Medienhafen (Gesamtentwicklung)

  • Sollen die Gläsernen Schallschutzwände wirklich als Schallschutzwände gebaut werden, oder ist das nur eine Ausrede, um dem ganzen eine durchgehende Fassade zu geben?

  • Radisson SAS Media Harbour Hotel eröffnet!

    Als neues Glanzlicht für den MedienHafen präsentiert sich das am 10. November offiziell eröffnete Radisson SAS Media Harbour Hotel an der Hammer Straße. Rund 27 Millionen Euro wurden von Investor Bernd Matthes aufgewendet. Betrieben wird das modern gestaltete Haus von der internationalen SAS-Gruppe. Das Haus verfügt über 132 Zimmer (ab 145 Euro ohne Frühstück) und drei Luxus-Suiten (265 bis 495 Euro). Auffällig die Fassade des Neubaus, der in der Flucht der Hammer Straße zurück springt und vor dem Haus so einen kleinen Platz entstehen ließ.


    http://www.duesseldorf.de/them…news/radisson/index.shtml

  • Ein Überblick mit aktuellen Photos:


    Hierhin soll sich der Medienhafen weiterentwickeln:
    Siehe auch die Karten:



    €: Ein Luftbild

    Speditionsstr., Kesselstr.,Weizenmühlenstr.



    Spitze der Kesselstraße( im Hintergrund Teile der Weizenmühlenstr): Hier sind ein Hochhaus und "Stadtvillen" vorgesehen:



    Spitze der Weizenmühlenstraße: In der Plange-Mühle(rechts) sizt übrigens Ingenhoven-Overdiek. Die Mühle links ließe sich möglicherweise auch anders weiternutzen.

  • Lösung für Verkehr im Hafen in Sicht

    "Wer von der Altstadt in den Hafen fahren möchte, der braucht mit öffentlichen Verkehrsmitteln länger als manch einer braucht, wenn er die Stadt verlässt. Die Wirtschaft im Hafen wächst, neue Gebäude werden gebaut, viele Arbeitsplätze sind dort entstanden, aber die Verkehrsplaner hinken hinterher. Die Verkehrsanbindung in den Hafen ist schlecht, Autos stehen im Stau, Lkws fahren donnernd über die engen Straßen und bei den öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es nur eine Bahn und einen Bus, die die Stadt mit dem Hafen verbinden. Seit langem ist dieses Problem im Gespräch. Am Mittwoch sollen im Verkehrsausschuss Lösungen beschlossen werden."


    http://www.rp-online.de/public…today/news/aktuell/116586


    Geplant is eine historische Straßenbahn die von der Altstadt bis zum Hafen fahren soll!


    http://www.rp-online.de/public…dtoday/news/aktuell/91151

  • Auszeichnung für die neue Brücke im MedienHafen

    "Für Besucher des Düsseldorfer MedienHafens ist sie längst ein "Muss" - nun ist sie von einer Fachjury preisgekrönt worden: die im Mai dieses Jahres eröffnete Fuß- und Radwegbrücke im MedienHafen zur Spitze der Speditionstraße. Beim Renault Traffic Design Award erhielt die Stadt Düsseldorf in der Kategorie "Sonderpreis Kommunen" den ersten Preis. Die Leiterin des Amtes für Verkehrsmanagement, Andrea Blome, nahm die Auszeichnung am Donnerstag, 17. November, in Berlin entgegen."


    http://www.duesseldorf.de/them…/hafenbruecke/index.shtml


    Danke Sam ;)

  • Die konservative Rheinische Post hat in jedem Artikel mindestens einen Fehler - schlichtweg peinlich ;)


    Dennoch zur historischen Straßenbahn: Die ist die reinste Geldverschwendung! Man könnte locker eine Bahnlinie einrichten, die aus Süden am Hafen/ Landtag vorbeifährt und am Graf-Adolf-Platz links nach Norden abbiegt (da wo die 709 gerade aus weiter Richtung Hbf fährt) und über dn Broadway - HH-Allee - Jan Wellem Platz - Schadowstraße weiter fährt. Die Bahn würde mehr Sinn machen für Arbeitnehmer, die aus dem Norden zum Hafen müssen, die könnten dann bis HH-Allee fahren und da in die neue Linie umsteigen und zum Hafen gelangen.

  • Nach der RP von heute möchte die Carlyle group die Zwillngstürme an der Spitze der Sped-str. mit 90m Höhe bauen. Der Bau wäre damit der höchste im Hafen.
    Edit: Die Sache setzt eine Änderung des B-Plans voraus und geht Mi durch den Planungsausschuß.

  • Der Medienhafen zeichnet sich durch eine Vielfalt moderner und größtenteils sehenswerter Architektur aus. Bei meinem heutigen Spaziergang an der Hafenpromenade, ist mir einzig und allein dieses Gebäude in der Mitte negativ aufgefallen.


    Der Mediatower. Daneben das Capricorn, das nun auch fast ohne Gerüst da steht.


    Nochmals der Mediatower, hier allerdings im Hintergrund.




    @Molinari: Ich habe deine zwei Fotos aus post #97 verkleinert, so kann man sie besser betrachten. :)

  • Weiss nicht, was du so schlimm an dem Gebäude findest, außer dass es von dem übrigen Baustil abweicht und vielleicht nicht das allerschönste ist :confused: .

  • Du hast deine Frage doch schon selbst beantwortet.


    An diesem Gebäude ist nichts interessant. Bei fast jedem anderen, kann man kurz inne halten und unter Umständen attraktive Fotos schiessen.
    Ein neuer Anstrich würde hier schon helfen.


    Ähnlich unschön ist z.B. dieses Gebäude im Medienhafen. Zum Glück baut man kommendes Frühjahr an dieser Stelle das Sign Hochhaus.

  • Zitat von Anthony



    Es ist ein Altbau (relativ alt), er bietet noch Verbesserungspotential ;) .


    Zitat von Anthony


    @Molinari: Ich habe deine zwei Fotos aus post #97 verkleinert, so kann man sie besser betrachten. :)


    Ah, hatt' ich vergessen.