Sonstige Bauprojekte südlich des Mains

  • Aschaffenburger Straße 21

    Wo einst die Bowling-Kugeln rollten (s. hier), ist nun eine sehr ordentliche, flache Baugrube entstanden. Bin gespannt, was hier entsteht.


    img_7155lqkq3.jpg


    img_7163qzj72.jpg

    Fotos von Beggi

  • Projekt Hainer Weg 46-50


    ^ Auch auf der entgegengesetzten Seite, der nördlichen Seite des Henninger Turms ist das Areal von seiner Bebauung befreit. Lediglich die Kellergeschosse stecken noch im Boden, wenn ich das richtig erkannt habe.


    img_71321bkgo.jpg

    Foto von Beggi

  • Serviced Apartments Länderweg 15-17

    Die Frankfurter Schütt Unternehmensgruppe will bis Ende 2020 einen Neubau mit 139 möblierten Serviced Apartments errichten. Dies auf einem 2.113 m² großen Grundstück am Länderweg, gelegen auf Höhe des Deutschherrnviertels, jedoch südlich der Bahnlinie. Das Vorhaben soll mittels Crowdinvesting finanziert und später an einen Investor verkauft werden. Der Entwurf ist dem Bauschild zufolge vom Frankfurter Büro E&P Klaus Eismann & Partner. Ansicht von Südwesten:


    laenderweg_15-17_p1.jpg


    Ostseite:


    laenderweg_15-17_p2.jpg


    2008 war hier bei Street View noch ein Getränke-Abhollager zu sehen. Das städtische Luftbild von 2019 zeigt ein bereits geräumtes Areal. Das Baugelände und seine bunt zusammengewürfelte Umgebung:


    laenderweg_15-17_p3.jpg

    Alle Bilder: Schütt Unternehmensgruppe / E&P Klaus Eismann & Partner


    Wer jetzt etwas denkt wie: nettes Projekt, aber warum muss es zwischen Strahlenberger Weg und Länderweg, 650 Meter Luftlinie von der EZB entfernt, aussehen wie bei Hempels unterm Sofa, der möge hier klicken, auch wenn dies den Blutdruck gewiss nicht senken wird. Nach der Stellungnahme aus dem Jahr 2017 sind dem Magistrat sowohl die Missstände als auch das städtebauliche Potential in dieser Bereich sehr wohl bewusst. Er sieht auch die Möglichkeit, unter Anwendung eines Urbanen Gebietes über ein Bebauungsplanverfahren die Voraussetzung für eine Blockrandbebauung zu schaffen. Der Magistrat unternimmt aber nichts, angeblich weil "aufgrund der derzeitig in Bearbeitung befindlichen Bebauungsplanverfahren angesichts der Personalressource gegenwärtig keine Kapazitäten für die Bearbeitung eines neuen Verfahrens gegeben sind". Starker Tobak.

  • Schnappatmung wird auch dadurch gefördert, dass das direkt angrenzende, weitläufige Gebiet zwischen Länderweg und Offenbacher Landstraße - also allerbeste städtische Lage direkt an der S-Bahnstation Mühlberg, im letzten Bild des Vorbeitrags beginnt es am unteren Rand - kleingartenartig angelegt, allerdings mit teils dicht zusammenstehenden Baracken bebaut ist. Was ist hier los? (*) Weiter östlich, über die Strahlenberger Straße hinweg beginnen die Flächen der Oberräder Gärtnereien für die Kräuter der Grünen Soße.


    (*) P.S.: Der östliche Teil gehört als Landschaftsschutzgebiet, Zone I (nicht streng geschützt), zum Grüngürtel. Vom Charakter her ist das allerdings eine nicht öffentlich zugängliche, begrünte Barackensiedlung.

  • Mörfelder Ldstr. 126 (Bunker-Aufstockung)

    Die BKRZ Grundstücksgesellschaft mbH & Co. KG, also diejenige Firma, welcher die Feuerwachen in Frankfurt gehören, gibt den Feuerwehrbunker Mörfelder Landstraße 126 (direkt am Bahndamm auf dem Gelände der Feuerwache 4) zur Aufstockung frei

    Jetzt gibt es die Bauschilder zu dem Vorhaben:

    Abbruch einer Garage sowie Teilrückbau der Werkstatt, 2-geschossige Bunkeraufstockung mit 5 Wohneinheiten, Errichtung eines Treppenhauses und Herstellen von 5 Stellplätzen

