Bauprojekte rund um den Barmbeker Bahnhof

  • auch hier einige aktuelle Bilder- diesmal aus einer anderen Perspektive.
    Es wirkt von hier aus so, dass die "Nebengebäude" ihre endgültige Höhe erreicht haben- jetzt geht es an den Tower!




    Gehört zwar nicht in diesen Thread-- aber hier mal ein Blick auf den den neuen US-Bahn-Eingang !

  • Die Tamm & Voss Immobilien GmbH und die Nord Project Immobilien- und Beteiligungsges. mbH planen an der U-Bahn in Barmbeck einen Hotelneubau.



    Quelle


    Der Text bei barmbek-baut.de spricht von einem Hotel mit 50 Zimmern, was jedoch nicht hinkommt. Der gezeigte Baukoerper haette mindestens 100 Zimmer, eher mehr.


    Die Lage waere auf der Sichelflaeche zwischen Fuhlsbuettler Strasse und der U-Bahn-Kurve.


    Also hier (achtung: nicht exakt massstaeblich!):

    Bild: Ich + Google Maps + siehe oben

  • Handy-Schnappschuesse von heute Mittag auf dem Weg zum Flughafen. Zugegeben nicht doll aber besser als nichts:



    Bild: ich



    Bild: ich



    Bild: ich


    Und weil die qualitativ nicht so doll gut sind, hier noch ein Bild von der Porr-Webcam:



    Quelle: Porr-Webcam

  • wir sind ein bisschen schludrig in Sachen Renderings posten


    also damit es noch einmal vollständig ist hier die Bilder für die VDG Zentrale, die derzeit gebaut wird:




    Bilder: ABP Architekten


    Bauherr: ECE
    Projektseite: http://www.ece.de/center-proje…tial/vbg-hauptverwaltung/
    Architekten: ABP Architekten
    http://apb-architekten.de/proj…altung/vbg-hauptzentrale/
    http://apb-architekten.de/file…ker_Bahnhofs_Quartier.pdf

  • ^^ Danke Dir, Haueser.


    Wir hatten davon schon etliche vor langer Zeit. Leider sind viele Karten, Fotos und Render in diesem Thread dem Stillen Tod von 'myimg.de' zum Opfer gefallen. Zwar ist dieser Image-Host inzwischen wieder da. Aber 90% der Bilder hier im Thread (leider insbesondere von Ted Mosby und mir) sind futsch.


    Es kann also nicht schaden noch mal ordentlich Bildmaterial zu posten.


    By the way: Auch noch nicht richtig dokumentiert sind hier einige der kleineren Projetke um den Bahnhof, wie zb der Anbau an die Zinnschmelze, etc. Also falls mal jemand vorbeikommt. Ich war leider - wie meist - auf dem Sprung.


  • Man entscheidet sich jetzt doch für dunklen Klinker



    Foto: DEVELOPMENT PARTNER AG


    Geplant ist immer noch Büro, Gastro und ein Hotel mit 200 Zimmer


    Bauherr: Development Partner AG / B&L Gruppe
    Adresse: Fuhlsbüttler Straße 101
    Bauzeit Q3 2016 - Q1 2018


    Bericht

  • ^ Spannender Fund, Haeuser. Interessanter and den roten Klinker finde ich aber die Aenderung von vier auf fuenf Vollgeschosse. Anscheinend hat man dabei jedoch die Geschosshoehen leicht reduziert, sodass der Bau insgesamt nicht sehr viel hoeher ausfaellt als ursprueglich geplant.


    Gut gefaellt mir insgesamt die - auch mit dem Hotelneubau auf der anderen Seite der Bahn - rund um die U/S-Bahn-Station entstehende 'Urbanitaet durch Dichte'. Auch wenn wir bei Gastro und Retail wohl inhaltlich nicht viel Abwechslung erwarten koennen... Ob Vapiano wohl schon einen Mietvertrag unterschrieben hat? :-)

  • Und noch mal zwei Render, zwar schon bekannt aber glaube ich leider nur noch als 'tote' Bildlinks weiter upthread vorhanden...



