Europaviertel West: Quartier Boulevard Mitte

  • Um das letzte große Update auch einmal mit bewegten Bildern zu untermauern, habe ich gestern noch einen kurzen Timewarp Clip erstellt.

    Fahrt durch die Europa Allee bis zur Senckenberganlage:




    Video: Adama


    @mod: wenn es hier nicht passt, dann gerne verschieben, danke

  • ich störe mal unsere Frankfurter Winterruhe mit ein paar Bildern meines neuen Telefons vom Abend - das von Kollegen von mir gescholtene ‚seelenlose‘ Europaviertel mit dem Neubau der FAZ - der derzeit sechsgeschossige Rohbau wird (für die Ortsunkundigen) die gleiche Höhe erreichen wie da Praedium






  • Das Solid steht bald ohne Gerüste da, die Fassade ist so gut wie fertig. Es ist aufgrund der engen umgebenden Bebauung nicht ganz einfach abzulichten.

    Die Fassadengestaltung ist bekannt unspektakulär und der des Praedium sehr ähnlich... trotzdem finde ich sie subjektiv besser gelungen als die des Nachbarhauses.


    20201217_151746g7jql.jpg

    (Bild von mir)

  • Sanierung ehemalige Deutsche-Bahn-Zentrale Stephensonstraße 1 (ab 2021)

    Der Gebäudekomplex Stephensonstraße 1 wurde 1993 fertig gestellt. Er besteht aus einem 67 Meter hohen, 17-geschossigen Kern in der Mitte und darum herum gruppierten fünfgeschossigen Gebäudeflügeln. Errichtet wurde der Baukomplex von der Philipp Holzmann AG nach einem Entwurf von Stephan Böhm. Dessen Vater Gottfried Böhm, der in diesem Jahr 100 Jahre alt gewordene erste deutsche Träger des Pritzker-Preises, war an der Planung beteiligt.


    4678_stephensonstr.1.jpg


    Oben eine Aufnahme von der Idsteiner Straße, unten, von Westen gesehen, die zentrale Erschließung und dahinter das Hochhaus.


    4679_stephensonstr.1.jpg


    Die 45.600 m² Bürofläche der Stephensonstraße 1 werden als Verwaltungssitz des DB-Personenverkehrs genutzt. In diesen Tagen ziehen die Verwaltungsabteilungen in die Neubauten "DB Tower" und "DB Brick" an der Nordseite der Europa-Allee um. Der Mietvertrag der Deutsche Bahn AG lauft Ende März 2021 aus.


    Die Zukunft des Gebäudekomplexes, ein später Vertreter des Brutalismus mit Anklängen der Postmoderne, war lange unklar. Nicht wenige in diesem Forum erwarteten den Abbruch und anschließenden Neubau von Wohngebäuden. Seit dieser Woche steht aber fest, dass der Bau erhalten bleibt und saniert wird. Das bestätigte die Quest Management GmbH gegenüber der FAZ, die darüber in der Ausgabe vom vergangenen Mittwoch berichtete (Link mit Paywall). Das Hamburger Unternehmen verwaltet die Liegenschaft für einen Immobilienfonds (Q). Eine reine Wohnnutzung wäre auf diesem Grundstück allerdings kaum möglich gewesen, weil der Bereich im geltenden Bebauungsplan Nr. 826 als Kerngebiet festgesetzt ist.


    Wenig überraschend hat sich der Denkmalschutz bereits eingeschaltet. Eine Entscheidung, ob das Gebäude als Kulturdenkmal ausgewiesen wird, steht zwar noch aus, ist aber wahrscheinlich. Ein Vertreter des Landesdenkmalamts soll der FAZ zufolge gesagt haben, bei der ehemaligen Hauptverwaltung der Deutschen Bahn handele es sich um ein herausragendes Beispiel für ein Verwaltungsgebäude, das der Architekt dem Unternehmen gewissermaßen wie eine Einzelanfertigung auf den Leib geschneidert habe. Weiter wird zitiert: "Stephan Böhm verarbeitet darin die Einflüsse des sogenannten Betonbrutalismus mit Elementen der in Frankfurt populären Postmoderne sowie des Technizismus im Sinne des berühmten Pariser Museums Centre Pompidou".


    Haupteingang an der Ostseite:


    4680_stephensonstr.1.jpg


    Die Sanierung soll im zweiten Halbjahr 2021 beginnen. Beim Umbau soll eine Multi-Tenant-Immobilie entstehen, also ein Mietobjekt, das mehreren und nicht nur einem Mieter wie bisher zur Verfügung stehen wird. Zu einem "Kommunikations- und Service-Mittelpunkt“ soll die Eingangshalle werden. Auch Co-Working sowie Gastronomie sollen möglich sein.


    4681_stephensonstr.1.jpg


    Noch mit sauberen Scheiben: Die Eingangshalle, oben von außen, unten von innen.


    4682_stephensonstr.1.jpg

    Alle Fotos: Schmittchen

  • FAZ-Tower, hier: Fassadenmuster


    Letzter Stand hier sowie auch hier.


    Ich bin nicht erinnerlich, ob wir bereits ein Fassadenmuster festgehalten haben, dieses hier habe ich heute im Netz gefunden (erst sieht man die Webcam, danach die Fassadenmuster).



