MainTor-Projekt III: der Bau

  • Wie schon weiter oben zu sehen, ist der mittlerweile mit Kunstrasen, Fliesen und riesigen Spiegeln versehene Bauzaun eine tolle Idee. Außerdem wird allen Paparazzi durch die runden Fenster die Arbeit erleichtert. Hier hat mal jemand im Sinne der Wissensdurstigen mitgedacht.



    Am westlichen und am östlichen Baugrubenrand sieht es so aus, als sei die endgültige Tiefe erreicht worden. Trotzdem müssen noch gewaltige Bauschuttmassen abgefahren werden.


  • Langsam bildet sich der Material- und Raumeindruck aus, wie hier beim Blick zwischen die erste und die zweite Wohnhausreihe (links Riva, rechts Puro bzw. Lido):



    Klassisch ruhig sind die Gehwege gestaltet. Nachfolgend der entlang der Porta-Westseite heute bei schönem Wetter:



    Bilder: epizentrum

  • Dem Winx in die Grube geschaut. Es mueht sich noch einiges an Geraetschaften ab um den Rest-Altbestand zu beseitigen:




    Palazzi Lido enblaettert sich weiter:


  • Abbau des TDK am Panorama

    Heute ist man dabei am Maintor Panorama den letzten Turmdrehkran mit Nadelausleger abzubauen, mutmaßlich hat man dafür den Sonntag gewählt da die Verkehrsbelastung deutlich geringer ist.


    http://up.picr.de/21936183ym.jpg


    Dann warten wir mal noch 4. Monate dann soll es beim Winx ja auch endlich mit dem Hochbau losgehen und dann werden wir uns wieder über ein neues Kran Ballett freuen dürfen.


    Bild von :http://www.panterra.tv/de/live_projekte.php

  • ... Und das Panorama hat die obersten Fenster bekommen - mit Knick nach innen.


    Hier der Blick auf die Panorama-Seite zur Abwechslung einmal aus westlicher Richtung:



    Ein Detailfoto eines nach innen geknickten Fensters habe ich leider verpennt, mea culpa. Nachfolgend eine unscharfe Zoomversion, auf der man den Knick immerhin erahnen kann:



    Der rückseitige Teil wird gerade entblättert:



    Im Zoom zeigt sich eine recht konventionell wirkende Glasdoppelfassade:



    Die Schrägen an der Hauptfassade:



    Die Rückseite in der Schlucht der Neuen Mainzer:



    Bilder: epizentrum

  • Jetzt sind auch zum Main erste Gerüste gefallen, wenn auch (noch) nicht am HH:



    Und noch ein Überblick über die freigelegten Rückseiten:



    (Fotos von mir)

    Einmal editiert, zuletzt von patbre () aus folgendem Grund: Quellen ergänzt

  • Leider wirken sowohl die Frontfenster, als auch die 4-er-Fenster von der Seite echt billig, nicht wertig und nicht strukturierend. Die Wahl von CHM für diese sphärisch erscheinende Version, die in sich schwebend rüberkommen soll, ist leider nicht die Beste der möglichen.

    Einmal editiert, zuletzt von RYAN-FRA () aus folgendem Grund: Grammatik

  • Die Balkone der Palzalli-Wohnungen sehen aber sehr dunkel und düster aus. Die Deckenhöhe scheint für einen noblen Neubau doch sehr niedrig, wenn man es von den Balkonen ableitet. Da wären Geländer aus Glas für einen helleren und luftigeren Eindruck besser gewesen.

  • Nach meinem Geschmack sehen die Balkone klasse aus, richtig monumental, wie aus einem Stein gehauen. Das ist mal etwas anderes und die Balkonnutzer werden nicht durch eine transparente Brüstung ständig beäugt, nicht von unten auch weniger von den Nachbarhäusern aus.

  • So ist das halt an der Nordseite. Glasbrüstungen an den Palazzi-Balkons wären von den Eigentümern intransparent gemacht worden. Auf die eine oder andere Weise, uneinheitlich, von Schilfmatten bis hin zur Folie, worunter die noble Anmutung erheblich gelitten hätte. Denn die davor liegende Plaza wird viel Publikumsverkehrs haben, zudem mehrere gastronomische Nutzungen. Da will man nicht hinter einer Scheibe auf dem Präsentierteller sitzen.


    Ob darauf jemand gewartet hat? 2018 zieht eine Vapiano-Filiale ins Portalgebäude des WinX. 250 Sitzplätze auf circa 900 Quadratmetern, zusätzlich Außenbestuhlung entlang der Fassade. Das steht im PDF-Magazin "The Riverside IV", seit Kurzem verfügbar.

  • Panorama, WINX

    Panorama:
    Der Mieter, die Anwaltskanzlei C/M/S Hasche Sigle, hat jetzt weithin sichtbar sein Signet an der vom Main abgewandten "Rückseite" bekommen.


    WINX:
    Die Baugrube wurde weiter verschönert...



    Bilder: skyliner

  • Nach drei Wochen wieder ein Blick in die Winx-Baugrube:



    Es entstehen Bohrpfähle am laufenden Band. Im südwestlichen Bereich erzeugen Big Bags ein Gewicht gegen das aufdrückende Grundwasser. Ansonsten viel Gewusel in der Winx-Baugrube. Weiter oben stehen alle Wohnhäuser gerüstfrei, am Panorama-Turms wächst die Fassade in die Höhe. Ganz oben prangt inzwischen das Logo des Hauptmieters CMS, wie nachfolgend andeutungsweise zu erkennen ist:



    Bilder: epizentrum


    EDIT: Am Patio - im ersten Bild links angeschnitten - liefen gestern abend Vorbereitungen für eine Feierlichkeit. Die gerade veröffentlichte Pressemitteilung der DIC klärt auf, dass heute der offizielle Baubeginn des Winx-Komplexes gefeiert wird. Zum Jahreswechsel 2017/2018 soll der Bau abgeschlossen sein. Die Gastronomie-Kette Vapiano habe bereits einen Mietvertrag für ein Restaurant im Erdgeschoss abgeschlossen. Als kleines Highlight der Feierlichkeiten heute soll eine 120 Quadratmeter große "Skyflag" das "Erscheinungsbild des Winx-Towers nachzeichnen" - was immer das heißt bei einem Turm, der am Ende 110 Meter hoch werden soll.

  • Wie bereits von epizentrum berrichtet war heute Grundsteinlegung am WINX Tower,
    die besagte "SKYFLAG" ist auch von der Webcam aus gut Sichtbar:Link


    Auch auf der Internetpräsenz der Frankfurter Neuen Presse
    gibt es einen Artikel mit interessanten Ansichten über die Grundsteinlegung.


    Zu sehen hier:Link



    PS: Wobei von dem besagten Grundstein jegliches Bild fehlt :D

  • Die großen Pfahlbohrmaschinen sind aus der Baugrube verschwunden, jetzt wird nur noch bis zur endgültigen Tiefe ausgehoben. An einigen Stellen ragen schon die Köpfe der Bohrpfähle aus dem Erdreich heraus. In zwei bis drei Wochen kann bestimmt mit den Arbeiten an der Bodenplatte begonnen werden, in Teilbereichen vielleicht sogar früher.