    Quelle: APB-Architekten



    Quelle: APB-Architekten

  • Ich bin normalerweise ein großer Freund roter/brauner Klinkerfassaden (gerade in HH), aber hier, muss ich sagen, hätte das weiß/beige besser gepasst - gerade wo das Gebäude gefühlt doch nochmal an Höhe zugenommen hat.
    Ich befürchte, dass die Passage vom Bahnhof zur Fuhle dadurch jetzt etwas arg schattig und unwirtlich rüberkommt. Die Atmosphäre ist auf den Entwürfen mit der hellen Fasse als Kontrast zum Gegenüber deutlich angenehmer (imho).
    Bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass schöne, einladene Erdgeschoss-Läden das wieder aufwiegen. Aber das scheint mir ehrlich gesagt sehr unwahrscheinlich. Wie Midas schon sagte, wird das dollste da wohl noch so ein 0815 Vapiano sein und das wars. Tja, schade.

  • ^^ Ich geb' Dir tendenziell recht, was die Farbigkeit der Fassade angeht. Allerdings jammern wir hier alle auf hohem Niveau.


    Beide Baukoerper wirken auf mich in der aktuellen Planung, und hoffentlich dann auch in der Ausfuehrung, recht hochwertig. Lichtjahre besser als der alte Hertie-und-Busbahnhof Zustand.


    Ausserdem finde ich die Dichte und (relative) Enge gar nicht so schlecht im ansonsten leider locker-zerfasertem und stellenweise wenig urbanen Barmbek. Dunkel wird es glaube ich in der Passage nicht wirken.


    Ueber die Vapianos, McDonalds' und Dat Backhus-Filialen dieser Welt (wohlgemerkt sind beides nur Beispiele fuer die Art der Gastronomie die ich erwarte) kann man natuerlich geteilter Meinung sein. Aber immerhin sind solche grossen und bewaehten Konzepte auch Frequenzbringer nach der Rush-Hour. Das hat auch seine Vorteile.


  • ...bisher noch keine Nummer haben. Es liegt in der Hufnerstrasse 51. Dort baut die Block-Gruppe (die mit sen Steak- und Burger-Restaurants) drei neue Wohngebauede. Ausserdem wird ein Bestandsbau saniert und aufgestockt.


    Da gibt es inzwischen sehr viel Ärger. Die Anwohner (die dort frisch gekauft haben) befürchten, dass der Neubau zu hoch wird. Sie vermuten eine quit pro quo Regelung mit der Stadt, da Herr Block zeitweise Flüchtlinge auf dem Gelände aufnehmen will, dafür eine tolerantere Baugenehmigung erhielte


    http://www.abendblatt.de/hambu…Bauplaenen-Nachbarn.html#

  • Der Bund hat 1,2 Millionen Euro für die Sanierung der ehemaligen Theaterfabrik am Wiesendamm bewilligt. In der Halle soll das Freie Theaterzentrum WIESE realisiert werden.


    Dieses soll freien Theaterschaffenden und sozialen Gruppen im Bereich der Darstellenden Kunst kostengünstig und professionell Raum bieten.


    Die Fertigstellung des Theaterzentrums ist für Januar 2018 geplant.


    Quelle: http://www.abendblatt.de/hambu…atermeile-in-Barmbek.html

  • Fuhlsbüttler Straße 136-146


    Lage


    Die Flachbauten sollen weg kommen und dafür kommen 50 Wohnungen und 2-geschossige Ladenflächen. Gebaut soll 5 Geschossig und mit der gegenüberliegenden HASPA ein 7 geschossiger "Turm" ein Tor bilden


    http://www.hamburger-wochenbla…tor-zur-fuhle-d30271.html


    Die Gegend boomt - zum Leidwesen der Leute, die vom Bauboom profitierten und frisch hingezogen sind.


    Hufnerstraße 53 – 57 - siehe #176


    http://www.hamburger-wochenbla…der-neubauten-d30278.html


    Allen ernstes kommen da 80 Anwohner zusammen, um zu diskutieren, ob 80 Parkplätze bei einem Neubau für 160 Wohnungen reichen, wie heutzutage rein von der Optik her gebaut wird, wie viel Geschosse kommen sollen und "da wird sowieso viel zu viel gebaut!"


    Ich wäre schreiend raus gerannt. Quaken, es sollen mehr Wohnungen gebaut werden, wenn man auf Wohnungssuche ist. Wenn man dann selber eine Wohnung hat aber bitte Aufhören mit dem Bauen.