Sonstige Bauprojekte südlich des Mains

  • Niederräder Landstraße 78: Studio Living

    Vorgestellt im August 2018 von Schmittchen in Beitrag #618. Das Projekt nähert sich seinem Abschluss, die Übergabe der Wohnungen soll Anfang des neuen Jahres erfolgen.


    dsc08467b68jjm.jpg">

    Die Baukörper stehen zurückgesetzt als letzte Hausnummer der Niederräder Landstraße


    dsc084719xkj6.jpg">

    Ansicht vom Elli Lucht Park

  • Die Gartenstraße 71, zuletzt im April von marty-ffm abgelichtet (#668), ist mittlerweile äußerlich fertiggestellt.


    20201206_221604enkh4.jpg


    20201206_2216487hkju.jpg


    (Bilder von mir, im Original wirkt die Außenfarbe noch etwas "mint-lastiger")

  • Fritz-Kissel-Siedlung: Nachverdichtung, zuletzt #700


    Die Frankfurter Neue Presse titelte gestern "Miet-Albtraum in Frankfurt: Bewohner frieren in Baustellen-Chaos".


    Von Mieterseite werden Baulärm, unzureichend abgedichtete Dachprovisorien, kalten Temperaturen in den Wohnungen, unzureichende Kommunikation mit der Bauleitung und Verschmutzungen bemängelt. Die Arbeiten im Ziegelhüttenweg sollen am 11. Januar beginnen.


    Ich war am 10.12.2020 abends vor Ort und konnte sehen, dass der Ziegelhüttenweg 46 bereits eingerüstet ist. Leider war es kurz vor 17 Uhr bereits zu Dunkel für vernünftige Fotos. Ich habe aber eines, welches das Abladen eines Aufstockungsmodule in der Breslauer Straße zeigt:


    pxl_20201210_16500141q3kmw.jpg


    Foto von mir.

  • Darmstädter Landstr. 62 (Abbruch und Neubau)

    Wieder hat eine mindergenutzte Nachkriegsimmobilie das Zeitliche gesegnet. Das Grundstück Darmstädter Landstraße 62, zwischen Bahnstrecke und Wendelsplatz, vormals bebaut mit einem 4-geschossigen Wohn- und Geschäfthaus, Garagen und Werkstatthallen wurde in den letzten Wochen komplett freigeräumt.


    dl_627bknp.jpg

    © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 12.2020, © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation


    Über die Neubebauung des rd. 1.100 m² großen Bauplatzes ist nicht mehr bekannt, als dass die Architekten Eismann und Partner beauftragt sind.


    dl_62_1jgk0k.jpg


    dl_62_20mj2b.jpg


    Handypics von mir

  • Hier mal wieder ein kleines Update bezüglich Sachsenhausen.


    1. Fritz-Kissel-Siedlung


    Hier sieht man recht gut, dass das Aufstockungsprojekt entlang der Mörfelder Landstraße gut fortgeschritten ist, Blick Richtung Osten:


    img_22733qwk7x.jpg


    2. Neubau Mörfelder Landstraße


    Letztes Update war hier, es ist losgegangen:


    img_2286wfkc4.jpeg


    3. Bunker-Aufstockung Mörfelder Landstraße


    Der Bunker an der Feuerwache ist ebenfalls recht weit fortgeschritten:


    img_22892bbkjr.jpeg


    4) Mittlerer Schafhofweg


    Hier wurde eine Doppelhaushälfte aus den 70ern abgerissen und ein Neubau nahezu fertiggestellt (letztes Updatee war an dieser Stelle


    img_229820gki1.jpg


    5) Sachsenhausener Landwehrweg / Fritz Böhle Straße


    Der Neubau an dieser Stelle ist auch gut vorangekommen. Letzter Stand war dort.


    img_23162i9jyl.jpeg



    6. Tiroler Straße 1


    Auch hier hat sich einiges getan, in letzter Zeit habe ich allerdings festgestellt, dass es ein wenig ins Stocken geraten ist.


