BeNeLux: Kleinere Projekte und Meldungen

  • BeNeLux: Kleinere Projekte und Meldungen

    Für Bauprojekte in Brüssel gibt es den eigenen Thread.


    ----------------------


    Plein 44 in Nijmegen ist ein Bauprojekt am Rande der dortigen Altstadt, das Wohnen und Handel um einen urbanen Platz verbinden wird. Die bis zu 10-geschossige Neubebauung wurde zum Teil im Stil der Moderne und zum Teil der Postmoderne möglichst kleinteilig gestaltet - die verlinkte Webseite bietet Visualisierungen und ein Video. Am letzten Samstag habe ich ein Foto der Bauarbeiten gemacht:



  • Justizpalast in Hasselt

    In dieser Düsseldorfer Diskussion wurde als Beispiel das Gerichtsgebäude von J. Mayer in Hasselt mit 13 Geschossen und skulpturaler Wirkung erwähnt. Es soll im Frühjahr dieses Jahres in Betrieb genommen werden - wie man sieht, an einem Parkhaus-Aufzug wird noch gebaut.


    Am Samstag war ich in Hasselt und habe diese Fotos gemacht - leider aus wenig varierenden Perspektiven, da ich links den Bahnhof hatte und wenn ich weiter nach rechts gegangen wäre, hätte ich Gegensonne:











  • Nijmegen: Plein 44

    Im ersten Beitrag habe ich im Januar das Projekt Plein 44 in Nijmegen gezeigt. Inzwischen ist der Rohbau fertig und die Fassaden sind weitgehend fertig - hier und da fehlen noch Fenster. Meine gestrigen Fotos:







  • Nijmegen: Studentenwohnungen am Hauptbahnhof

    Am Hauptbahnhof entsteht derzeit eine Wohnanlage mit 350 Studentenwohnungen - am letzten Samstag habe ich zwei Baustellenschilder sowie den aktuellen Stand fotografiert:











    Die farbenfrohe Gestaltung unterscheidet sich so stark von unserer grau-weißen Realität - nur wenn der Architekt ganz besonders gute Laune hat, gönnt er uns einen kleinen farbigen Fleck an möglichst unsichtbarer Stelle. Dazu kommen noch die interessante Form des unteren Teils und der Dachgarten. Wenn das alles bei per se preiswerten Studentenwohnungen möglich ist, müsste bei jeder Wohnanlage mehr als 0815 drin sein.


    # Die Projektwebseite

  • Liège Finance Tower

    ^ Nach den letzten Fotos vom Sommer habe ich Ende Oktober weitere gemacht - das Hochhaus dürfte die Hälfte der geplanten Höhe erreicht haben. Auf dem ersten Foto im Vordergrund - der Vorplatz vor dem Bahnhof Liège-Guillemins:













  • Liège

    ^ Gleich neben der Hochhaus-Baustelle habe ich noch eine weitere gefunden, die ich in Ermangelung des Baustellenschilds nicht einordnen kann:





    Ich habe noch zwei Fotos der Hochhaus-Baustelle mit dem neuen Bahnhof Calatravas als Rahmen gemacht:





  • Maastricht: Lindenkruis

    Am Nordrand der Maastrichter Altstadt entsteht das Projekt Lindenkruis mit 175 Wohneinheiten in niedrigen, um begrünte Höfe angeordneten Baukörpern. Ich habe gestern dieses Foto des gerade aufbereiteten Geländes gemacht - rechts von der Tafel sieht man den Turm der Feuerwache, dazwischen den stark in Nebel gehüllten Dom:





    Gleich gegenüber fotografierte ich dieses in den letzten Jahren errichtete Wohnhaus - die Verbindung des Natursteins und der Backsteine ist mir an vielen Maastrichter Fassaden letzter Zeit aufgefallen:



  • Maastricht

    ^ In der Nachbarschaft habe ich eine relativ neu erbaute Siedlung fotografiert, die mE gekonnt intime, attraktive Stadträume schafft und sich gleichzeitig in die Altstadt einfügt - die viel bessere Alternative zu den deutschen Reihenhaussiedlungen:







  • Liège Finance Tower

    Bei einem weiteren Besuch im November habe ich neue Fotos vom wachsenden Hochhaus gemacht - inzwischen sieht man vom Hauptbahnhof aus neu angebrachte Fassadenteile:





  • In Bruges

    Man kann nur einige ausgewählte Wohnprojekte zeigen - in Brügge habe ich am letzten Samstag ein in Bau befindliches Wohnhaus in prominenter Altstadtlage entdeckt. Die verklinkerte Fassade und die Giebel passen sich den Backsteinfassaden der Umgebung an - in Deutschland werden in ähnlichen Lagen oft Giebel mit Weißputz kombiniert, damit es bloß nicht passt. Meine Fotos:







