Europaviertel West: Quartier Boulevard Mitte

  • Also wer diese Architektur mit "Le Parigot" benennt war eindeutig noch nie in Paris. Nicht dass das Gebäude schlechter wäre als der Rest von der Europa-Allee, aber wenn ein solcher Projektname gewählt und damit die Käufer angelockt werden, sollte wenigstens ein Mindestmaß an architektonischen Merkmalen der namensgebenden Stadt erkennbar sein... :nono:

  • ^


    Das Einzige was an Paris im sehr weiten Sinne erinnern wird, ist bestimmt eine "französische" Bäckerei, die überteuerte Brote und Macarons verkaufen wird.


    Lustig fand ich auch wie mit Stolz in einem Video der Bauherr dieses Gebäude in höchsten Tönen lobte.

  • Der etwas (zu) weit hergeholte Verweis auf Paris kam den Marketing-Menschen sicher als sie von den "Französischen Balkonen" gehört haben, die sich über die ganze Europa-Allee verteilen. Und bei "Französischen Balkonen" auf einer breiten "Allee" ist man ja quasi schon auf den Champs-Elysées und dann ist Frankfurt ja quasi Paris... Und Paris klingt erstmal sehr sehr gut.
    Ironischerweise berichten mir alle Mitmenschen, die schon mal nach Paris ziehen mussten, dass Pariser Wohnungen sich vor allem durch veraltete Technik und vollkommen überteuerte Preise auszeichnen.
    Naja, zumindest bei letzterem kann man sich auch in Frankfurt ein wenig wie in Paris fühlen.

  • The Brick - Fassadenmodell

    Nachdem ich die Tor-Diskussion losgetreten habe nun der (fast) Endzustand des sich als Fassadenmodells sich entpuppenden Tores ;)
    Es fehlte am Montag noch der Sockel.



    Bild von mir.

  • Le Parigot

    Von der Emser Brücke gesehen. Die Gerüste am westlichen Teil sind jetzt komplett gefallen, dafür ist der östliche Tiel eingerüstet und teilweise die Fenster eingebaut (letzter Beitrag hier)



    Bild: thomasfra

  • Europaallee (mittlerer Teil) wieder ohne Bäume

    Auf dem mittleren Teil der Europaallee wurden letzte Woche reihenweise Bäume ausgegraben und vermutlich einfach ans westliche Ende umgepflanzt. Da auf dem mittleren Teil der Europaallee der Straßenquerschnitt komplett umgebaut wird, bietet sich das an. Das ist mit Sicherheit besser als das Abholzen der Bäume, wie am Güterplatz geschehen:




    Bild von mir.

  • Neubau für die KVH auf Baufeld 42c West

    Im Dezember 2013 wurde bekannt, dass zwei Frankfurter Projektentwickler an der Nordseite des Boulevards einen neuen Sitz für die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) errichten werden. Dazu oben #184 f. Genauer auf dem westlichen Teil des Baufelds 42c, gelegen zwischen dem temporären Minigolfplatz und dem Grundstück für "The Brick". Auf dem östlichen Teil des Baufelds 42c ist weiterhin ein kleines Hochhaus möglich.


    Den bisherigen Sitz Georg-Voigt-Straße 11-15 hat die KVH in diesen Tagen an die Freiburger Unternehmensgruppe Unmüssig verkauft, die das Hochhaus (Fotos) möglicherweise für Wohnnutzung umbauen wird.



    Bild: KSP Jürgen Engel Architekten / Lang & Cie. / KVH

  • ^ Das sieht nach einem soliden Entwurf aus, nach mehr leider nicht. An dieser Stelle wäre Gewagteres möglich. Schön: das Gebäude folgt dem Blockrand, es hat eine ruhige Fassade in freundlicher Farbe, die Gucklöcher sind witzig und funktional (Eingang/Konferenz/Gastronomie? - wenn auch alles andere als innovativ), das Technikgeschoss wird ernstgenommen. Weniger schön finde ich die anscheinend recht tief hinter den Lamellen liegenden Fenster, oder täuschen mich die Sinne?

  • Auf der Aurelis-Homepage fand ich eine nette Broschüre vom Herbst letzten Jahres, derzufolge "The Brick" intensiv vorangetrieben wird, während bei "Office 27" nur eine Umplanung im Gange ist. Geplant sind dort (also auf Baufeld 27) offenbar zwei Teile - ein Bürogebäude und ein Hotel. Wenn ich diese Information mit dem bisher Bekannten verknüpfe, komme ich zu dem Schluss, dass das Hotel sich an den Entwurf für "Office 27" anlehnen und ein zweiter Bauabschnitt auf Baufeld 27 noch auf sich warten lassen wird.

  • Dieser Beitrag betrifft den Boulevard West, könnte aber ebensogut im Thread Straßenbauprojekte oder Nahverkehrsprojekte stehen, deshalb also ggf. verschieben


    Am 29.4.2014 ist die Änderung des B-Plans B-803Ä in kraft getreten, durch welche das Baurecht für den Tunnel unter dem Europagarten geschaffen wurde. Die Begründung zum B-Plan enthält unter der Ziffer 6.2. zwei Visualisierungen und einen Querschnitt. Für mich neu war die Information, dass der Europagarten derzeit im Eigentum von Aurelis steht, aber im Zuge des Tunnelbaus an die Stadt Frankfurt übergehen wird.

    Einmal editiert, zuletzt von tunnelklick () aus folgendem Grund: Link repariert

  • Sehr interessant, vielen Dank. Passt auch zu dem Treiben im Europagarten: Bagger heben dort langsam den gesamten mittleren Teil aus, frage mich dabei wie der Zeitplan sein wird für die komplette Fertigstellung des Tunnels?

  • The Brick: Bauschild (links) steht nun direkt neben dem Fassadenmodell (rechts), was nun endgültig fertiggestellt ist:



    Ich denke, das BRICK bringt die nötige Abwechslung ins Europaviertel, nachdem die Wohnbebauung der gegenüberliegenden Seite im EV Ost doch recht monoton geworden ist.


    Bilder von mir.

    3 Mal editiert, zuletzt von skyliner () aus folgendem Grund: Bilder vergrößert

  • Am Boulevard Mitte sind nun alle Baeume entfernt worden, so dass dem Umbau der Strasse im wahrsten Sinne des Wortes nichts mehr im Wege steht:



    Oestlich der Emser Bruecke hat sich hingegen noch nichts getan. Schon ziemlich gross geworden die Baeume:



    Wenn ich mir zum Vergleich den neuen Strassenquerschnitt am westlichen Ende anschaue, muss ich ja sagen, dass mir die neue Aufteilung besser gefaellt. Die vier Baumreihen werden zum einen den Allee-Charakter verstaerken und zum anderen die Strasse nicht mehr allzu breit wirken lassen. Das ist ganz gut zu sehen in diesen Beitrag von Beggi (letztes Bild).

  • Le Parigot

    Nach 6 Wochen sind hier die Fenster eingesetzt und am vorderen Gebäude zur Europa Allee ist wie am Nachbargebäude die Verkleidung angebracht (letzter Beitrag hier)



    Bild: thomasfra

  • Auf der blvd-Mitte-Homepage finden sich nun neue Informationen zum Status der Baufelder. (Seite 2 der Steckbriefe) Offenbar ist nun auch Baufeld 29 verkauft und in Planung - ohne dass man Näheres erführe.
    Dafür scheint die Planung für Baufeld 27 wieder zu stocken, jedenfalls gibt es keine Informationen zu einem Teilverkauf, während bei "The Brick" und bei Baufeld 42c West alle öffentlich bekannten Informationen eingepflegt sind.

