Heilbronn: Marrahaus (fertig)

  • Heilbronn: Marrahaus (fertig)

    "Urbanes Konzept"



    Ein weiteres Großprojekt in der Heilbronner Innenstadt, in städtebaulich wichtiger Lage:
    Projektentwickler Kruck + Partner erstellt einen Neubau, nach Abriss des alten C&A.


    Das Vorhaben auf dem 2700 m²-Grundstück stieß bei Stadträten auf positive Resonanz.


    Modell
    Quelle: stimme.de



    Erdgeschoss: Restaurants u. Lokale, mit Außenbewirtschaftung
    Neckarpromenade: ca. 70 Meter Ergänzung für Gastromeile


    Erstes Obergeschoss: Arztpraxen u. Büros


    Drei Obergeschosse u. zwei Penthausgeschosse:
    55 hochwertige Wohnungen



    Investition: 30 Mio Euro, Fertigstellung frühestens: Ende 2014/Anfang 2015




    Stimme-Meldung | Beiträge: Top News Innenstadt, Westliche Kaiserstraße, Fleischhaus

  • Kaiserstraße ^

    Ein Bild aus der gleichen Perspektive bis kurz vor dem Bau 2007:


    Beilharz & Kriegsruine Foto Mangold
    Quelle: pro-eleven.de



    Das war der krasse Zustand an der Ecke Klostergasse:


    Fassade
    Quelle: gugau-foto.de



    2007 wurde das Geschäftshaus rechts daneben fertiggestellt:


    Kaiserstraße 44
    Quelle: dietmar-strauss.de


    Boutique mo.mo. Erdgeschoss
    Quelle: johannagollob.de



    Hier der Überblick aus der Luft:


    Links unten alter C&A, rechts unten neues Kaufhaus
    Quelle: heilbronn.de



    Bürohaus K24 (2009):


    K24/Fassade, K24/Käthchenhaus, K24/Rathaus
    Eigene Bilder


    K24/Uhr, K24/Turm, K24/Platz
    Quelle: akbw.de



    Kaiserstraße 27, ehemals Haushaltswaren Kachel:


    Vor Entkernung, Vapiano (2011)
    Eigene Bilder


    Erstes Obergeschoss
    Quelle: facebook.com/vapiano.heilbronn



    Kaiserstraße 21-23, nächsten Monat fertiggestellt:


    Vor Entkernung
    Eigenes Bild


    Rahmen-Gestaltung (2012)
    Quelle: stimme.de




    Soweit zu Veränderungen der Kaiserstraße in den letzten fünf Jahren.

  • Gründe für einen Neubau / Abriss des Altbaus: Zara oder Mango gehen nur in 1A-Lagen
    Umbau zu aufwändig durch Höhenunterschiede des Geländes (Treppenhäuser, Aufzüge)
    Statisch, architektonisch und energetisch zu viele Kompromisse


    Stimmt-Artikel


    Modell
    Quelle: facebook.com/heilbronnerstimme



    Blick von der Friedrich-Ebert-Brücke auf das Gebäude, in dem rund 50 Jahre C&A war

    Klick: 1000 px | Eigenes Bild



    Blick 1906 von der Neckarbrücke in die Kaiserstraße, zu jener Zeit rechts die Hauptpost

    Klick: 1000 px | Quelle: wikipedia.org, gemeinfrei



    Hauptpost komplett zu sehen, um 1900

    Quelle: slideshine.de, gemeinfrei



    Hauptpost, Ansichtskarte
    Quelle: heimatsammlung.de



    Das Thema "Neubau im alten Stil" kann für die Stadt Heilbronn auch interessant sein:
    Natürlich nicht im Sinne eines Wiederaufbaus, eher als Ergänzung heutiger Architektur.


    Da auch künftig immer wieder Neubauten/Neugestaltungen in der Innenstadt anstehen:
    Wenn man will, findet sich auch die prominente Stelle u. der passende Investor dazu.




    Kaiserstraße 21-23 fertiggestellt

  • Arthaus-Kinos

    Der Neubau wird in einem Teilbereich auch Kinohaus für die Arthaus-Kinos, bisher an der Allee. Der Zugang erfolgt von der Kramstraße, über ein tiefer liegendes Geschoss.


    Vier Kinosäle, 70 bis 200 m², drei davon im Untergeschoss


    Stimme-Artikel



    So bekommt man in Zukunft auch ein zeitgemäßes Umfeld, wenn man etwas anderes als Blockbuster sehen will. Der Umzug könnte außerdem für den Bereich an der Allee einen weiteren Schritt zur dortigen Arrondierung und Neugestaltung bedeuten.


