Tempelhof-Schöneberg | Kleinere Projekte

  • ^ Auch die gestrige Abendschau berichtete in ihrem zweiten Nachrichtenblock über die jüngsten Ereignisse in der Crellestraße. Danach seien die Arbeiten von der Polizei nur deshalb gestoppt worden, weil die Absperrungen rund um die drei Linden unzureichend gewesen seien - eine Genehmigung für deren Fällung liege aber inzwischen vor (wovon in dem Artikel des Tagesspiegel seltsamerweise überhaupt keine Rede ist :confused:).


    Ähnliches schreibt auch die Berliner Morgenpost: Da die Vegetationsphase der Bäume nunmehr abgeschlossen ist, dürften diese gemäß der Baugenehmigung gefällt werden.

  • Da mein Kameradisplay defekt ist, fotografiere ich derzeit blind. Ich bitte daher, die Qualität und die ungenauen Bildausschnitte zu entschuldigen.


    Crellestraße


    ...Blick auf die verbliebene Linde. Der Wiederstand formiert sich scheinbar nur aus den gegenüberliegenden Häusern. Dort hängen Plakate und am Nachbarhaus des Baugrundstückes. Sonst nirgendwo.



    Am Lokdepot von Kleist D auf Flickr


    Winterfeldstaße


    zwischen Winterfeldplatz und Potsdamer Straße wurde ein Objekt der Telekomm ausgebaut. Von aussen ist leider nicht viel zu sehen, lediglich im Dachbereich sieht man den Aufbau. In den Hof kam ich heute leider nicht rein.



    Winterfeldstraße von Kleist D auf Flickr



    Winterfeldstraße von Kleist D auf Flickr



    zwischen Winterfeldplatz und Eisenacher Straße, entstand dieser Neubau, die Häuser daneben sind schon etwa zwei Jahre bezogen.



    Winterfeldstraße von Kleist D auf Flickr



    Winterfeldstraße von Kleist D auf Flickr


    Barbarossaplatz (zuletzt hier)


    es geht aus der Baugrube heraus.



    Barbarossaplatz von Kleist D auf Flickr


    eigene Bilder, gemeinfrei

  • Lidl Neubau Steinmetzstraße

    Auf dem Grundstück Steinmetzstraße 38B (Lage: http://goo.gl/maps/wwhiL) wird im nächsten Jahr eine -Zitat- "moderne Lidl-Filiale" eröffnen.
    Bezug wird damit wahrscheinlich auf die sich nur 300m vom neuen Standort entfernten und derzeit an der Goebenstraße 1 befindlichen, in heutigen Zeiten wohl als "unmodern" bezeichneten Lidl-Filiale genommen (weil z.B. keine Backstation). In der neuen Filiale soll laut vorläufigem Bausschild diese dann vorhanden sein.


    Ich vermute, dass die Filiale an der Goebenstraße im Anschluss an die Eröffnung des neuen Standortes geschlossen wird. Vielleicht macht sie Platz für eine Neubebauung in Traufhöhe, denn der Bestandsbau ist zur Zeit der einzige eingeschossige Bau auf der Südseite der Goebenstraße.


    Heute sah es wie folgt auf dem derzeit noch als Parkplatz genutzten Gelände aus:
    Foto: ishish


    (PS: ich bezweifle, dass "Steinmetzstraße 38B" die reale Adresse ist; stütze mich mit meiner Aussage nur auf die Google-Maps Funktion "Was ist hier?")

  • Flachbauten von Supermärkten haben in innerstädtischen Bereichen meiner Meinung nach nichts zu suchen. Auch wenn die Filiale an der Goebenstraße zugunsten eines mehrgeschossigen Baus weichen sollte - warum wird an dieser Straße, wo ebenfalls nur mehrgeschossige Bauten stehen, wieder viel Platz für einen eingeschossigen Lidl-Bau verschwendet? Es gibt Wohnungsnot in der Stadt! Supermärkte können problemlos im Erdgeschossbereich von Mehrfamilienhäusern untergebracht werden.

  • Laubacher Straße 13

    Hier ensteht ein Neubau, laut Projektseite dürfte dieser auch schon so gut wie bezugsfertig sein. Hier könnte ich bei der Suche aber auch nichts aus der Laubacher Straße finden.


    Der Bau hat teilweise etwas von dem "neuen Berliner Baustil", wobei dafür die Formen der einzelnen Bauelemente zu eigentlich zu eckig sind.



    Quelle, © und mehr Infos: http://laubacher13.de/#intro

  • ^ Stimmt, und das Gebäude sieht von der Struktur her sowas nach 70er aus, das wäre als Neubau schon erstaunlich (übel). Hier der Link zu Street View. Sogar den Edeka gab es schon.


    Als Umgestaltung dieses Bestandbaus ist es erträglich. Der Dachaufsatz/-geschoss ist wohl komplett neu.


    Das Haus steht übrigens gerade noch in Friedenau - die Laubacher Straße selbst ist schon Wilmersdorf.

  • ^ Die "vorgefertigtes Grafittis" geben dem weißen Gebäude zwar durchaus eine gewisse Note, sehen aber aus, als wurden sie von den Schülerinnen des Kunst- und Französisch-Leistungskurses eines Mädchen-Gymnasiums mit musikalischer Ausrichtung entworfen.


    Naja, vielleicht fallen die Farben ja nachher nicht ganz so kräftig aus.

  • aktueller Baufortschritt

    Bauprojekt Crellestraße Ecke Langenscheidtbrücke


    Das ist die Baustelle, bei der es Anwohnerproteste gab / gibt, wegen der Bedrohnung des "Crelle Urwaldes" und der Fällung von drei Linden.Mittlerweile sind die meisten der Protestplakate verschwunden.Der Neubau hat das Straßenniveau erreicht, die Kellerdecke ist fertig gestellt.



    eigene Bilder, gemeinfrei

  • Winterfeldtstraße

    Wurde vermutlich schon einmal gezeigt, aber ich finde auf die Schnelle nur Batos Beitrag #68 vom BV Haus Winterfeldt in der gleichnamigen Straße (zwischen Habsburger und Eisenacher Straße).


    Es handelt sich um 4 Neubauten, die sich architektonisch mehr oder weniger gelungen an klassischen Altbauten orientieren: