Hotels in Köln

  • Ein Update zum Domhotel. Vom historischen Bau ist bis auf die Fassade nichts übrig. Mittlerweile gräbt man sich tief in den Boden. Ein Rundgang um die Baustelle von heute Nachmittag.


    20200212_152632_ergeb2dkke.jpg


    20200212_152603_ergebs6kgx.jpg


    20200212_152618_ergebmvjx5.jpg


    20200212_152650_ergeb02kvn.jpg


    Alle Bilder von mir: 12.02.2020

  • Auch das elegante 50er Jahre Foyer bekommt den neuen Look in Rottönen.

    https://www.tophotel.de/wp-con…ED-Cologne-4-1024x499.jpg


    Vergleich mit heute:

    https://media.expedia.com/hote…5000/24959/f2df607a_z.jpg

    Ich dachte zuerst, dass die weiße Wand einer geschwungenen Galerie weichen muss, aber es handelt sich wohl nur um einen Spiegel.


    Mal sehen was sie aus den alten Festsaal machen; könnte auf jeden Fall ein neues Highlight werden.


    Hier noch der Link zum Foto:

    https://www.tophotel.de/premie…t-nach-deutschland-53835/

    3 Mal editiert, zuletzt von tieko () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Das Urban Loft am Eigelstein von der Gleistrasse aus gesehen. Das noch eingerüstete Eckgebäude dürfte zu Wohnzwecken genutzt werden. Die Fassade zum Eigelstein ist noch nicht fertig, die dürfte mit Klinkern spannender ausfallen. (eigene Fotos)


    317d7f56-fc42-4a33-ampkaw.jpeg

    340a94e1-d0de-4a2a-bhske5.jpeg

    4f6a2b56-c6ed-46f2-by5k5t.jpeg

  • Das Hotelgebäude im Innenhof am Hohenzollernring ist fertiggestellt und wurde nun an den Betreiber Ruby Hotels übergeben. Die Begrünung des Gebäudes muss noch durchgeführt werden, da bin ich besonders auf die Ausführung und Wirkung gespannt! Im Erdgeschoss soll dieses Jahr noch ein großer REWE eröffnen. Das Hotel soll in Q2/2021 eröffnen.


    http://deal-magazin.com/dat/newspix/Ruby%20Ella_Proximus.jpg

    Bildquelle: http://deal-magazin.com/news/3…-Ruby-Hotel-im-Carr-Belge


    Zum Vergleich: Visualisierung:
    1704_171207_persp_brezdj58.jpg
    Bildquelle: https://www.koelnarchitektur.d…de/news-archive/24378.htm



    Mod: Bitte keine Bilddateien - egal welcher Art - per Hotlinking einbinden, sondern vorher auf externen Webspace hochladen (z.B. bei abload.de)! Habe das jetzt hier gemacht, für die Zukunft bitte beachten. rec

  • Ein Investor möchte an der Nord-Süd-Fahrt - Ecke Tunisstraße/Enggasse - anstelle eines dort seit 7 Jahren leer stehenden Parkhauses ein Hotel errichten.


    (KStA plus - Artikel)

    https://www.ksta.de/koeln/inne…ues-hotel-werden-37063850

    Lt. Print-Artikel möchte ein Investor auf dem 1.800 m² großen Areal ein 3-Sterne-Hotel mit 300 Zimmern errichten. Hierfür plant er einen 5 - 8 geschossigen Neubau mit 3-stöckiger Tiefgarage.
    Der geltende Bebauungsplan sieht für das Areal ausschließlich ein Parkhaus vor, entsprechend müsste dieser geändert werden. Eine entsprechende Beschlussvorlage liegt Rat und Bezirksvertretung vor. Die Verwaltung empfiehlt den hier geltenden Bebauungsplan außer Kraft zu setzen, um eine anderweitige Bebauung zu ermöglichen. Voraussetzung für eine Baugenehmigung soll sein, dass sich der Neubau in die Umgebung einfüge.

    Ich hatte versucht, über bilderbuchkoeln.de ein paar Fotos rauszusuchen, um zu veranschaulichen, wie es aktuell an der Ecke dort aussieht. Es ist mir nicht gelungen, man wird - egal über welchen Weg - auf die Seite vom Bilderrahmenwerk geleitet. Dort sind keine Fotos zu finden.
    Weiß jemand, ob bilderbuchkoeln.de in der bisherigen Form nicht mehr existiert?




  • @cityserver


    Leider ist der Initiator der Seite Bilderbuch-Koeln.de am 19.03. verstorben. So wurde es auf der Facebook Seite veröffentlicht. Man hat sowohl die Internetseite als auch die Facebook-Seite leider sehr schnell vom Netz genommen. Ich finde es persönlich sehr schade dass man auf diesen fotographischen Schatz nicht mehr zugreifen kann.

  • Hier kann sich jeder selber ranzoomen:


    https://www.google.com/maps/pl…!3d50.9431123!4d6.9526564


    Dieses Parkhaus ist ja ein enormer Trümmer in dieser grausigen Ecke am Graben der gefühlten Stadtautobahn. Daraus ergibt sich wohl auch die Bescheidenheit des 3-Sterne-Hotels. Aber für den Stadtraum wäre es vermutlich ein Gewinn. Immerhin sind wir hier noch mitten in der alten Stadt, auch wenn es sich vom Charme her eher anfühlt wie bei Shell in Godorf.

  • Ich vermute es ist bereits der endgültige Entwurf. Stammt von RKW+ Architekten aus Düsseldorf. Die bauen ja auch das Hotel an der Messe und im I/D Cologne.

