SÜD - Querenburg/Weitmar/Dahlhausen/Linden/Stiepel

  • SÜD - Querenburg/Weitmar/Dahlhausen/Linden/Stiepel

    Im Bochumer Süden befinden sich die Stadtteile Querenburg, Weitmar, Dahlhausen, Linden, Wiemelhausen und Stiepel. Dies sind die attraktivsten Wohngegenden der Stadt, wobei besonders Stiepel bei Einwohnern der höheren Einkommensschichten sehr beliebt ist.


    Impressionen aus Wiemelhausen




    Foto: Kostik


    Impressionen aus Querenburg



    Foto: Kostik



    Foto: Kostik


    Die Stiepeler Dorfkirche gehört zu den ältesten Kirchen der Stadt, sie ist rund 1000 Jahre alt.



    Stiepeler Dorfkirche von Maik Meid auf Flickr

  • Claudius-Höfe

    Wenn keine besonderen zusätzlichen Funktionen vorgesehen sind (also reines Wohngebiet), wären in solcher Lage auf 0,95 ha mindestens 200-250 Einwohner angesagt - so fehlen halt die DGs unter Satteldächern. Einige Häuser (wohl diese 15 Reihenhäuser) haben nur 2 Etagen - mit einem DG könnten sie etwas schmaler sein, dann hätte man vielleicht 18 untergebracht. Der Bauriegel links vom Platz (auf dem Bild) könnte ruhig als L noch etwas Fläche links von ihm einnehmen (an seinem westlichen Ende, seinen Garten von jenen der weiter liegenden Häuser und von einem Durchgang trennend - vgl. mit dem Satellitenplan). Die größere Dichte könnte man mit diversifizierten (stark kleinteilig wirkenden) Fassaden ausgleichen.

  • Südbezirke [Sammelthread]

    In unmittelbarer Nachbarschaft der Fachhochschule, der Ruhruniversität und des Technologiequartiers befindet sich die Lennershofsiedlung. Die Häuser dort stammen überwiegend aus den 1950er Jahren, errichtet um schnell Wohnraum vor allem für Familien zu schaffen.


    Nun sollen diese Häuser zum Teil abgerissen oder saniert werden.
    Dafür wurde ein Plan ausgearbeitet. Zentrales Element dieses Planes für das 15 000 Quadratmeter große Areal ist ein ovales Gebäude, das eine Vielzahl von Aufgaben erfüllt. Zunächst einmal soll es mit seinen zwei großen Öffnungen die Menschen auf dem Weg von der S-Bahn-Haltestelle Lennershof zur Uni leiten. Im Innern gibt es Wohn- wie Arbeitsbereiche. 80 bis 100 Wohneinheiten - von der Studentenbude bis zur 5-Zimmer-Wohnung sind geplant. Man kann sich zudem eine teilweise gewerbliche Nutzung vorstellen. Um dieses zentrale viergeschossige Element würden sich, so die Vorstellung der Planer, weitere zwei- bis viergeschossige Häuser gruppieren.


    Mit der Umsetzung wird aber frühestens im nächsten Jahr begonnen.


    Quelle: Ruhrnachrichten

  • Lennershofsiedlung

    Nun gibt es weitere Infos zur geplanten Neubebauung der Lennershofsiedlung.


    So soll als Kernstück des Luczak-Plans eine Achse, die sich von dem nördlichen Uni-Campus bis zum Einmündungsplatz Uhlenbrinkstraße/Im Westenfeld zieht enstehen.


    Die neue Achse soll nach den Architektenvorstellungen eine ovale, mehrstöckige "Campus-Arena" zum Zentrum bekommen.
    Mit Wohnungen, aber vor allem mit Shops und kleinen Cafe's, die den Innen-Platz säumen.


    Insgesamt sollen in dem neuen Klein-Quartier etwa 100 Wohnungen neu entstehen, vorallem für Studenten.


    Der Ablaufplan sieht eine Umsetzung in drei Stufen vor - allerdings soll der Sieger-Entwurf noch überarbeitet werden.


    Entwurf


    Weitere Infos und Bilder: http://www.competitionline.de/…7&e=3&wettbewerb_id=12167


    Quelle: WAZ

  • Südbezirke [Sammelthread]

    In dem Bochumer Süden gelegenen Stadtteil Querenburg
    plant man den Bau eines Geschäftshauses.


    Dort sollen:


    - ca. 400 m² Gewerbefläche


    - 16 Mietwohnungen


    - 23 Stellplätzen in der Tiefgarage und 6 oberirdischen
    Stellplätzen entstehen.


    Die Gewerbeeinheiten werden entlang der Straße "Im Westenfeld" errichtet, Hauptlaufrichtung der Studenten und Anwohner, die mit der U 35 kommend (Haltestelle Lennershof) den Campus der Fachhochschule bzw. Ruhr-Universität sowie ihr Zuhause erreichen.



    VBW-Bochum

  • Im Stiepler Zentrum entsteht bis Ende 2010 ein neues Stadtteilzentrum mit einer Krone in Form von vier Penthäusern mit Blick auf das Ruhrtal.


