Ostend-Boom geht weiter / links und rechts der Hanauer

  • Hotel Hanauer Landstraße 118-120

    Das Hotel auf dem Areal des Volvo-Gebrauchtwagenhandels an der Ecke Weisbachstraße und Hanauer Landstraße wird ein "Ibis Budget". Diese noch neue Marke entstand 2012 aus den ehemaligen Etap-Hotels. 159 Zimmer sollen es einem Artikel der AHGZ zufolge werden.


    Wie ich kürzlich gesehen habe, sind die Gebrauchtwagen weitgehend verschwunden. Volvo hat am Schaufenster des früheren Fiat-Autohauses die Mitteilung "Wir sind umgezogen" angebracht (anscheinend an den Römerhof). Es dürfte also demnächst losgehen.


    So soll das Hotel aussehen, das an die Brandmauer des "East 114" angebaut wird:



    Bild: Merz Investment / Braun Canton Volleth


    Zum Gesamtprojekt auf dem von Weisbachstraße, Mayfarthstraße, Hagenstraße und Hanauer Landstraße begrenzten Karree oben die Beiträge #784 und #786 ff.

  • ^Ibis Hanauer Landstraße

    Das nenne ich mal ein positives Beispiel. Da könnten sich viele der letzten neu gebauten "Günstig-Hotels" mal eine Scheibe abschneiden. So wie es aussieht Klinker-Fassade, das wirkt schonmal wertig und passt auch in die Gegend (Hafen/Industrie), dann diese abgerundete Fassade, das wirkt elegant. Macht insgesamt was her, finde ich. Nun muss man noch hoffen, dass nicht doch noch "nachgespart" wird. Ein schöner Beitrag zur Aufwertung des Ostends.

  • Ein wirklich sehr eleganter Entwurf und die (wahrscheinlich) Klinker-Fassade passt natürlich wie ein Deckel auf den Topf in dieser Ecke.


    Ich bin derart angetan von diesem Entwurf, dass ich mir leider - unter Berücksichtigung, dass ein IBIS Budget-Hotel einziehen soll - nicht vorstellen kann, dass dieser Entwurf letztlich eins-zu-eins umgesetzt wird. Vielmehr erwarte ich große Abstriche. Wenn man diese Hotelkette und damit deren Qualität und Preise (idR +-50 €/Nacht) kennt, kann man leider realistischer Weise nichts anderes erwarten.

  • Das Projekt steht kurz vor dem Start. Warum sollte der Investor in dieser Phase Visualisierungen (Plural, denn das Hotel sieht man auch in #784) zur Veröffentlichung geben, die er dann nicht umsetzen will oder kann? Das wird schon so gebaut, keine Sorge. Das investierende Unternehmen ist denkbar solide und wird, da es ja fast das ganze Karree neu bebauen lässt, womöglich übergreifend kalkulieren. Auch werden die Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss des Gebäudes die Rentabilität verbessern und schließlich sind Klinker nun doch nicht ganz so teuer wie Massivgold (Platzhalter für Zwinkersmiley).


    Nachtrag 13.03.: Das Gesamtprojekt wird über 6.000 m² Bürofläche und 6.074 m² Wohnfläche in 75 Wohnungen mit Größen zwischen 55 und 130 m² verfügen, teilt TD heute mit. Die Einzelhandelsfläche im Hotelgebäude Hanauer Landstraße 118-120 wird mit 1.100 m² angegeben. Hierfür gebe es bereits Interessenten.

  • Hanauer Landstraße 118-120

    An dem Karree Hanauer Landstraße 118-120, Weisbachstraße, Mayfarthstraße, Hagenstraße, geht es jetzt richtig zur Sache (wie hier schon von Schmittchen berichtet). Mit großem Gerät wird alles platt gemacht.
    1. Bild Ecke Hanauer Landstraße/Weisbachstraße, 2. Bild Ecke Mayfarthstraße/Hagenstraße
    Wenn man sich den Plan neben dem Bauschild im 3.Bild etwas genauer ansieht, erkennt man, dass ein Weg künftig das Karre teilt (benannt: Neue Gasse)
    Außerdem noch Bilder über den Zaun geknipst





