am Ende der Brücke Richtung Fechenheim (dort wo der Radweg auf die Fahrbahn schwenkt).

  • ^^Bilder von heute Mittag


    ...so jetzt noch mal unerum


    Widerlager Of muss noch tiefer



    ...hier ist es eng



    Flusspfeiler II Fechenheimer Seite hier sieht man gut die starke 3lagige Oberbewehrung



    ...pfeiler eingeschalt Blick nach Ffm



    hier in die andere Richtung, eingefangen CityTower und HDW






    Alle Bilder sind, wie immer,mein Eigentum!

  • Kurzer 1,5 min Stop von heute früh.
    ..die drei Dalben am OF-Widerlager werden freigelegt. Hier wird dann auch eine Hilfswand,zum ablegen der Brückenteile bis zum Querverschub, errichtet! Der spezielle Kran 71k ist auch abgebaut, klar er stand im Weg.




    @ Zeichen 253, wie so oft, ein "Einzellfall"





    Alle Bilder sind, wie immer,mein Eigentum!

  • Flusspfeiler II Fechenheimer Seite hier wird, noch betoniert!
    Ja,ja der gute Mann muss da wieder raus



    Widerlager OF, auch hier, ähnlich Fechenheimer Seite, wird eine Betonaussteifung vorbereitet.



    OF Seite westliche Pontonstraße abgebaut und verladen,



    ...verladen ähmm verrutscht der Fahrer wartet auf Kranhilfe um die Ladung wieder nach vorne zu setzten zu lassen. Nochmals ohne Ladungs-Sicherung losfahren, macht er nicht mehr, hat er versprochen.






    Alle Bilder sind, wie immer,mein Eigentum!

  • Widerlager OF, die Betonaussteifung ist betoniert, Stahlstreben unterstützen das ganze!



    An die Dalben werden Kopfbolzendübel angeschweißt. Sie helfen später, den Kraftschluß mit dem Betonsockel bzw. der Hilfswand herzustellen.



    Auf der Fechenheimer Seite ist die Wand schon soweit fertig betoniert. Im zweiten Schritt werden dann die Verschubbahnen kraftschlüssig einbetoniert!




    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!

  • Widerlager OF, die Zufahrt zum Brückenpfeiler ist nun wieder möglich. Die 4 Dalbenköpfe sind wieder zugeschüttet. Das Wider- und Hilfslager OF muss noch warten.



    ...der Flusspfeiler I selbst ist soweit fertig betoniert und wartet ausgepackt zu werden!



    ....der Flusspfeiler II ist noch einen Schritt zurück. Die Bewehrung muss noch rein, auch die Schalung muss noch zugemacht werden.



    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!

  • Es geht alles seinen Gang
    ...der Flusspfeiler I selbst ist fast ausgeschalt.
    Hier die westliche Seite, es fehlt noch ein bisschen "Kosmetik"



    ...auf der westichen Seite wird es "Stahlbau" geben Vorschubbahnen usw.
    hier sieht man das der Beton zurück geblieben ist, das wird nach dem Quer-Verschub ergänzt. Lenton-Anschlüsse sind eingebaut.



    Nüchterner, hochfester Stahlbeton-Pfeiler fast fertig!





    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!

  • Flusspfeiler I ist nun ausgeschalt.



    Matratzenbau am Fechenheimer Ufer




    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!



    .

  • Vorbereitungen: Fahrbahnbau für die selbstangetriebene Modulfahrzeuge, sie werden die Brücke aus die Pontons fahren.



    Es werden verschieden Betonbohrungen erstellt. Sie werden für die Verankerung des Hilfsstahlbaus benötigt.



    ...hier nochmal am Flusspfeiler II ein letzter Einblick, mit Lentonanschlüssen für den "Zweitbeton"






    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!



    .

  • Vorbereitungen laufen weiter Fahrbahnbau usw.
    Reichlich Dreggbrüh an der Pontonfahrbahn



    Die beiden Strassen/Fahrwege sind auf Wasserseite fertig



    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!






    .

  • Es werden noch mehr da rein müssen, Stahlstützen-Konstruktionen als Unterbau für die Vorschubbahnen.



    60 tonner Leihgerät von BKl auf den Pontons



    Einer von vielen Trägern, vor lecker Eintopf, schwebend.






    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!






    .