Pankow (OT von Pankow) | Kleinere Projekte

  • In Pankow in der [url=https://www.google.de/maps/place/Dusekestraße,+13187+Berlin/@52.5673613,13.4049953,17z/data=!3m1!4b1!4m2!3m1!1s0x47a8526c6281ebd3:0x68322d02fd420e51] Dusekestraße [/url] entstehen über zwei Baukörpern 36 Eigentumswohnungen.


    Projektseite





    alle 3 Bilder (C)Baywobau Baubetreuung GmbH



  • ^Das neue Haus passt sich gut von der Größe an das alte an, das ist aber auch schon alles. Die Fassade hat zu wenige Fenster, die Klofenster zur Straße gehen gar nicht und das EG ist im Vergleich total öde.

    Einmal editiert, zuletzt von Rainer Tee () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler

  • ^Das neue Haus passt sich gut von der Größe an das alte an, das ist aber auch schon alles. Die Fassade hat zu wenige Fenster, die Klofenster zur Straße gehen gar nicht und das EG ist im Vergleich total öde.


    Ja,man hat sich hier nur bei der Südseite Mühe gemacht, diese ist ganz ansehnlich. Ist schon etwas beleidigend ggü. dem schönen Altbau. Da hat man sich damals noch für beide Seiten interessiert. Eigentlich hat man beim Neubau die Rückseite bzw. Kloseite zur Straße zu gewandt.


    In der Mitte des Bildes kann man die Fassade hoffentlich noch erkennen:



    Visus

  • Vor mehr als drei Jahren [post=358426]von Klarenbach vorgestellt[/post] , letztes Update [post=377206]hier von Backstein[/post], ist das BV Mendelkarree in Niederschönhausen vor einiger Zeit schon Bezugsfertig-einen Abschluss hier im Forum gab es noch nicht:





  • In der Wolfshagener Str. 74 / Kavalierstraße 9 unweit des Schloßparks Niederschönhausen wurde durch die Gesobau dieser Altbau saniert:







    So muss der Vorzustand ausgesehen haben (Pendant gegenüber):



    Einmal editiert, zuletzt von Bummler () aus folgendem Grund: Bildausrichtung geändert

  • In der Wolfshagener Str. 74 / Kavalierstraße 9 unweit des Schloßparks Niederschönhausen wurde durch die Gesobau dieser Altbau saniert:


    Oha, das sieht sehr gut aus. Gab es hier nicht vorher auch die Befürchtung, dass dies Gesobau die Fassade mit Dämmung entstellen wird?


    Wie wurde das hier gelöst? Innendämmung?

  • ^Ja ich war auch erst mal geflasht.


    Es gab natürlich Mieterprotest gegen alle möglichen Aspekte, die eine Sanierung mit sich bringt:
    http://pankowermieterprotest.jimdo.com/häuser/wolfshagener-straße-kavalierstraße/


    http://www.tagesspiegel.de/ber…lagt-mieter/11939330.html


    Straßenseitig wird bei einem ähnlichen Gebäude Dämmputz statt der üblichen Dämmplatten genutzt:


    http://www.gesobau.de/mieterin…ung-in-pankow/?noMobile=1

    2 Mal editiert, zuletzt von Bummler () aus folgendem Grund: Korrektur Link Gesobau

  • Die Gesobau hat sich die Mühe nur gemacht, weil das Gebäude unter Denkmalschutz steht, eine Billigsanierung mit dem üblichen Baumarktsortiment, wie sie bei Wohnungsbaugesellschaften sonst bevorzugt wird, nicht ohne weiteres durchzusetzen gewesen wäre.
    Die eigentliche Einstellung des Unternehmens gegenüber historischer Bausubstanz offenbart sich ein paar Meter weiter in der Kavalierstraße 19, einem ebenfalls erhaltenswerten, aber nicht denkmalgeschützten Vertreter des Reformwohnungsbaus. Dort ist komplette Zerstörung angesagt: Vernichtung der feingliedrigen Kastendoppelfenster, Zerstörung der Fassadenornamentik durch Außendämmung, ein den Außenanblick beeinträchtigender Ausbau des Dachgeschosses...
    Weitere Informationen gibt es hier: http://www.kavalierstrasse.de/

  • Hat jemand eine Ahnung, was auf einmal auf dem Areal des alten Güterbahnhofs Pankow / Pankower Tor los ist?


    Seit ein paar Tagen wird hier alles umgewühlt, Bäume und Sträucher gefällt - und es handelt sich ja um ein riesiges Areal.


    Mir ist der Sinn nicht klar: Der FNP ist nicht geändert, ein B-Plan liegt logischerweise auch nicht vor - zwar ist eine Einigung zwischen Stadt, Bezirk und Krieger wohl nah, aber es eine Bebauung kann und wird hier nicht schnell entstehen. Jemand eine Idee?

  • ^^Bin heute nochmal lang, bevor es dann vielleicht bald los geht.




    Das Versprechen der Gesobau lautet ja, auch diesen Bau weitestgehend denkmalgerecht zu sanieren. Dass die Kastendoppelfenster nicht erhalten bleiben, finde ich bedauerlich aber auch nachvollziehbar, ohne die Kostenrechnung genau zu kennen.


    Ich bin auf das Ergebnis gespannt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Bummler () aus folgendem Grund: Bildausrichtung korrigiert

  • Thulestraße

    Auf dem jetzigen Gewerbegebiet Thule- Ecke Talstraße droht offenbar eine städtebauliche Fehlplanung. Es sollen dort einzeln stehende Wohngebäude wie auf einer Wiese entstehen. Die vorhandene Blockstruktur wird nicht vervollständigt und auf gründerzeitliche Bauten wird keine Rücksicht genommen.
    Der Link: http://www.smarthoming.de/de/projekte/

  • Thulestraße

    Hier sind zur Dokumentation Fotos des derzeitigen Zustandes. Nach den Planungen für das Gelände sollen alle Gebäude darauf abgerissen werden. An Stelle der Häuser an der Straße die von einem Kindergarten genutzt werden soll eine Tiefgarageneinfahrt entstehen. In diesem Block und auch gegenüber wurden noch vor wenigen Jahren Häuser gebaut die sich an den Straßen orientieren.
    Die vorhandene Bebauung könnte man bestimmt auch erhalten und ausbauen und damit ein städtisches Quartier planen.





    Die Fotos sind von mir.