    Kinostar: Arthaus, CinemaxX im K3



    C&A im Frühling 1970, Abriss im Herbst 2013

    Klick | Quelle: flickr.com, roger4336, cc-Lizenz

  • Details aus den Plänen

    Planung: Fassade mit lackierten Metall-Lamellen, diese Vertikallamellen "bieten interessante Möglichkeiten der Gestaltung". Erd- und erstes Obergeschoss ist vollflächig überbaut, die Wohnungen in den Obergeschossen sind um einen Innenhof angeordnet. Einzelhandel und Dienstleistung zur Kaiserstraße und Kramstraße. Vier mal Gastronomie, überwiegend zur Neckarseite ausgerichtet. Der Kino-Zugang ist westlich vom Fleischhaus. Erschließung der 55 Wohnungen über fünf Treppenhäuser.



    Erste Ansichten als JPG-Bilder, nur im DAF...


    Lage


    Westen bzw. Obere Neckarstraße


    Norden bzw. Kaiserstraße


    Osten bzw. Kramstraße


    Osten|Süden: Hinter dem Fleischhaus


    Süden


    Schnitt



    Ebene 5-6: 10 Penthauswohnungen, 5/6 Zimmer
    Ebene 2-4: 45 Wohnungen, 2-5 Zimmer
    Ebene 1: Dienstleistung (Fitnessstudio) / Arztpraxen
    Ebene 0: Gastronomie / Handel / Dienstleistung / Kino
    Ebene -1 bis -3: 5 versetzte Parkebenen / Kino




    PDF Planungs- und Baurechtsamt

  • Gestaltung

    Die Fassade wird der Künstler Antonio Marra gestalten. Dazu ein paar exklusive Infos aus sicherer Quelle. Antonio Marra arbeitet bei seinen Bildern auf Leinwand, dieses Projekt in prominenter Lage wird sein erstes Werk an einem Gebäude.


    Derzeit versucht man, das Prinzip seiner Kunst, in enger Abstimmung zwischen Künstler, Architekt und Projektentwickler, auf die Außenfassade zu übertragen. Man befindet sich mitten im Prüfungs- und Entscheidungsprozess. Antonio Marra war bereits mehrfach vor Ort. Voraussichtlich bis Mai wird das Ergebnis dieses Prozesses feststehen. Auch überlegt man, hinsichtlich seiner Bilder, wieviel Farbe der Standort verträgt.



    Werkbeispiele | Portraitbild



    Der Bruch mit den üblichen Sehgewohnheiten. Allgemeine Infos zu seinem Kunstprinzip:


    "Betrachten Sie meine mathematischen Bildkörper und Landschaften von der einen Seite und von der anderen auch. Treten Sie von links nach rechts und lassen Sie die Augen wandern", instruiert er den Kunstbetrachter. Das Ziel: In der frontalen Ansicht erfährt man als aktiver Bildbetrachter ein wortwörtliches "Bildgefüge". Weil in der Frontalansicht zusammenkommt, sich überlagert, was sich auf zwei Seiten gegenüberliegt.




    Bildquelle: seenby.de, Foto: Beatrix von Hartmann

  • Danke zuerst für die Archivbilder. Der Abriss von C&A ist willkommen. Das Gebäude war sehr hässlich und mit dem Bau des neuen Projektes wir Heilbronn mit Sicherheit ein neues Gesicht bekommen.

  • ^
    Ohne Zweifel ein wichtiges Puzzlestück in der Innenstadt.



    Hier noch einmal das alte Gebäude (Bild in Beitrag 8 ist defekt)

    Klick: groß | Eigenes Bild

  • Entkernung hat begonnen

    Der Neubau wird keine architektonische Besonderheit (im Gemeinderat durchgewunken). Bin gespannt, wie die künstlerische Fassadengestaltung das ganze ver(schlimm)bessert.

    • Zeitplan: Abbruch bis November, Baubeginn März 2014, Fertig November 2015
    • Wohnen 6000 m², Restaurants/Lokale 1900 m², Ärzte 2200 m², Kinos 700 m²
    • Neue Investitionssumme: 42 Mio Euro


    Visualisierungen:


    Ansicht auf der Brücke, Mini-Ansicht Promenade
    Quelle: stimme.de



    Stimme-Artikel

  • ^
    Eine weitere Meinung zum Entwurf des Neubaus, die Redakteurin des RNZ-Artikels:

    • "ist nicht schlecht, aber auch nicht umwerfend"
    • "wird der Neubau ... mit einem Zugewinn an Stadtqualität punkten"


    RNZ-Artikel

  • Abbruch-Beginn

    Der ehemalige Eingang auf der Südseite.




    Klick doppelte Größe | Eigenes Bild

  • Marrahaus

    Das Projekt hat einen Namen. Benannt nach dem Künstler Antonio Marra, der die Fassade bunt gestalten wird. Entwürfe dazu hat man noch nicht veröffentlicht, die Visualisierungen zeigen noch eine graue Fassade.



    Projektseite


    KLICK: 1500 px breit



    Darstellungen von der Projektseite | Quelle: kruck-partner.de