    img_22912t7k30.jpeg


    Blick auf den hinteren Gebäudeteil, direkt an der Bahnlinie:


    img_22902wxjoj.jpeg



    7. Tiroler Straße ?


    Direkt gegenüber und noch hinter der gegenüber liegenden Häuserzeile von Tiroler Straße 1 wurde ebenfalls auf einem bisherigen brachliegenden Grundstück ein MFH hochgezogen. Es liegt direkt an der gegenüberliegenden anderen Bahnlinie:


    img_22952fcj1x.jpeg



    8, Mittlerer Hasenpfad


    Hier geht es auch nur schleppend weiter, zumindest wurde jetzt mit dem Rohbau begonnen:


    img_23072fdjbq.jpeg



    Bilder: Marty

  • Darmstädter Landstraße 260 (Neubau)

    Eine Projektgesellschaft aus dem Hause Wentz & Co (Oskar C GmbH) verwirklicht auf dem Grundstück Darmstädter Ldstr. 260 ein Neubauvorhaben, das auf dem Bauschild beschrieben wird als


    "Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit 30 Wohneinheiten und einer Büroeinheit im EG/1.OG mit einer Tiefgarage mit 24 Stellplätzen sowie von 8 Außenstellplätzen, davon 1 Carsharing-Stellplatz"



    dl_2606fkkj.jpg

    © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 12.2020, © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation


    Bisher war dort ein Kfz-Betrieb und Reifendienstleister. Ob das Projekt schon in Arbeit ist, kann ich nicht angeben.

  • Offenbacher Ldstr. 569 (Abriss und Neubau)


    Durch eine frische Magistratsvorlage zum Verkauf eines Grundstücks erfahren wir von einem weiteren Bauvorhaben im Süden. Direkt an der Stadtgrenze zu Offenbach verkauft die Stadt ein Grundstück an den Nachbareigentümer, der beide Grundstück zusammen neu bebauen will; ich deute das in dem Sinne, dass das Bestandsgebäude Nr. 569 abgerissen werden soll.



    ofld_5698rjtp.jpg


    © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 12.2020, © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

    Quelle

  • Das Bauvorhaben am Hainer Weg 46-50 schreitet voran. Seit November wurden, nach längerer Pause, die verbliebenen Kellergeschosse beseitigt, heute Morgen konnte ich aus dem Bus die Pfahlgründung beobachten. Fotos reiche ich im Laufe der Woche nach, wenn ich zu Fuß dort gewesen bin.

  • Sachsenhausen, Fotos von heute (05.01.2021)

    Mörfelder Landstraße 130 - ehemalige Tankstelle, zuletzt #705


    pxl_20210105_09374497q2kmp


    pxl_20210105_09383723cajax


    Bunker-Aufstockung Mörfelder Landstraße, zuletzt ebenfalls #705

    pxl_20210105_09370257yukn6


    Fotos von mir.

  • Darmstädter Landstraße 260


    Tunnelklick hat uns in seinem Beitrag weiter oben auf dieses neue Projekt aufmerksam gemacht und dabei die Frage aufgeworfen, ob die Arbeit schon aufgenommen wurde. Dies kann ich bestätigen. Das Grundstück wurde bereits geräumt und die Erdaushubarbeiten haben ebenfalls begonnen.


    Das nachfolgende Bild ist aus dem parallel laufenden Grethenweg aufgenommen, Blickrichtung Darmstädter Landstraße nach Osten. Daraus kann man auch gut erkennen, wie weit das Grundstück von der Darmstädter in die Tiefe geht. Das Photo habe ich kurz nach Weihnachten aufgenommen.


    img_23848ujnl.jpeg


    Bild: Marty

  • Sachsenhausen

    Tiroler Straße x, zuletzt #705


    pxl_20210115_09541374bmklu.jpg


    pxl_20210115_09542672zpkv8.jpg


    pxl_20210115_09552033k1k87.jpg


    ^ Die Garageneinfahrt halte ich für die Bewohner des auf dem Foto rechten Hauses (Tiroler Straße 6) für etwas ungünstig gelegen.