    Entgegen der im Post #620 zitierten Textstelle aus dem Gebotsverfahren ("ein Aufzug [ist] nicht erforderlich. Durch die begrenzten Grundstücksverhältnisse wäre ein Aufzug nur mit unverhältnismäßigem Mehraufwand umsetzbar.") soll es wohl doch einen Aufzug geben:

    Errichtung eines Treppenhauses mit Aufzug und Abstellräumen, sowie Errichtung eines Mülltonnenplatzes an einem Bunkerwohngebäude

  • Heisterstraße 4


    Hier wurde das Projekt von tunnelklick vorgestellt, im vergangenen Oktober gab es ein Update von marty-ffm. Nun ist der von Wentz & Co. geplante Neubau anstelle von Clemens Baus ehemaligem Kohlenhandel (SV) nahezu fertig:


    4340_heisterstr.4.jpg
    Bild: Schmittchen

  • In Sachsenhausen tut sich nach wie vor etwas:


    1) Mörfelder Landstraße - Bunker-Aufstockung


    Es geht voran, der komplette Bunker der Feuerwehr ist eingrüstet.


    mrfelder2kcjmt.jpg


    2) Mörfelder Landstraße 130 - Garagenhof / Autoreinigung


    Das komplette Gelände ist eingezäunt, es sieht nach Abbruch aus. So sah es gestern aus. Hier entsteht ein Mehrfamilienhaus. Näheres konnte ich leider nicht finden.


    mrfelder1wujhg.jpg



    3) Tiroler Straße 1a


    Hier hat man mittlerweile den ersten Stock erreicht, eine Vorstellung des Projektes findet Ihr hier


    sh3dlkr6.jpg



    4) Gartenstraße 71 - Rekonstruktion Mandarddach


    Das Mansarddach (letzter Beitrag hier) wurde zwischenzeitlich fertiggestellt und es sieht schön aus:


    sh2qik4u.jpgsh1ypkxq.jpg


    5) Mittlerer Schafhofweg 23


    Hier wurde eine Doppelhaushälfte abgebrochen und es entsteht ein Neubau. So sah es gestern aus:


    mrfelder3jrkx8.jpg


    6) Sachsenhausener Landwehrweg / Fritz-Boehle Straße


    Das an dieser Stelle bereits vorgestellte Projekt ist auch fortgeschritten. Letzter Stand sieht so aus:

    landdwehrweghzkun.jpg


    7) Bischofsweg / Königsbrunnenweg


    Hier wurden 4 Doppelhaushälften gebaut. M.E. hatten wir das Projekt hier noch nicht. Daher ist hier mehr oder weniger Vollzug zu melden.


    img_09040ajwf.jpg



    Alle Bilder: Marty

  • Von mir gibts auch mal wieder ein Update zur Thorwaldsenstraße 22 (letzter Beitrag: #637)


    Die Gerüste sind gefallen. Der Neu(an)bau ist quasi fertig. Man beachte insbesondere die Details: Es ist ein schöner Mix aus modernen Akzenten und traditionellen Bauelementen, wie man sie aus der Gründerzeit kennt. Aber seht selbst:


    IMG-20200502-064919.jpg


    IMG-20200502-064937.jpg


    IMG-20200502-064957.jpg


    Hier kann man von gelungener Integration in den Bestand sprechen. So etwas gibt es ja eher selten, ist von daher schon als exotisch und bewundernswert zu bezeichnen.


    Die Fotos hab ich auf die Schnelle mit meinem Handy geschossen, verzeiht daher die Qualität!

  • Zur Paul-Ehrlich-Straße 14 bin ich euch noch ein Update schuldig! (letzter Beitrag: #633)


    Anbei ein Foto von dem Lückenfüller...


    IMG-20200515-061248.jpg


    Ist zwar alles noch nicht ganz fertig, ich finde aber den Anblick etwas kurios. Hier hätte man sicher auch etwas sensibler bauen können, zumal das Kennedy-Palais, immerhin ein 5-Sterne-Hotel, direkt gegenüber steht. Zur Info: Dort übernachten so ziemlich sämtliche Fußballmannschaften, die im Waldstadion gegen unsere Eintracht ran müssen.


    Ergänzend noch ein paar Fotos von dem fast fertigen Neubau aus dem Hinterhof, wenn man quasi durch die Garageneinfahrt läuft...


    IMG-20200515-061959.jpg


    Ist sicherlich hochwertig, aber auch nichts besonderes für meinen Geschmack.


    IMG-20200515-062319.jpg


    Verzeiht mal wieder die Qualität, mein Handy ist schon recht oll!

  • Danke. Weitere Fotos, ein wenig älter, aber auch aus diesem Monat, gibt es bei Landes und Partner. Die Architekten nennen das Projekt "Paul". Es entstehen 13 Wohnungen in Torhaus und Hinterhaus mit Wärmedämmziegelfassade.

