Karlsruhe: Sonstige Projekte (Sammelthread)

  • Also ich wurde auf den Artikel aufmerksam, da die Überschrift vielversprechend klang. Der Artikel selbst war aber dann ohne wirkliche Aussage. Nur eben, dass dort wohl das Hochhauskonzept eine höhere Bebauung zulassen würde und ein Politiker (den Namen weiß ich nicht mehr) ein Hochhaus vorschlagen will. Wie Fehlplaner schon geschrieben hat, könnte in den unteren Etagen das badische Konservatorium Platz finden und in den höheren Etagen soll Wohnraum geschaffen werden.

  • Danke für die Info.


    Wenn an der Idee was dran ist, wird man ja (hoffentlich) einmal wieder davon hören.


    Welche weiteren Nutzungen man am Festplatz künftig haben möchte, halte ich übrigens für ein sehr spannendes Thema. Persönlich halte ich weder die Unterbringung des Konservatoriums noch die Schaffung von Wohnraum an dieser Stelle für optimal.


    Ernstle

  • Knielingen 2.0

    Im Bereich wohnen steht Knielingen 2.0 im Westen der Stadt vor dem Abschluss. 550 Wohnobjekte sollen am Ende entstanden sein. Jetzt steht für den letzten Teilbereich der Bebauungsplan zur Diskussion. Dies war erforderlich, da der Architekturwettbewerb einen Siegerentwurf hervorbrachte, der in einigen Teilen nicht dem ursprünglichen Bebauungsplan entspricht.


    http://presse.karlsruhe.de/db/…ungsplan_diskutieren.html

  • Großmarkt Kontorhaus

    Am Karlsruher Großmarkt, in direkter Nachbarschaft von Mann XXXL und dem zukünftigen IKEA Standort gehen die Planung für eine Nachverdichtung voran. Im letzten Planungsausschuss wurde ein mehrgeschossiges Bebäude (Höhe: 26m, 6-7 Etagen) in Form einer Blockrandbebauung vorgestellt. Es ist eine Mehrfachbeauftragung vorgesehen. Es wurde vereinbart die Planungen weiter voranzutreiben.


    Das ganze macht sicher Sinn. Die Ecke bietet noch deutliches Potenzial, die vorhandenen Flächen besser zu nutzen, als mit 1-2-geschossigen Hallen, die mehrheitlich 50-60 Jahre alt sind.


    http://presse.karlsruhe.de/db/…ontorhaus_am_weinweg.html

  • Ich meine vor kurzem in der BNN gelesen zu haben, dass die 26 Meter feststehen. Es sei dort zwar ein "Hochhausgebiet" laut Stadtplanung, jedoch auf der Fläche vom Großmarkt nur mit einer erlaubten Höhe von 30 Metern.

  • Achso...aber die Höhe wurde schon mal auf 26 Meter bzw. 6-7 Stockwerke festgelegt?


    Hat eher mit dem Budget des Investors und mit den vermuteten Vermarktungschancen zu tun. I. ist ein eher kleineres, mittelständisches Unternehmen, nicht aus dem Immobilienbereich,

  • 26m max.

    Laut BNN vom 08.10 sind dort 26m die maximale Höhe des Bebauungsplans wie auch am Erhardblvd. und bei INIT. Investieren wird die Firma Bratzler, ein Obst- und Gemüsehändler, der unter anderem eine Bananenreiferei auf dem Großmarkt betreibt

  • ^


    yep, das meinen die... auch das Park Office ist knapp 40m... die sind das etwas durcheinander gekommen...



    Aber beim neuen BB Hotel hinterm HBF ist immerhin schon mal die Tiefgarage ausgehoben.... wird Zeit, dass in dieser Einöde mal was passiert... Fernbusbahnhof wird auch noch dieses Jahr entschieden... schätze im Dezember im Gemeiderat....

  • Noch mal zurueck zum Grossmarkt-Areal:
    Die fragliche Flaeche ist demnach die rot gekennzeichnete




    Imho absolut kein Verlust fuer die Ecke, wenn die aktuelle Bebauung ersetzt wird.



    Einfahrt Gerwigstrasse




    jeweils Ansichten aus dem Weinweg


    Nun bleibt abzuwarten, wo die Blockrandbebauung vorgesehen ist. Gerwigstrasse kann man wohl ausschliessen, wenn der Einfahrtsbereich weiter genutzt werden soll.
    Bleiben noch die zwei Fronten zu den Gleisen und das relativ kurze Ende am Weinweg uebrig.

  • Nach meinem Kenntnisstand soll das genau auf die vorder Ecke kommen: Audi auf der einen und Mann XXXL auf der anderen Seite...da wo die Bäume sind (ungefähr).

  • Im Bereich wohnen steht Knielingen 2.0 im Westen der Stadt vor dem Abschluss. 550 Wohnobjekte sollen am Ende entstanden sein.


    Eines der größten Neubaugebiete in der Stadt soll jetzt eine Tramanbindung bekommen. Geplant ist eine Verlängerung der Linie 2 um 1,5 km, 4 neue Haltstellen, Fertigstellung 2017.

  • Golfplatz B

    Golf Club Batzenhof (120 ha) geht in die nächste Runde. Stadt beschliesst Fortsetzung des Planungsverfahrens. Eine gute Perspektive für das Gebiet unweit der Bergdörfer und sicher eine spannenderer Golfplatz als der unten beim Gut Scheibenhardt.