    Vergrößern: bitte ins Bild klicken






    Bilder: thomasfra

  • Ferdinand-Happ-Straße 26 + Little East

    So sieht es zurzeit an der Ferdinand-Happ-Straße 26 aus (letzter Beitrag hier)



    beim Little East wurden an der Ostseite die gerüste entfernt (letzter Beitrag hier)



    Bilder: thomasfra

  • 44EAST + Curvum + Howaldtstraße 4

    Erste Wände stehen beim 44EAST, hier geht es flott voran (letzte Beiträge der 3 Projekte hier)




    beim Curvum gehen dagegen die Uhren langsamer, zurzeit sind keine Geräte zu sehen



    an der Howaldtstraße 4 sind erste Baggerarbeiten zu sehen



    Bilder: thomasfra

  • Kindertagesstätte Oskar-von-Miller-Straße 34

    Nach langer Zeit wurden jetzt die letzten Planen entfernt und das Gebäude sieht äußerlich fertig aus



    und hier noch 2 aktuelle Fotos, eins von der Mercedes-Benz-Niederlassung Hanauer Landstraße 121 deren geplanter Umzug bevorsteht und von der Hanauer Landstraße 200, über beide Grundstücke berichtete Schmittchen hier




    Bilder: thomasfra

  • Hanauer Landstraße 118-120


    Containerburg bleibt, oder?



    Das im Vordergrund fällt sicher noch!



    Die Ecke steht noch, von der Mayfahrtstraße aus gesehen! Mit EZB



    Die Ecke steht noch, von der Mayfahrtstraße aus gesehen! Rückseite vom East 114





    von innen nach außen wird abgerissen







    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!

  • bar99, ex vinylbar, ännert die farb, nur unnerum?



    Gelände Hanauer L. 110? ex Autohändler Schwanzel hoch bis zur Kreuzung Mayfahrt Straße könnte ja auch bebaut werden.
    Das allwissende Forum wird sicher bald aufklären, ob da was geplant ist!



    Alle Bilder sind, wie immer, mein Eigentum!

  • ^^ Ja, die Containerburg bleibt. Der Besitzer hat doch in liebevoller, jahrelanger Arbeit die "schönen" Steinplatten am Sockel des Gebäudes aufgesetzt.
    Ausserdem sind die Farben doch sehr erfrischend für diese Ecke ;)

  • Little East + 44EAST + Curvum + Hanauer 118-120

    Die Westseite des Little East ist jetzt auch gerüstfrei. Das kleine Nachbargebäude ist mit 3 Brücken verbunden und an der Ostseite sind 7-8 Garagen entstanden (letzter Beitrag hier)





    beim 44EAST fehlt noch die Decke für die Keller, dann gehts aufwärts. Blick in Richtung Sonnemannstraße (letzter Beitrag hier)



    beim Curvum geht es jetzt weiter, Großgerät ist aufgefahren und an der Ostendstraße, gegenüber der Baustelle, wurde ein Kran aufgebaut (letzter Beitrag hier)



    im Karree Hanauer Landstraße 118-120, Weisbachstraße, Mayfarthstraße, Hagenstraße sind jetzt die letzten Häuser abgebrochen. 4 Bagger und ein
    mobiler Raupen-Kegelbrecher (viertel Stunde nach dem Namen gesucht) sind zurzeit im Einsatz (letzter Beitrag hier)


    Bilder: thomasfra

  • Beim Anblick der Westseite des Little East frage ich mich, was jemanden reiten muss, um so etwas hinzubauen. Mir ist klar, dass die Ecke nicht einfach und die Gebäude sehr geräuschumtost sind. Aber deshalb kann man doch auch an dieser Stelle etwas optisch halbwegs ansprechbares bauen. Die umliegenden neuen Gebäude bzw. Renovierungen haben das ganz gut gezeigt. Das "Hauptgebäude ist schon eine Zumutung, aber diese hingewürfelte Hundehütte mit drei Brücken zum Andocken? Selten in den letzten Jahren so eine hässliche Grütze gesehen!

    Einmal editiert, zuletzt von penultimo () aus folgendem Grund: Grammatik

  • 44EAST + Curvum + Hanauer 118-120 + Howaldtstraße 4

    Kleine Aktualisierung aus dem Ostend:
    Die Rohbauarbeiten am Kellergeschoss des 44EAST scheinen abgeschlossen. Im Hintergrund erkennt man dass mit dem Abriss der Sonnemannstraße 59 begonnen wurde. Das 2. Bild zeigte den südlichen Teil der Baustelle



    beim Curvum wurden Spundwände mitten in die Baugrube gesetzt



    das Gelände an der Hanauer Landstraße 118-120 ist jetzt komplett geräumt, bin gespannt ob man direkt in die Tiefe geht



    an der Howaldstraße 4 hat man mit dem Ausheben der Baugrube begonnen



    Bilder: thomasfra

  • H220 (Hanauer Landstraße 220)

    Noch ein Stück weiter östlich als die Projekte des Vorbeitrags liegt die Nummer 220 (Karte). Als sie vor einigen Jahren leicht auf Vordermann gebracht wurde, erhielt sie einen grauen Putz mit schwarzen "Highlights" im Sockelbereich. Vor allem wurde die starke horizontale Gliederung der Fassade aufgebrochen, indem man die Fenster in Dreiergruppen anordnete. Siehe Google Street View.


    Das Gebäude gehört zum Benjamin Goldman Nachlass, also de fakto Ardi Goldman. Letzterer lässt jetzt noch einmal modernisieren. Entstehen wird eine Art Mini-MA mit - back to the 1970ies - langen, horizontalen Fensterbändern, unregelmäßiger Fensterteilung, einem verklinkerten Sockel und einem Dachaufbau. Der augenfällige Gestaltungsunterschied ist die komplette Einrahmung der Fassadenfront mit Klinker. Verantwortlich für den Entwurf sind, wie beim MA, hgp Architekten aus Frankfurt (Website).


    Nachfolgend ein aktuelles Foto von heute vormittag und ein näherer Blick auf das Werbebanner mit Visualisierung der Fassadenfront:




    Bilder: epizentrum

  • Hanauer Landstraße 99: Club zu Pub

    Die Hanauer Landstraße 99, ehemals Vinylbar, wurde umgebaut. Dazu mit Foto bereits Beitrag #801. Jetzt hat dort das "Mc Roman & St. Martin Pub" eröffnet. Betreiber ist Roman Schmidt-Peccolo (Schreiber-Heyne, Stereobar, Goetheruh). Es gibt britische und Frankfurter Spezialitäten, einen Biergarten für über 150 Personen und eine Bühne für Livemusik (Quelle | Info).




    Foto: McR&StM Frankfurt Pub

  • Mit einem neuen Bebauungsplan für das Gebiet westlich der Eisenbahnbrücke an der Hanauer Landstrasse soll das gesamte Areal bis zum Osthafenplatz neu geordnet werden, weil in Frankfurt Wohnraum knapp ist.


    U. a. habe Mercedes-Benz inzwischen den Bauantrag für ihre neue Niederlassung Frankfurt/Offenbach am Kaiserleikreisel eingereicht. Somit wird, wie hier bereits berichtet, das Grundstück der alten Niederlassung an der Hanauer Landstrasse frei und verkauft. Die Stadt habe danach schon die Finger ausgestreckt. Denn in Frankfurt ist Wohnraum knapp, und Flächen, wo die Stadt innerhalb ihrer Grenzen noch wachsen kann, sind ebenfalls rar.


    Noch ist der neue B-Plan unter anderem in der Abstimmung mit den Ortsbeiräten. Der neue Plan "900" soll zudem das Nebeneinander von Hafennutzung und den gewünschten Wohnnutzungen so regeln, dass die Entwicklungsmöglichkeiten der Gewerbebetriebe im Hafenareal nicht eingeschränkt werden.


    Vergnügungsstätten und großflächiger Einzelhandel sind im gesamten Planungsbereich des neuen B-Plans ausgeschlossen.


    Ausführlicher Bericht in der heutigen FNP-Printausgabe.

  • ^^
    So dann wird sich auch sicher bald klären, was auf dem Grundstück siehe (@801 letztes Foto) passieren wird! Ob der "KFZ Sachverschädige" auf dem Platz, Hanauer Landstraße 112 dort bleibt wer weiß.