Bauprojekte rund um den Barmbeker Bahnhof

  • ^ Das fällt denen ja früh ein! Mal ernsthaft: Der Zustand dort währt bereits rund drei Jahre. Da kommt es auf einen Monat mehr oder weniger doch auch nicht mehr an. Um den Zustand erträglicher zu gestalten würde m. E. schon ein Bauschild reichen, das zeigt, was künftig an dieser Stelle errichtet werden soll - vielleicht noch ergänzt um den Hinweis, dass das aktuelle Elend Ende des Jahres endlich verschwindet.

  • Wochenmarktsfläche auf dem nördlichen Bert-Kaempfert-Platz (10)

    Foto-Update:




    Offenbar wird der Platz auch noch weiter nach Süden zur Zinnschmelze hin umgestaltet. Hat jemand Informationen bezüglich des konkreten Umfangs der ganzen Maßnahme?


    (Alle Bildrechte liegen bei mir.)

  • Danke fuer das Foto-Update. Hier noch etwas zur Fuhle:


    Aus der Fuhlsbüttler Straße wird ein Einkaufsboulevard. 2014 sollen die Arbeiten beginnen, um die heruntergekommene Straße neu zu gestalten. Vor zehn Jahren war ein erster Anlauf noch gescheitert.


    >Artikel im Abendblatt...


    >Illustration


    In Stichworten:


    bis zu 9m breite Buerersteige, Sitzbänke, Radwege auf die Strasse verlegt, Rueckbau der Parkstrasse, 4,8 Mio Euro Investition, fertig Maerz 2015.

  • Ausbau Fuhle (14?)

    Vielen Dank für den Hinweis, Midas! Heute berichtete auch das „Hamburger Wochenblatt“ über die genannten Maßnahmen:


    http://www.hamburgerwochenblat…Ausgaben/Barmbek_KW17.pdf


    Vielleicht sollten wir das Vorhaben im Rahmen dieses Threads als Projekt-Nr. 14 vermerken!? (Ist schon erstaunlich, was im beschaulichen Barmbek jetzt "plötzlich" so alles passiert.)


    Ich halte die Neugestaltungspläne für die Fuhle für ganz gelungen. Einziger Nachteil ist in meinen Augen die Tatsache, dass wohl vor allem die westliche Straßenseite ausgebaut wird. Diese ist, was Freiplätze für Cafés und Restaurants anbelangt, nicht ganz so attraktiv wie die Ostseite, da die Westseite nachmittags und abends nicht mehr direkt von der Sonne beschienen wird. Das wäre aber schon alles, was sich m. E. kritisch anmerken ließe.

  • Wochenmarktsfläche auf dem nördlichen Bert-Kaempfert-Platz (10)

    Foto-Update:




    Es geht merklich voran. Die Fertigstellung des Platzes ist für den Juli dieses Jahres anvisiert.


    (Alle Bildrechte liegen bei mir.)

  • ^^Danke fuer das Update, Ted.


    Irgendwie schade, dass man im Zuge der Umgestaltung nicht den kleinen zweistoeckigen Anbau an der Rueckseite des gelben Amtshauses / Buecherhalle mit abreissen kann.


    Das Gebaude selber finde ich sogar ein ganz gelungenes Beispiel fuer die Nachkriegsmoderne, aber dieser olle Anbau sieht fuerchterlich aus uns steht zudem einer besseren und klareren Platzgestaltung im Wege.

  • Neubau Deutsche Telekom (7)

    Vielen Dank für das Update. Ich liefere gerne die Fortsetzung. Der Kran steht und mit dem Fundament geht es nun auch voran.




    (Alle Bildrechte liegen bei mir.)

  • Wochenmarktsfläche auf dem nördlichen Bert-Kaempfert-Platz (10)


    Irgendwie schade, dass man im Zuge der Umgestaltung nicht den kleinen zweistoeckigen Anbau an der Rueckseite des gelben Amtshauses / Buecherhalle mit abreissen kann.


    Das Gebaude selber finde ich sogar ein ganz gelungenes Beispiel fuer die Nachkriegsmoderne, aber dieser olle Anbau sieht fuerchterlich aus uns steht zudem einer besseren und klareren Platzgestaltung im Wege.


    Sehe ich auch so!


    Hier noch ein aktuelles Update. Offenbar werden gerade die Lichtmasten installiert.