  • Liège Finance Tower

    Da ich am letzten Samstag in Lüttich umsteigen musste, habe ich die in den Wochen seit dem letzten Besuch deutlich gewachsene Hochhaus-Baustelle fotografiert. Inzwischen gibt es 20 Geschosse - der Kern reicht noch etwas höher. Der niedrigere Teil wird mit Naturstein belegt:











    Auf der kleineren Baustelle auf der anderen Straßenseite (zuletzt unter #7 auf dem ersten Foto gezeigt) gibt es ebenfalls Fortschritte:



  • Liège Finance Tower

    ^ Der Rohbau des Turms ist fast fertig - zwei gestern von mir gemachte Fotos. Auf dem ersten sieht man im Vordergrund den praktisch fertigen parkähnlichen Vorplatz, auf dem zweiten - ein historisches Gebäude. Zwischen diesem und dem Hochhaus gibt es noch Brachen und heruntergekommene Hallen, wo man Einiges bauen könnte:





  • Namur

    Das Areal vom Hauptbahnhof bis zur Maas in Namur soll bis 2020 saniert werden - u.a. ist ein neuer Busbahnhof auf dem Dach des Hauptbahnhofs geplant (die gewaltige Rampe empfinde ich als Verschandelung). Hier fand ich eine französischsprachige Webseite mit einer Karte und einigen Visualisierungen. Während des Besuchs vor ein paar Wochen habe ich diese Infotafel abfotografiert:



  • Namur - Wohnhäuser in der Altstadt

    In der Nähe der Kathedrale wurde in letzter Zeit dieses Wohnhaus mit sechs Teilfassaden unter einem Dach errichtet. Alle wurden mit viel Detailliebe gestaltet, an die typische Bebauung belgischer Altstädte angelehnt - sehr gelungen:





    An derselben Straße wird noch ein weiteres Wohnhaus errichtet - diesmal scheinbar mit Läden im EG:



  • Sehr schön! Da könnte man sich hier (Berlin, aber natürlich auch woanders) ne Scheibe abschneiden. Z.B. in der Luisenstadt, Breite Str., Molkenmarkt (falls es dort jemals losgehen wird) oder bei anderen Nachverdichtungsprojekten.

  • Vorplatz vor dem Bahnhof Liège-Guillemins

    Der entstehende Platz/Park wurde zuletzt unter #13 gezeigt - inzwischen wurde er eröffnet und wirkt belebt. Die Gestaltung dürfte dem Zeitgeist entsprechen - auf jeden Fall harmoniert sie gut mit dem Bahnhof:



  • Liège Finance Tower

    Das zuletzt unter #13 gezeigte Hochhaus ist mittlerweile fast fertig. Auf den ersten beiden Fotos sieht man noch den Park vor dem Hauptbahnhof - von diesem aufgenommen:















  • Liège: Designzentrum

    ^ Die Gegend scheint sich zu entwickeln - in der Nähe wird bis Mitte 2015 ein Designzentrum mit 1200 Qm Ausstellungsfläche für 2,3 Mio. EUR errichtet. Hier fand ich einen Artikel dazu mit Visualisierungen, die zeigen, dass der Neubau keinerlei Bezug zu den umliegenden Altbauten herzustellen versucht. Der gegenwärtige Stand:







    Erg.: Hier fand ich noch einen Artikel mit einem Luftbild des Geländes - eine Visualisierung der L’esplanade Calatrava deutet an, dass der ganze Stadtteil recht pompatisch neu gebaut werden sollte. Obwohl der Artikel vom Januar 2014 ist - da das darüber gezeigte Hochhaus auf der Visualisierung nicht sichtbar ist und ins Konzept nicht passt, hoffe ich, dass die drastischen Pläne (eher Plan Voisin oder Germania als Baron Haussmann stünden da Pate) nicht mehr aktuell sind. Der Kanal vom Konzept dürfte mit dem erfolgten Umbau des Vorplatzes endgültig vom Tisch sein.

  • Neben Liège Finance Tower

    Im Dezember zeigte ich unter #12 eine weitere Baustelle gegenüber dem Liège Finance Tower, wo inzwischen an den Wänden des 2. OG gearbeitet wird:





    Diesmal konnte ich eine Visualisierung vom Baustellenschild abfotografieren - auch hier machte man sich keine Mühe des Bezugs zu den Nachbarn. Zumindest wird das relativ kleine Objekt Fassadenplatten in verschiedenen Farben haben, zusätzlich wirken die vertikalen Streifen dekorativ: