Rund um den Rudolfkiez (Friedrichshain)

  • Man könnte es auch umdrehen: Wenn die Sanierung geglückt wäre und man einen prächtigen Gründerzeitler mit tollem Fassadenstuck, hohen Decken und ruhigen Schlafzimmern zum Innenhof als Ergebnis hätte, würde die Immobilie fußläufig zur Spree liegen und einen sehr guten Verkehrsanschluss besitzen.


    So, bleibt nur das negative...

  • Warum hat man das obere Aufstockungsgeschoss des Eckhauses nicht zurückgenommen, um an den Nachbarbau und die dahinterfolgenden Schrägdächer anzuknüpfen?!
    Außerdem dominieren so die beiden andersfarbigen Aufstockung das ganze Eck-Gebäude auffällig, was ich unangenehm finde.


    Ich schätze, um mehr qm rauszuholen. Balkonflächen, die durch ein Staffelgeschoss entstehen würden, kann man an dieser "verkehrsgünstigen" Ecke ohnehin nicht nutzen. Noch weniger, wenn hier in nicht allzulanger Zukunft die im Bau befindliche Stadtautobahn vorbeiführt.

  • Emanuel-Lasker-Oberschule

    Zuletzt hier.


    Seit etwa 10 Jahren wird an der von Ludwig Hoffmann errichteten Schule herumgewerkelt. Derzeit hat man die kleine Pergolamauer an der Seite Corinthstraße zwischen dem Hauptgebäude und dem südlichen ehemaligen Verwaltungsgebäude abgerissen und es wir neu aufgemauert. Offenbar entsteht hier auch ein neuer Zugang zum Schulhof.


    Vorzustand (2008) hier.




    Auf der Seite zur Modersohnstraße wird wohl die einfassende Mauer saniert. Der Putz ist abgeschlagen, vielleicht kommen dann auch bald die Putten wieder zurück, die die Tore krönten.



  • Rotherstraße 28

    Zuletzt hier.


    Hier ist nun auch das Erdgeschoss fertiggestellt worden.




    In den Fluren und Treppenhäusern ist einiges an alter Substanz erhalten geblieben:





    Gegenüber liegen die beeindruckenden Wohnhäuser von Sigismund Koch:


  • Emanuel-Lasker-Oberschule

    Bei der Sanierung der von Ludwig Hoffmann errichteten Schule ist nun auch die Rankhilfe der Pergola wiederhergestellt worden. Derzeit wird an den Innenhöfen gearbeitet, der Schulerweiterungsbau (wohl nicht diese zuvor verlinkte Planung, sondern diese) dürfte bald folgen.






    © HarrySeidler

  • Emanuel-Lasker-Oberschule

    Am 25. September ist hier der symbolische Spatenstich für den Verbindungsbau zwischen der von Ludwig Hoffmann errichteten Schule und dem modularen Erweiterungsbau erfolgt. Der Entwurf stammt von Numrich Albrecht Klumpp.


    Zitat von Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

    Im Verbindungsbau entstehen neue Fach- und Betreuungsräume, eine Mensa, sowie Personal- und Verwaltungsräume für beide Schulen. [...] Auf dem Gelände wird außerdem eine neue Zwei-Feld-Sporthalle gebaut, die Außenanlagen werden neu gestaltet.

    Die Fertigstellung ist im Frühsommer 2021 geplant. [...] Die Schule wird in den nächsten Jahren noch weiter komplettiert. Eine neue Sporthalle kommt noch hinzu. Die Schulfreiflächen werden saniert und teilweise durch Erweiterung des Grundstücks neu hergerichtet.

    (Die ganze Meldung: hier.)


    Mittlerweile geht es bereits deutlich in die Tiefe:




    © HarrySeidler


    Bei der einfassenden Mauer des Altbestandes sind nun die Tore eingesetzt worden:



    © HarrySeidler


    Und auch die Putten sind zurückgekehrt:


    © HarrySeidler

  • Markgrafendamm 36

    Das Eckhaus Markgrafendamm 36/Stralauer Allee samt Lückenschluss-Neubau entwickelt sich immer weiter zum Witz schlechthin. Vor über einem Jahr hat man den Altbau enthüllt, vor 7 Monaten dann den Neubau. Vor einem Monat nun hat man die ganze verputzte und gestrichene Dämmfassade des Neubaus wieder abgenommen sowie die Dämmung des Erdgeschosses des Altbaus. Immernoch fehlen zudem am Altbau einzelne Balkongeländer und Brüstungsabdeckungen. Die billigen neuen Fenster der sehr feinen Bar im Erdgeschoss sind bereits nach wenigen Wochen gerissen, sodass die Scheiben ausgetauscht werden mussten.


    p1020912t3kjw.jpg


    p1020913dnjz1.jpg


    p1020914drjjp.jpg


    p10209152uku2.jpg


    Baupfuschsuchbild:


    p102092572jpr.jpg


    © HarrySeidler

  • Markgrafendamm 36 (Die unendliche Geschichte...)

    Der Neubau wurde nun noch einmal neu gedämmt und gestrichen. Nun hat man den Altbau wieder eingerüstet, um die Baumängel zu beseitigen. Offenbar wird auch der Altbau heller als zuvor.


    p103003678jmk.jpg


    p1030035q2jr1.jpg


    © HarrySeidler