    Mod: Danke, den Webcam-Link habe ich in unsere Sammlung übernommen (der frühere Link führte später nur noch zu einer verschlüsselten Seite).

  • Schöner Fund! Das scheint wohl noch am Produktionsort aufgenommen zu sein. Bin mal gespannt, wie das dann vor Ort sowohl von außen als auch später dann von innen wirken wird. Erscheint mir erst mal etwas kleinteilig, um es vorsichtig zu formulieren.

  • Das FAZ-Hochhaus wächst weiter. Auf der Webcam kann man die Geschosse zählen (8 an der Zahl, allerdings stammt das aktuelle Bild vom 26.1.) und sieht die Lobby mit der großen Treppe schon sehr schön. Ein Blick aus der Ferne durch unsere Lieblingsallee:


    Bild: epizentrum

  • Am FAZ Hochhaus wurden an der Ostseite Stahlträger angebracht, die die weiteren, zu den ersten 8 leicht verdrehten und versetzten Obergeschossen tragen werden. Ich denke, das diese Konstruktion so allerdings nur vorübergehend sein wird.


    20210206_151920aakcw.jpg

    (Bild von mir)

  • Working from home, Stunde Mittach und die Sonne genutzt, um ein kleines Update der im Bau befindlichen bzw. fast fertigen Vorhaben zu liefern.


    1. FAZ


    An den Anfang, da es wahrscheinlich am meisten Interesse auf sich zieht.

    Zunächst von Westen aus ein Close-up mit Weitwinkel, dann weiter vom Gebäude aus weg. Die beabsichtigte Torwirkung zusammen mit dem Praedium wird immer offensichtlicher; die Stahlträger im Osten des Bauwerks werden auch massiver:



    c5a84211-691b-47e5-apmkjt.jpeg



    fdee6acf-3a06-407e-9tnju6.jpeg



    9e72e775-ba6e-4562-9rtjgj.jpeg



    2. Solid Home


    Erneut der mir im Gedächtnis gebliebene Spruch: "Meine Oma baut schneller." Unsere Bekannten, die eine Wohnung gekauft haben, haben als garantiertes Einzugsdatum nun den 15.05. genannt bekommen. Die Wohnung werden bereits angeboten, zumeist mit exakt EUR 20/qm. Schöne, neue Welt....

    Was wir aber noch nicht hatten, ist der terrassenförmige Aufbau ab Stockwerk 9, mir gefällt es.


    11b8ab0f-ef91-4ca0-an3khs.jpeg


    eines kleiner:

    29b7c2e2-3ed7-4284-bfjkp7.jpeg



    3. Zebra

    Deloitte's neue Zentrale mit äußerlich wenigen (bedeutenden) Fortschritten, allerdings auch ein echter Brummer.


    6605a04c-7be3-41fc-9dck6j.jpeg

  • 21:30 Uhr gestern wurde bei der FAZ noch gearbeitet, die wärmeren Temperaturen wurden augenscheinlich genutzt und Beton floss in rauen Mengen.


    Ein Off-Topic: Auch ich habe eine Spiegelreflex mit Objekten für nah und fern und natürlich eignen sich diese iPhone 12-Fotos unten nicht für Ausdrucke 1x2m, ich bin aber dennoch immer wieder überrascht, welche Technik man auf so kleinem Raum verbauen kann.



  • Zebra: Fassadenfarbe

    In der Niedernhausener Straße Ecke Hattersheimer Straße wurde inzwischen, wie zu erwarten, graue Fassadenfarbe angebracht


    ">


    ">

  • Das FAZ-Hochhaus tritt in eine interessante Bauphase, kommen doch jetzt die "versetzten" Stockwerke.


    Übersicht:

    faz1ytktf.jpg


    Im Detail erahnt man schon, wie der Effekt zueinander verdrehter und versetzter Baukörper erzeugt werden soll:

    faz21ak2x.jpg

    (Bilder von mir)

  • Folgen hierauf wieder bekannte Bodenperspektiven des zukünftigen FAZ-"Towers", alle Bilder groß klickbar.


    Es folgen nun noch 10 obere Etagen (wobei die 10 Etage eine Freiluftfläche ist, die Fassade setzt sich aber nach oben fort); momentan wirkt der Neubau nicht sehr hoch und auch in der Vorstellungskraft kann ich mir kaum ausmalen, dass der Neubau auch tatsächlich die angesetzten 66m an Höhe erreichen wird wie zB. das Praedium gegenüber:



    Zwei ähnliche Perspektiven und ein Blick in den Boulevard:


    Bild: https://abload.de/img/faz023wjsj.jpg Bild: https://abload.de/img/faz03vjk05.jpg Bild: https://abload.de/img/faz06auj9j.jpg


    Von der Mitte des Europagartens wirkt das ganze mittlerweile so:


    Bild: https://abload.de/img/faz0443kyh.jpg Bild: https://abload.de/img/faz05l4k8n.jpg


    Südansicht, übrigens tut sich am Flachbau noch nichts, aber es ist ja nicht verwunderlich muss dort ja innerhalb kürzester Zeit neu geplant werden...



    Für die Interessierten 2 große Detailansichten, nun ist auch klar wo man den Alimak versteckt hat:


    Bild: https://abload.de/img/faz08swjwe.jpg Bild: https://abload.de/img/faz09vrkli.jpg



    Bilder: Adama