    Tiroler Straße 1a, zuletzt ebenfalls #705


    pxl_20210115_09533612iaj5g.jpg


    Mörfelder Landstraße 130 - ehemalige Tankstelle, zuletzt #709


    pxl_20210115_09503556ayk57.jpg


    Mörfelder Landstraße 132-186 (nur gerade Hausnummern)


    Bislang wurden diese Häuser durch die Blockheizanlage am Riedhofweg mit warmen Wasser und Heizung versorgt. Bereits 2013 wurden im Warmwasser zu hohe Legionellenwerte festgestellt. Die Hessenschau berichtete am 10. September 2020 über die Thematik. Die Häuser werden nun von der Blockheizanlage entkoppelt und erhalten dezentrale Heizanlagen (pro Block eine - 132, 134, 136, 138, 140 - 142, 144, 146, 148, 150 - 152, 154, 156, 158, 160 - 162, 164, 166, 168, 170 - 172, 174, 176, 178, 180 - 182, 184, 186). Die Heizanlagen werden in den Kellern der Häuser mit den unterstrichenen Hausnummern installiert. Dazu wurden Schornsteine errichtet. Exemplarisch die Nummer 168:


    pxl_20210115_09455198hrkir.jpg


    pxl_20210115_094601814bjsd.jpg


    pxl_20210115_094604776xkfz.jpg


    ^ Etwas ungünstig wird das Hausnummernschild verdeckt.


    pxl_20210115_09472321rkk3i.jpg


    ^ Hier die Nummer 182. Dieser Block besteht nur aus drei Häusern, daher ist der Schornstein hier an einer anderen Stelle. Er ist als einziger noch nicht in Betrieb.


    Fotos von mir vom 15. Januar 2021.

  • Müsste eigentlich Schornblech heißen - aber Scherz beiseite: Die frei zugängliche Montage weist deutlich darauf hin, wie niedrig die Abgastemperatur solcher BHKW-Anlagen ist. Um das Rohr einer klassischen Gas- oder gar Ölbrennerheizung müsste man einen Käfig bauen, damit sich niemand die Finger dran verbrennt.

  • Fritz-Kissel-Siedlung (hier: Ziegelhütten 46-54)


    Das Nachverdichtungsprojekt der Nassauischen Heimstätte, die Wohnblocks der Fritz-Kissel-Siedlung um eine Etage aufzustocken, zuletzt #703, geht in eine zweite Phase. Derzeit werden die fünf 7-geschossigen Punkthäuser entlang des Ziegelhüttenwegs eingerüstet.


    ziegel_46_54c1kle.jpg

    © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 01.2021, © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation


    Laut Bauschildern wurden pro Gebäude 8 weitere Wohnungen genehmigt; ob dies ein 1-geschossiger oder 2-geschossiger Aufbau wird, ist daraus nicht ersichtlich. Bei einer Bruttogrundfläche von rd. 260 m² (ohne Treppenhaus wahrscheinlich ca. 200 m² Hautpnutzfläche) scheint mir ein 2-geschossiger Aufbau wahrscheinlicher zu sein.


    Ob die 2001 extern angebauten Aufzugstürme entsprechend erhöht werden, ist bisher nirgends vermerkt, Ob es möglich ist und wirtschaftlich vertretbar, ist schwer zu beurteilen. Es könnte also sein, dass die Aufbauten keinen Anschluss an den Aufzug erhalten.


    dscn7814u0jqv.jpg


    dscn78173rksv.jpg


    dscn7818g4j6r.jpg

    Bilder von mir


    Nachtrag: soeben habe ich auf der Webseite der NH gelesen, dass diese Gebäude um 2 Vollgeschosse erhöht werden.



  • Zur Aufstockung der Fritz-Kissel-Siedlung gab es vorgestern einen Beitrag in der Frankfurter Rundschau.