    (Alle Bildrechte liegen bei mir.)

  • Neubau Deutsche Telekom (7)

    Es geht weiter voran. Derzeit wird der zweite Kran montiert und weiter am Fundament gewerkelt. Hier zwei aktuelle Aufnahmen:




    (Alle Bildrechte liegen bei mir.)

  • Wochenmarktsfläche auf dem nördlichen Bert-Kaempfert-Platz (10)

    Foto-Update:



    Mittlerweile wurde auch ein Bauschild aufgestellt, das den Umfang der Maßnahme ganz übersichtlich darstellt:



    (Alle Bildrechte liegen bei mir.)

  • Ausbau Fuhle (14)

    Hier einmal ein Blick auf den Straßenabschnitt, der umgestaltet werden soll. Insbesondere die Parkstraße auf der linken Seite wird im Rahmen dieser Maßnahme entfernt, um so mehr Platz für Fußgänger zu schaffen:



    (Alle Bildrechte liegen bei mir.)

  • Baustellen-Schild fehlt noch immer!

    Bei der Baustelle 22305 Hamburg Barmbek, Fuhlsbüttler Str./Ecke Maurienstr. fehlt immer noch ein Baustellen-Schild, was auf den Bau für
    ein Büro-Gebäude von der Telekom hinweist. Wo kann ich das beanstanden?
    Darf man dann überhaupt bauen? Habe gehört, dass es Vorschrift ist, eines
    aufzustellen.:confused:


    Gruss
    Lucy321

  • Ärger mit Baustelle

    Hatte gestern abend die Polizei rufen müssen,weil in der Maurienstr./
    Fuhlsbüttler Str. noch bis weit nach 22.00/23.00 Uhr gearbeitet wurde, was
    garnicht geht. Abgesehen davon, dass ein Rüttler und noch der Kran betätigt
    wurde. Die Polizei musste wohl 3x anrücken, um diesen Arbeitern verstehen
    zu geben,dass sie gefälligst aufhören sollen!!!! Heute haben sie wieder um
    ca. 08.00 Uhr angefangen. Habe gehört, dass die Telekom auch gerne mal
    Baustellen wieder stilllegt...:nono::Nieder:

  • Witthof am Osterbekkanal (12)

    Hier einige aktuelle Fotos des Projekts:


    Bauschild:


    Blick vom Osterbekkanal:


    Blick vom Witthof:


    (Alle Bildrechte liegen bei mir.)

  • Neubau Deutsche Telekom (7)

    Bei der Baustelle 22305 Hamburg Barmbek, Fuhlsbüttler Str./Ecke Maurienstr. fehlt immer noch ein Baustellen-Schild, was auf den Bau für
    ein Büro-Gebäude von der Telekom hinweist. Wo kann ich das beanstanden?
    Darf man dann überhaupt bauen? Habe gehört, dass es Vorschrift ist, eines
    aufzustellen.:confused:


    Gruss
    Lucy321


    Hallo Lucy231!


    Ich bin kein Experte in Sachen Baurecht, doch laut Wikipedia muss ein Bauschild in der Tat "für die gesamte Dauer der Bauzeit von der öffentlichen Verkehrsfläche aus sichtbar angebracht sein" (http://de.wikipedia.org/wiki/Bauschild).


    Am besten wendest du dich mit deinem Anliegen an den Bezirk Hamburg-Nord.


    Im Übrigen wäre es schön, wenn du dich hier im Forum auch konstruktiv einbringen könntest. Als Anwohnerin könntest du uns ja z. B. über den Verlauf dieses Projekts auf dem Laufenden halten!


    Gruß, Ted.

    Einmal editiert, zuletzt von Ted Mosby () aus folgendem Grund: Orthographische Korrektur

  • Wochenmarktsfläche auf dem nördlichen Bert-Kaempfert-Platz (10)

    Aktuelle Bilder, vom Globetrotter-Gebäude aus aufgenommen:




    Wie man sieht, dominiert der Asphalt für die Wochenmarktsfläche. Ästhetisch ist das m. E. ein Ärgernis, da der neue Platz dadurch eher wie ein Parkplatz wirkt und die Aufenthaltsqualität an Nicht-Markttagen darunter gewiss leiden dürfte.


    (Alle Bildrechte liegen bei mir.)