  • Zu #671: man fragt sich in der Tat: warum bekam der Zwischenbau nicht auch ein Dach wie links und rechts. Mit einer stimmigen Fassadengestaltung würde es erst auf den zweiten Blick auffallen.

    Was anderes wäre es, wenn auf das Dach eine Dachterrasse käme - aber danach sieht es irgendwie nicht aus.


    Bleibt die Hoffnung, dass die Gestaltung der Fassade (ich nehme an, die Häuser links und rechts bekommen dann auch eine Überarbeitung) das Ganze etwas entschärft und nicht zu sehr aus dem Rahmen fällt.

  • Die von Nachtgoblin bei Nacht abgelichtete Thorwaldsenstraße 22 (#669) gibts hier von mir nochmal bei Licht. Ich finde auch, es fügt sich gut ein, gefällt mir. Hätte als Neubau-Anbau auch daneben gehen können:


    20200531_181232ntjhc.jpg

    (Bild von mir)

  • Von marty-ffm wurde 2018 spekuliert (#601), dass die Villa an der Ecke Thorwaldsenstraße / Kennedyallee von einem Restaurant in ein Haus mit mehreren Wohungen umgebaut würde. Dann passierte länger nichts und mittlerweile ist ein Ableger der Mainkrokodile (Kita) eingezogen.


    20200531_181112hwk6a.jpg(Bild von mir)

  • Hinter den Häusern der Tiroler Straße 4-8 wird gerade eine Baugrube ausgehoben.


    Das Bauschild mit dem AZ B-2019-496-5 teilt mit das ein Mehrfamilienhaus mit 12 WE inkl. Tiefgarage mit 11 Stellplätzen errichtet wird. Bauherrschaft ist Bundesbahn-Wohnungsgesellschaft mbH (main1a sei dank!)


    IMG-20200602-052400.jpg

    Bild ist von mir!

    2 Mal editiert, zuletzt von nachtgoblin () aus folgendem Grund: Bauschild Info

  • Wasserweg 17

    Am exponierten Eckhaus an der Rennkurve der B43 vor dem Colosseo - siehe Karte - wird seit einigen Wochen gewerkelt:



    Die beiden Bauschilder B-2015-1751-5 und B-2016-1479-5 sprechen von Balkonanlagen hoch bis zum 3. OG sowie von einer Modernisierung und Erweiterung des 4. OG, das gründerzeit-gemäß als Quetschetage ausgeführt war und sich dank Aufmauerung nun in voller Höhe entfalten darf, sowie einer Neuerrichtung des Daches in - offensichlich - veränderter, nämlich abgerundeter Form und sicherlich als Flachdach ausgeführt:



    Einen ähnlichen schwungvollen Dachaufbau auf einem Eckhaus hatten wir zuletzt an der Berger Straße (Klick!) gesehen. Der Entwurf in Sachsenhausen stammt von einem anderen Büro, nämlich von Gronych + Dollega aus Wetzlar (Website). Die Balkone dürften auf der Rückseite entstehen bzw. entstanden sein. Noch ein Blick aus dem Wasserweg selbst: (Das Colosseo ist hinter den Bäumen zu erkennen.)


    Bilder: epizentrum

  • Mörfelder Ldstr. 130


    Der hier zuerst erwähnte Bauplatz Mörfelder Ldstr. 130, früher eine Tankstelle mit Garagenhof (Bild von marty-ffm 22.4.20), ist in progress. Seit einigen Tagen steht die Abbruchgenehmigung online und der Abbruch selbst schreitet zügig voran. Wie bei Tankstellen üblich, gibt es hier eine Altlastenproblematik kleineren Umfangs, was vermutlich zur Verzögerung beigtragen hat.


    Für die Liegenschaft „Mörfelder Landstraße 130“ liegt eine Umwelt-und geotechnische Baugrunduntersuchung vom 30.08.2018 der Dr. Hug Geoconsult GmbH vor.Laut diesem Gutachten ist der Boden verunreinigt/belastet.Die Kostenschätzung für Entsorgungsmehrkosten von belastetem Bo-denaushub beläuft sich hierbei auf maximal 63.250,00 €. Bis zu diesem Betrag wird sich die Stadt auf Nachweis an den Entsorgungsmehrkosten beteiligen. Darüber hinaus gehende Kosten trägt die ABG.


    Q: M_14_2020_vom_25.1.2020


    Zum Neubauvorhaben selbst sind leider weiterhin keine Details verfügbar.