Othmarscher Höfe 800 WE Baustart

  • Othmarscher Höfe 800 WE Baustart

    Hatten Wir zwar schon im Gespräch, ist aber so gross das es ein eigenes Topic verdient hat.


    Othmarscher Höfe
    Lage


    Grundstücksfläche : ca. 5,5 ha
    Bruttogeschossfläche (BGF) Wohnen: ca. 82.000 m2
    Anzahl der Wohnungen: ca. 810


    Wohnungsangebot, je ein Drittel:
    - frei finanzierte Mietwohnungen,
    - geförderte und/oder genossenschaftliche Mietwohnungen
    - Eigentumswohnungen


    Gewerbeflächen (BGF)
    Wellness: ca. 8.000 m2
    Einzelhandel: ca. 4.000 m2
    Kita mit ca. 80 Plätzen/Außenfläche ca. 480 m2


    Stellplätze in Tiefgaragen: ca. 650


    LRW Architekten und Stadtplaner, Loosen, Rüschhoff + Winkler, Hamburg



    Ankauf des Geländes: Ende 2009
    B-Plan-Änderung: 2009 – 2011
    Bauzeit: 2012 – 2017
    Baustart: 3. Quartal 2012



    Quelle: www.othmarscher-hoefe.de/



    Quelle: www.othmarscher-hoefe.de/



    Quelle: www.othmarscher-hoefe.de/




    Quelle: www.othmarscher-hoefe.de/

  • Die Anzahl an WE wurde hier nochmal auf 925 Einheiten erhöht.


    Im Nordosten haben die Bauarbeiten für die ersten 39 WE von Behrendt Wohnungsbau schon begonnen.
    An dem direkt angrenzenden Baufeld errichtet der Altonaer Spar- und Bauverein ab September 2012 Wohngebäude


    Im westlichen Gebiet wird die WHM GbR mit dem Bau spätestens im September beginnen.
    Die Firma Ditting baut ab Oktober schon verkaufte Miet und Eigentumswohnungen.


    Im Südlichen Areal ist die NCC schon dabei Mietwohnungen zu errichten,
    für den Baustart für die Eigentumswohnungen ist Anfang 2013 in anvisiert.


    Nördlich des Parkhauses möchte die MeridianSpa-Gruppe in 2013 bei erteilung der Baugenehmigung mit dem Bau einer 8.000 qm großen Premium Fitness- und Wellness-Anlage beginnen


    Hier können wir uns auf eine starke Bautätigkeit freuen.


    Quelle

  • Aktuelle Baufelder Vergabe.



    Quelle: http://www.othmarscher-hoefe.de


    Bauherr: Altonaer Spar- und Bauverein eG (altoba)
    43 Genossenschafts-Mietwohnungen.
    35 Tiefgaragen-Stellplätze.
    Bauzeit: ab September 2012 – geplante Fertigstellung Mai 2014


    Bauherr: Behrendt Wohnungsbau
    330 Miet- und Eigentumswohnungen (anteilig zu jeweils etwa 50%)
    270 Tiefgaragen-Stellplätze.
    Die Bauarbeiten am 1. Bauabschnitt mit 39 Eigentumswohnungen haben bereits begonnen. Der Verkauf der Wohnungen läuft:
    Bauzeit 1. Bauabschnitt: August 2012 – Fertigstellung: ab Frühjahr 2014


    Bauherr: Richard Ditting GmbH & Co.KG
    98 Mietwohnungen
    92 Tiefgaragen-Stellplätze
    (Bauzeit: Oktober 2012 – Frühjahr 2014)
    sowie
    75 Eigentumswohnungen
    75 Tiefgaragen-Stellplätze
    (Bauzeit: 1. Quartal 2013 – 3. Quartal 2014)



    Bauherr: FPC First Properties Company GmbH
    ? geförderte Wohnungen im 1. und im 2. Förderweg.
    Erdgeschoss die Errichtung von Einzelhandel.
    Baubeginn ist für Mitte 2014 geplant.


    Bauherr: NCC
    87 Mietwohnungen
    70 Tiefgaragen-Stellplätzen
    (Bauzeit: Ende August 2012 – Ende 2013)
    74 Eigentumswohnungen
    74 Tiefgaragen-Stellplätzen
    (Bauzeit: Dezember 2012 – 2. Quartal 2014)


    Bauherr: WHM GbR
    99 geförderte Wohnungen (1. Förderweg)
    Kita mit ca. 80 Plätzen.
    100 Tiefgaragen-Stellplätze.
    Bauzeit: 3. Quartal 2012 – Dezember 2013

  • Eine Frage an unsere Experten: Führt die Aufstockung der Wohnungszahl zu nennenswerten Qualitätsverlusten? Wahrscheinlich doch nicht, bei der großen Fläche müsste man wahrscheinlich nur ein paar Gebäude etwas höher bauen und schon hat man das Wohnungsplus erreicht, oder?

  • Es passt zugegeben nicht 100%ig ins Thema, aber ich denke man kann es guten Gewissens hier als Ergaenzung posten, auch wenn es offiziell nicht zum Projekt Othmarscher Hoefe gehoert:


    Auf dem Fussballplatz des Vereins Altona 93, der Adolph Jaeger Kampfbahn, direkt neben dem grossen Neubauareal, sollen ebenfalls Wohungen entstehen. Ich kenne jedoch den aktuellen Stand nicht. Schon vor 4 Jahren berichtete die TAZ - was seit dem passiert ist weiss ich nicht.