    Neben einem großen Supermarkt soll das neue Stadtteilzentrum Platz für kleineren Einzelhandel und Dienstleister bieten. Auch Wohnungen sind geplant, ebenerdig und barrierefrei inklusive Aufzug.


    Man will insgesamt 18 Wohnungen inklusive vier Penthäuser mit etwa 150 Quadratmetern anbieten.
    Den Baubeginn plant man im Spätfrühling dieses Jahres.
    Bis Ende 2010 möchte man mit den Bau abgeschlossen und Eröffnung gefeiert haben.




    Kemper - Steiner u. Partner / Skiba Wohnbau


    Hier gibt es weitere umfangreiche Infos und Bilder zum Projekt.



    Quelle: RN

  • Villa Verte


    Auf einem ca. 6.000 m² großen Grundstück „Am Dieckmannshof 19“ in Bochum-Weitmar befinden sich seit Sommer 2008 drei repräsentative Villen mit Penthäusern und Wohnflächen zwischen 50 und 150 m² - auf Wunsch auch mit bis zu 220 m² sowie Haus-in-Haus-Wohnlösungen in Bau.
    Die Villen werden mit einer Tiefgarage und Aufzug ausgestattet sein.
    Die Preise für die einzelnen Wohnungen liegen bei ca. 221.000 - 389.000 €




    Skiba-Wohnbau

  • Bochum: Campus Quartier Lennershof

    Campus Quartier Lennershof


    Die Lennershofsiedlung liegt im Bochumer Süden, im Stadtteil Querenburg und in unmittelbarer Nähe zur Ruhr-Universität, zur Hochschule Bochum und zum Technologie
    Quartier.


    Als Arbeitersiedlung wurde die Lennershofsiedlung in den Jahren 1949 - 1954 mit unterschiedlichen Haustypen (Geschosswohnungsbau, Reihenhäuser) erbaut.


    Seit der Mitte der 1990er Jahre wird von der VBW eine Weiterentwicklung des Siedlungsbereichs betrieben.
    Dabei wurden Mehrfamilienhäuser umgebaut und aufgestockt, ergänzende Wohnbauten errichtet und Reihenhäuser privatisiert.


    Im nächsten Schritt sollen nun 12 Mehrfamilienhäuser abgebrochen werden, da sie den heutigen Wohnansprüchen nicht mehr genügen. Auf dieser Fläche
    soll ein neues Wohnquartier entstehen.


    Kernstück des Plans ist eine Achse, die sich von dem nördlichen Uni-Campus bis zum Einmündungsplatz Uhlenbrinkstraße/Im Westenfeld zieht. Die neue Achse soll nach den Architektenvorstellungen eine ovale, mehrstöckige "Campus-Arena" zum Zentrum bekommen. Mit Wohnungen, aber vor allem mit Shops und kleinen Cafe's, die den Innen-Platz säumen.
    Am Einmündungsplatz ist zudem ein Wohnhochhaus vorgesehen. Im westlichen Teil sind Gebäude im Baukastensystem geplant.


    Insgesamt sollen auf einer Fläche von 15.730 qm in dem neuen Quartier etwa 100 Wohnungen neu entstehen. Dabei wird nicht unbedingt an siedlungswillige Familien gedacht, sondern eher an Menschen, die eine solche Wohnlage auf Zeit nutzen wollen. Studenten also, aber auch Gastprofessoren. Sogar an eine Art "Boarding-House", also Zeit-Wohnen mit Service sei inzwischen gedacht.


    Die Bau-/Abrissarbeiten sollen 2009 erfolgen.






    Bilder: Luczak Architekten / Quelle: Stadt Bochum



    Quelle: WAZ / Stadt Bochum

  • Dahlhausen-Dorf


    In Bochum-Dahlhausen an der Keilstr. 11-13 befindet sich ein Wohngebäude mit 9 Eigentumswohnungen in Bau.
    Vorgesehen sind Wohnungen zwischen ca. 87 m² und ca. 145 m².





    Skiba Wohnbau

  • Südbezirke [Sammelthread]

    In Bochum Dahlhausen soll am Bahnhofsvorplatz ein Lidl-Markt entstehen.
    Sehr unpassend wie ich finde vor einem historischen und architektonisch ansprechenden Gebäude (Bahnhof) so ein Kasten zu pflanzen :Nieder:


    So sieht der Bahnhof aus

    Quelle: Wikipedia / Urheber Markus Schweiß

    Hier der Entwurf für den Discounter

    Entwürfe: Architekturbüro Kemper & Partner


    Mehr Informationen hier

  • Lidl Markt Dahlhausen

    Der geplante Lidl Markt ensteht nicht auf dem Bahnhofsvorplatz, sondern auf dem Gelände des kleinen Parks neben dem Bahnhof:


    http://s7b.directupload.net/images/090507/vg7n3k5n.jpg


    So soll das Ganze aussehen (ohne die geplante Verlängerung der 318)



    Quelle: http://www.bochum-lokal.de/boc…usen/daortsgespraech.html
    Urheber: Stadt Bochum, Presseamt


    Zusätzlich soll auch die Dr. C. Otto Straße ausgebaut werden und mit zwei Kreisverkehren versehen werden (diesmal mit Straßenbahn)



    Quelle: http://www.bochum-lokal.de/boc…usen/daortsgespraech.html
    Urheber: Stadt Bochum, Presseamt


    Trotzdem denke ich auch, dass dieser Lidl Bau nicht besonders gut mit dem alten Bahnhof harmoniert. Wenigstens wird es kein 08/15 Bau. Dafür werden wohl dir ganzen Bäume fallen... naja.

  • Lidl Markt Dahlhausen

    @ gandi


    Sorry :D ...mein Fehler, danke für die Korrektur !


    Mit einem Markt neben dem Bahnhof kann ich noch leben.
    Zum Glück hatte ich unrecht mit meiner Behauptung ;)

  • Wohnhaus Bochum-Stiepel

    In Bochum-Stiepel befindet sich ein Wohnhaus mit 6 ETW's in Bau.
    Darunter 2 x Penthousewohnungen und 1 Ladenlokal.
    Die Wohngrößen sind variabel,wahlweise mit Garten,Balkon oder Terrasse.
    Der Aufzug bedient alle Ebenen einschl. der Tiefgaragen.




    Stern Immobilien

  • An der Wohlfahrtstraße 25 in Bochum -Wiemelhausen/Ehrenfeld entsteht
    ein Neubau mit 5 Eigentumswohnungen und einer Tiefgarage.



    Quelle: BWS


    Hier gibt es Fotos zum Bau

  • Im Ostholz


    In Bochum Linden entstanden im ersten Bauabschnitt vier Einfamillienhäuser.
    Nun entstehen zwei weitere Einfamilienhäuser.
    Sie werden ab mitte 2010 bezugsfertig sein.



    Quelle: Bauunit

  • Stadthäuser Heintzmannsheide


    In Bochum – Weitmar / Grenze Stiepel Heintzmannsheide 11 entstehen
    5 Einfamilien – Stadthäuser.
    Die Grundstücksgrößen bewegen sich zwischen 102,48 m² und 110,02 m²
    Preis: ab 168.500,- € bis 208.500,- €
    Bezugsferig ab Anfang 2010.



    Quelle: Schröer Architektur Atelier


    Hier gibt es zwei Fotos



    6 Einfamilien - Stadthäuser


    In Bochum/Wattenscheid – Leithe Hohensteinstraße 5 werden zur Zeit 6 Einfamilienhäuser errichtet.
    Die Grundstücksgrößen bewegen sich zwischen 97,99 m² und 99,05 m²
    Preis: 148.500,- € bis 198.500,- €



    Quelle: Schröer Architektur Atelier



    Mehrfamilienhaus Bochum – Wattenscheid-Höntrop


    In Bochum – Wattenscheid-Höntrop Im Loh 26 / Ecke Otto – Hahn – Str. entsteht ein
    Mehrfamilienhaus.
    Die Grundstücksgrößen bewegen sich zwischen 84,65 m² und 108,40 m²
    Preis: ab 148.500,- € bis 189.500,- €



    Quelle: Schröer Architektur Atelier

  • Das einzig Interessante an den Bildern oder dem "Projekt" ist wohl, dass man aus einem 2 bzw. 3-stöckigen Haus einen Ausblick wie aus einem Wolkenkratzer mit 150 Metern zu haben scheint
    (selbst im Ruhrtal unmöglich)...
    - allerdings nur mit Blick auf die sogenannte "Metropole Ruhr" wo es einfach nichts metropolitanes oder selbst nur ansatzweise "städtisches" zu sehen gibt...

  • Wohnen im Alter


    Auf der oberen Hattinger Straße Nr. 783 auf der Fläche des ehm. Schuhgeschäftes Laubrunn
    in Bochum Linden entsteht ein
    Neubau mit 16 Wohneinheiten, einer Tiefgarage in drei selbstständigen Baukörpern
    und Gemeinschaftseinrichtungen für interne und externe Gruppen.
    Baubeginn ist im Frühjahr 2010, die Fertigstellung für Dezember geplant.
    Das Wohnprojekt besteht aus drei Gebäuden, die barrierefrei über Aufzüge und Laubengänge erschlossen werden.
    Durch ihre Breite von 1,90 Meter können diese als weitere, halböffentlicher Balkone genutzt werden.
    Es wird altersgerechtes Wohnen mit Service, betreutes Wohnen, in Eigentums- und Mietwohnungen erstellt.


    Zentrale Bausteine des Konzeptes sind eine Begegnungsstätte und das Servicecenter im Erdgeschoss.
    Die 16 frei finanzierten Wohneinheiten bestehen aus 1,5- und 2,5-Raum-Wohnungen
    mit 50 bis 75 qm Wohnfläche.


    Quelle: WAZ


    Ein kleines Rendering ;)