  • Grundsteinlegung beim Dom Hotel

    Vergangenen Mittwoch wurde der Grundstein des Dom-Hotels gelegt, welches nach aktuellem Stand nun 2023 eröffnen soll. Das neue Geschäftshaus am Wallrafplatz ist bereits weit fortgeschritten. Artikel: Kölner Dom Hotel eröffnet 2023


    Eröffnung des Urban Lofts am Eigelstein
    Vergangenen Montag eröffnete das Urban Loft am Eigelstein. Dort entstand auf der Fläche der ehemaligen Gaffel-Brauerei ein neues Hotel mit 213 Zimmern in Bahnhofsnähe, welches den Eigelstein als Geschäftsstraße auch aufwertet. Artikel: Erstes Hotel der neuen Althoff-Marke


    Richtfest für das Moxy Hotel am Flughafen

    Vergangenen Mittwoch wurde das Richtfest des neuen Hotels am Flughafen gefeiert. Das Hotel soll 250 Zimmer beherbergen und im zweiten Quartal 2021 eröffnen. Artikel: Art-Invest feiert Richtfest des Moxy Hotels

    Weitere Entwicklung
    Schaut man nach Deutz zur MesseCity, stehen das Motel One (308 Zimmer) und Adina (171 Zimmer) ebenfalls vor der Fertigstellung. Zudem werden momentan rechtsrheinisch Großprojekte in Mülheim und Deutz realisiert, welche weitere Hotelentwicklungen beinhalten.

  • Dazu passt dieser Artikel im Deal-Magazin über die "Aufholjagd" des Kölner Hotelmarktes. Hotels mit rund 1.200 Zimmern wurden allein in der Innenstadt kürzlich eröffnet, befinden sich im Bau oder in konkreter Planung. Neben den von Dominik genannten Projekten im Rechtsrheinischen plant auch das Aqualand in Chorweiler ein Hotel mit 144 Zimmern, um Gäste von außerhalb für einen mehrtägigen Besuch zu gewinnen (Q).

  • LIST Bau Rhein-Main errichtet größtes B&B Hotel Deutschlands

    Köln/ Hünstetten, 15. April 2021. An der Oskar-Jäger-Straße in Köln-Ehrenfeld entsteht ein neues B&B Hotel mit insgesamt 221 Zimmern verteilt auf sieben Geschosse. Das Gebäude ist damit das bisher größte B&B Hotel Deutschlands. Errichtet wird es durch LIST Bau Rhein-Main. Das Generalunternehmen hat bereits eine Menge Erfahrung mit dem Bau von Hotels für B&B HOTELS: „Wir blicken inzwischen auf eine langjährige, vertrauensvolle Partnerschaft zurück und freuen uns natürlich, auch bei diesem Projekt wieder an Bord zu sein. Das neue Gebäude wird bereits das 32. B&B Hotel sein, das wir schlüsselfertig bauen“, sagt Peter Körfer, Geschäftsführer von LIST Bau Rhein-Main. Auf dem Grundstück an der Oskar-Jäger-Straße befand sich früher ein Produktions- und Bürogebäude der Getränkeproduzenten Afri-Cola und Bluna, die an diesem Standort seit 1960 ihre Fertiggetränke für Köln abfüllten. Auch nach Einstellung der Produktion befand sich hier weiterhin die Verwaltung und der Vertrieb beider Marken, die nach wie vor erfolgreich in Deutschland am Markt sind. Im Zuge der Bauarbeiten wurde das Gebäude jetzt abgerissen.


    Fertigstellung für März 2022 geplant


    In den Baugrund setzte LIST Bau Rhein-Main zunächst 230 Rüttelstopfsäulen, um den Untergrund zu verbessern. Aktuell stellt das Generalunternehmen die Bodenplatte des Hotels her. Im Anschluss werden dann der weitere Rohbau, der Innenausbau inklusive der technischen Gebäudeausstattung sowie die Außenanlagen und Parkplätze rund um das neue Gebäude angelegt. „Das neue Hotel wird voraussichtlich im März 2022 fertig gestellt sein“, berichtet Projektleiter Florian Krause. Max C. Luscher, CEO Central and Northern Europe der B&B Hotels Germany GmbH ergänzt: „Wir sind bereits mit einem B&B Hotel in Köln-Ehrenfeld vertreten und verzeichnen eine rege Nachfrage. Mit unserem hoch standardisierten Produkt aus einer kostengünstigen Übernachtung, die alle notwendigen Annehmlichkeiten bietet, sind wir sowohl für Geschäfts- als auch Freizeitreisende die richtige Adresse. Das Hotel wird mit unserem neuen Barkonzept ausgestattet und sicherlich ein weiterer Anziehungspunkt im schönen Stadtteil Ehrenfeld sein. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit LIST Bau Rhein-Main.“


    Vergangenheit findet sich im neuen Hotel wieder


    In gut einem Jahr blicken Passanten an der Oskar-Jäger-Straße dann auf die grau-weiße Klinkerfassade des neuen Hotels im klassischen B&B-Look. Zur Erinnerung an Afri-Cola werden sich im Foyer sowie den Außenanlagen des Hotels die Tongefäße wiederfinden, in denen die Essenzen des koffeinhaltigen Getränks gelagert wurden. „Wir verbinden auf diese Weise die Vergangenheit des Grundstücks mit der Zukunft“, so Florian Krause. Darüber hinaus wird das Hotel als erstes B&B Hotel mit einem großzügigen Barbereich ausgestattet sein.


    Quelle: Pressemeldung LIST AG, 15.04.2021



    copyright20ac2b2archinqj7h.jpg

    © LIST AG