    Mittelfristig koennte 'Druck' dahingehend enstehen die wenigen Gewerbebetriebe (z.B. ein Autohaus) zu verlagern und beide Areale (Othmarscher Hoefe und Adolph Jaeger) zusammenwachsen zu lassen...

  • Auf der oben von Waxo verlinkten Website des Projekts gibt es mittlerweile ein Infocenter wo ueber den aktuellen Stand der Bauarbeiten informiert wird. Man scheint es dort nicht langsam anzugehen!


    Dieses Foto vom Dach ders AK Altona aus gibt einen Ueberblick ueber das Areal mit Stand November 2011. Dort stehen schon fuenf grosse Baukrane. GGf kommt ka mal jemand auf dem DAF dort vorbei und kann uns Bilder von 2013 praesentieren?!


    Noch ein paar Direktlinks: Bild 1 + Bild 2 + Bild 3

  • Danke für die Photos. Bilder sagen doch viel mehr;)!
    Eine Frage zur grundsätzlichen Anordnung der Bauten: Warum entsteht zwischen dem Kino und dem Neubau eine schmale Gasse, die links und rechts nur von Brandwänden umgeben sein wird. Hätte man nicht direkt ans Kino anbauen können?

  • Am bemerkenswertsten fand ich das Plakat von "Sünn un leven" und dort wiederum den großen Punkt mit der Auforderung sich jetzt zu bewerben.


    Irgendwie finde ich den Begriff "bewerben" in einem Anbieter/Kunden-Verhältnis etwas deplaziert.

  • GGf kommt ka mal jemand auf dem DAF dort vorbei und kann uns Bilder von 2013 praesentieren?!


    Manchmal gehen Wuensche in Erfuellung :-) Vielen Dank an Wilson. Die Bilder sind ja ganz schoen beeindruckend. Auf Foto Nummer 4 sieht man sage und schreibe 10 Kraene!!! Ich glaube das sind mehr Kraene als aktuell in der ganzen Hafencity stehen...


    Ich weiss, ich wiederhole mich, aber ich aergere mich immer mehr ueber den Lidl Markt dort. Nicht gegen der Supermarkt an sich aber als einzeln stehender Flachbau 'von der Stange' finde ich ihn voellig deplaziert hier. Man haette in der Lage wunderbar einen grossen Supermarkt ins Erdgeschoss einer fuenf-bis-sechs-stoeckigen Wohn- und Buero-Bebauung einbinden koennen.


    Wilson : Wo du ja vor ort warst: Ist Dir ggf aufgefallen ob sich gegenueber, neben dem AKA-Parkhaus mitsamft Aqua-Fit schon etwas tut? Hier sollte doch ein recht grosses Hotel mit Sportcenter entstehen.

  • Zitat

    Zitat von MIDAS: Ich weiss, ich wiederhole mich, aber ich aergere mich immer mehr ueber den Lidl Markt dort.


    Ja, da gebe ich Dir recht. Wenn alle geplanten Neubauten fertig sind, passt der Flachbau vermutlich wirklich nicht so richtig ins Bild.


    Zitat

    Zitat von MIDAS: Ist Dir ggf aufgefallen ob sich gegenueber, neben dem AKA-Parkhaus mitsamft Aqua-Fit schon etwas tut? Hier sollte doch ein recht grosses Hotel mit Sportcenter entstehen.


    Ein grosses Bauschild ist zu sehen und etwas Aushub. Bautätigkeit habe ich nicht erkennen können. Vielleicht beim nächsten Mal ;-)

  • Um diesen Thread mal etwas wieder zu beleben. Ein (schon zwei Monate altes) Update vom Grossprojekt in Othmarschen / Bahrenfeld



    Quelle: Projektwebsite < hier finden sich auch eine handvoll weiterer Bilder. Perspektive vom Dach des AK Altona.

  • Gestern nun war ich zufällig vor Ort und habe ein paar Aufnahmen gemacht.
    Zunächst einige Fotos direkt von der Parkgarage hinter der UCI Kinowelt Othmarschen Park vom Dach aus:



    Die schmale Strasse zwischen der Kinowelt und den Wohnhäusern entpuppt sich nun auch als Zufahrtsweg bzw. vermutlich auch Fluchtweg. Der Ausblick aus den Fenstern der Wohnhäuser ist wohl nicht der tollste Ausblick in Hamburg ... aber immerhin etwas Tageslicht fällt rein ...

    Der etwas barackenhafte Flachbau des LIDL Marktes passt vermutlich später nicht ganz ins Bild.


    Hier nun einige Aufnahmen vom Boden (Jürgen-Töpfer-Straße):




    Nun noch einige Aufnahmen von "hinten" - Wohngebiet am Johann-Mohr-Weg:



    Vom Sporthotel (Behringstr. / Ecke Paul-Ehrlich-Straße) ist bis auf das Bauschild weiterhin nichts zu entdecken. Die Vegetation breitet sich aus ...


    Bilder alle von mir