  • Eine inzwischen etwas ältere Pressemeldung (16.5) auf der boulevard-mitte Homepage (also von aurelis), auf die ich leider nicht verlinken kann, skizziert den Ablaufplan der Baumaßnahmen für die Europa-Allee im Boulevard-Mitte und Europagarten:


    - seit April 2014 vorbereitende Bodenarbeiten für den Tunnel unterhalb des Europagartens


    - vorr. ab Juni 2014 wird zwischen der Emser Brücke und dem Europagarten der blvd Mitte für die Aufnahme der Trasse der kommenden Stadtbahn umgebaut,


    - ab August 2014 beginnen die Arbeiten für den Tunnel unterhalb des Europagartens


    - wie bereits bekannt beginnt die VGF im Oktober 2015 mit dem Bau der U5.


    - 2016 sollen die ersten Autos unter dem Europgarten fahren und


    - vorraussichtlich im Sommer 2017 ist der Europagarten komplett ferttigestellt.


    ---
    Mod-Service: Hier geht es zum News-Abschnitt der genannten Website.

  • Parkend

    Auf der Parkend-Homepage hat sich etwas getan, und es stehen nun Visualisierungen für das Baufeld 18 zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eines der Häuser, welches den direkten Abschluss des Parkend-Geländes zur Pariser Strasse setzt.


    Hier eine Ansicht direkt vom Europagarten aus gesehen.




    Auf dieser Ansicht sieht man die Rückseite des Gebäudes, gesehen von den bestehenden Parkend-Gebäuden:




    Und noch eine sehr nett gemachte Ansicht aus einer schrägen Vogelperspektive:



    Die Bilder lassen sich durch Klick vergrößern, mehr Bilder gibt es auf der Parkend-Seite

  • Danke für die Neuigkeiten.


    Nach einem ersten, zweiten und dritten Betrachten der globalen Visualisierungen würde ich sagen, dass die Verspieltheit, der Anmut und die kleinen Besonderheiten in der Gestaltung der ersten Baufelder nun verloren gegangen sind, oder? Ein ziemlich fetter Kubus, der sicherlich hochklassige Materialien hat, aber schick sieht das eigentlich nicht mehr aus. Ziemlicher Riegel, was vielleicht direkt an der Straße auch bezweckt sein soll. Schade eigentlich.

  • Boulevard Mitte/Praedium + Tunnel Europgarten

    Die Tunnelarbeiten im Europagarten haben ja seit ein paar Wochen bereits begonnen, nun haben sie aber angefangen, den Boulevard-Mitte und die Europa-Allee auch zu bearbeiten.


    Hier also ein kleiner Rundgang den Boulevard-Mitte entlang (jedes Bild wesentlich vergrößerbar durch Klick!) der Europa-Allee:



    Angefangen beim Parigot wurde dort der geteerte Radweg entfernt. Für Passanten ist dieser Bereich eigentlich abgesperrt.






    Der Innenhof des Parigots wird so langsam fertiggestellt. Es wird aber auch höchste Zeit, denn ich sehe immer mal wieder Mieter in ihre Häuser reingehen, die sich durch diese Mondlandschaft ihren Weg bahnen müssen:






    Auf dem Weg zum Europagarten Richtung Westen sieht man, dass der komplette Radweg entfernt wurde. Ein Teil der Bodenplatten wurden auch herausgenommen:







    Der Blick nach Osten (auf der Höhe des Baufelds des Praediums, wo immer noch keine Bautätigkeit zu verzeichnen ist), links eines der netten Baufahrzeuge das bis vor kurzem auch im Europagarten selbst Erde beiseite geschaufelt hat:






    Vor zwei Wochen habe ich mich noch verwundert gezeigt, dass die Ostgrube zum Europagartentunnel nicht durch Bauzäune abgesichert ist und siehe da, seit dieser Woche sind ein paar Absperrungen da:






    Inzwischen wurde sehr viel Erde beiseite geschafft und der Graben ist richtig tief. Bin gespannt wann und ob sie den Weg auf dem ich mich beim Schiessen des Fotos befinde, abtragen werden.