    Demnach ist der erste Bauabschnitt mit 40 Wohnungen bis auf den Innenausbau abgeschlossen, 42 werden noch folgen. Die Bauarbeiten sollen im Juni abgeschlossen sein. Die Wohnungen sind zwischen 20 und 90 m² groß. Die Nassauische Heimstätte kostet das Vorhaben rund 32 Millionen Euro. Die 30 % an geförderten Wohnungen werden Quadratmeterpreise zwischen fünf und 8,30 € haben, die frei finanzierten 13,30 €. Die neue Tiefgarage wird 52 Stellplätze bieten. Für die Nassauische Heimstätte ist es das erste Projekt mit vorgebauten Holzmodulen. Ein weiteres Aufstockungsvorhaben in der Adolf-Miersch-Siedlung in Niederrad wird in konventioneller Bauweise entstehen.


    Der Artikel liefert auch zwei Fotos vom Bau der Holzmodule in Egelsbach und drei Fotos von den Aufstockungsarbeiten in Frankfurt.

  • Projekt Hainer Weg 46-50

    Der Baugrubenverbau scheint zum Großteil fertig, die Grube hat auch schon eine ordentliche Tiefe. Auf der Nordseite sind noch Reste alter Gewölbekeller im Abbruch. Kann jemand sagen ob das Reste des alten Sachs Kellers sind?

    img_4657wokg9.jpg

    img_4658ldkz1.jpg

    Bilder von mir, vom eisigen Sonntagsspaziergang heute

  • Wiener Straße 51-55 (Nachverdichtung)

    Unter dem Titel "Aufstockung auf ein 4-geschossiges Mehrfamilienwohnhaus in Holzbauweise" sucht der Ev. Regionalverband einen Generalunternehmer für den Bau von 14 Appartements und 2 Küchen, ca. 460 M² BGF auf den Häusern Wiener Str. 51-55- in Oberrad. Die Beschreibung deutet auf eine wohnheimartige Nutzung hin.


    wiener_51_55jykp3.jpg

    © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 02.2021,© Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation


    Es scheint, als würde das ABG-Pilotprojekt "Platensiedlung" eine weiteres Mal nachgeahmt; gute Sache. Vielleicht steht das Projekt im Kontext einer Gesamtsanierung des Waschbeton-Plattenbaus in Kieseloptik aus den 60er Jahren, wünschenswert ist es.

  • Projekt Hainer Weg 46-50


    In der Nachbarschaft am Hainer Weg hat die Firma Dietmar Bücher aus Idstein in dieser Woche Infozettel an die Haustüren geklebt. Folgenden Fahrplan teilt man mit:


    • aktuell laufen Verbauarbeiten und der unterirdische Abbruch des alten Gebäudes
    • geplant ist der Bau von 157 Eigentumswohnungen in drei aneinandergebauten Häusern
    • bis September 2021: Herstellung der Baugrube inkl. Verbau
    • bis September 2021: Beginn der Rohbauarbeiten
    • bis Mai 2022: Fertigstellung des Rohbaus im Bereich der Untergeschosse/Tiefgarage
    • bis November 2022: Fertigstellung des kompletten Rohbaus
    • Bis Anfang 2024: Fertigstellung der Baumaßnahme
  • Aufstockung der Fritz-Kissel-Siedlung, zuletzt #714


    Die Breslauer Straße 2-4 scheint fertig, an den Hauseingängen wurde noch gearbeitet:


    pxl_20210309_095442188ojip.jpg


    pxl_20210309_09562411twkui.jpg



    Mörfelder Landstraße 130 - ehemalige Tankstelle, zuletzt #718


    Aktueller Stand:


    pxl_20210309_09572666nhjbk.jpg


    Fotos von mir vom 09.03.2021.

  • Bunker-Aufstockung Mörfelder Landstraße, zuletzt #709


    Auf der Plane befindet sich eine Visualisierung des Endzustandes, die wir - wenn ich es richtig überblicke - hier noch nicht hatten:


    pxl_20210316_18584517sfjyv.jpg


    Foto von mir von gestern.