Ostend-Boom geht weiter / links und rechts der Hanauer

  • B&B-Hotel / Gelände der Firma Yungwagen HL117

    Update 24/10/2010
    Die Baugrube ist ausgehoben, ein Kran wurde aufgebaut.
    Neben den Tätigkeiten für das B&B-Hotel wird auf dem Gelände großflächig "aufgeräumt", Erd- und Schutthügel werden hin- und hergerückt.



    Alle Bildrechte liegen bei mir!

  • Kindertagesstätte Oskar-von-Miller-Straße 34

    So soll die die letzte Lücke an der Oskar-von-Miller-Straße schließende, oben in Beitrag #436 vorgestellte Kindertagesstätte aussehen:



    Bild: P. Karle / R. Buxbaum / Stadt Frankfurt


    Der zweigeschossige, beinahe quadratische Baukörper wird direkt an die Straße gebaut. Der alte Baumbestand an der Südseite zum Main hin kann so weitgehend erhalten bleiben. Die beiden parallel zum Main gelegenen Seiten erhalten eine rotbraune Klinkerfassade (Quelle: Jahresbericht 08/09 des Hochbauamts).

  • Audi Zentrum Frankfurt

    Auf dem geräumten Gelände ist mit den Erdaushub-Arbeiten begonnen worden.
    Zahlreiche LKWs transportieren das Erdreich ab.


    Bild von heute:


  • Bepflanzung Martin-Elsässer-Platz / Sonnemannstraße

    Derzeit wird sowohl der Martin-Elsässer-Platz als auch die Sonnemannstraße bepflanzt.


    Der dreieckige Platz hat Bäume erhalten:




    Die Sonnemannstraße erhält Bäume, bodendeckende Sträucher und Rosenstöcke:




    Alle Bildrechte liegen bei mir!

  • B&B Hotel / Ehem. Fa. Yungwagen

    Fernblick mit Kran:


    Baugrube von heute:


    Der erste Werbebanner hängt:)


    ...und der zweite, aus dem hervor geht, daß 1. Die Eröffnung im Herbst 2011 stattfindet und 2. sich die meisten B&B-Hotels in Frankfurt am Main befinden (nämlich 3!):


    Alle Bilder von mir vom 05.11.2010 um 15:00 Uhr.

  • Weiß jemand etwas zum Projekt Lofts am Park in der Rhönstraße? Hier wollte NAI Apollo aus einer alten Fabrik/Halle mehrere Lofts bauen, aber seit ca. einem Jahr steht die Baustelle still, Kräne gibt es hier auch nicht mehr.

  • ^


    ja, aufgrund einer notwendigen Betonsanierung ist die Objektgesellschaft aus München in die Insolvenz geraten. Es wird wohl in die Zwangsversteigerung gehen.

  • Projekt Eastgate

    An der Ecke Hanauer Landstraße und Honsellstraße baut Lang & Cie. ein Bürogebäude mit sieben Geschossen. Das steht heute in der Printausgabe der FAZ. Der Entwurf kommt vom Büro Gatermann + Schossig, Köln. Das geschwungene Gebäude erhält eine Fassade aus Aluminium und Glas.


    Zur Zeit wird an der Vorbereitung des Bauantrags gearbeitet. Mit dem ersten Bauabschnitt soll im Mai 2011 begonnen werden. Die Fertigstellung ist für September 2012 geplant. Wenn ich das Rendering richtig deute, soll direkt an das künftige B&B-Hotel angebaut werden (wobei das dann nicht Ecke Honsellstraße, sondern Ferdinand-Happ-Straße wäre).


    Die Brutto-Grundfläche wird mit 7.820 m² angegeben. Ein Hauptmieter, der 70% der Fläche mietet, ist bereits gefunden. Es ist die bisher im "Hochhaus am Park" am Grüneburgweg ansässige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO AG.



    Bilder: Lang & Cie. / Gatermann + Schossig

  • B&B-Hotel / neues Hotel neben dem 25hours / Eastside Lofts

    Der Entwurf für das B&B-Hotel (Projektvorstellung) wurde überarbeitet, das geht ebenfalls aus der heutigen Print-FAZ hervor. Das Büro Theiss hat dem Hotel nun eine Fassade aus dunklem Klinker verpasst. Ansonsten ist die Fassade einer Visualisierung in der FAZ zufolge kaum verändert worden. Mit dem Bau wurde bekanntlich bereits begonnen. Als Termin für die Fertigstellung wird nun Herbst kommenden Jahres genannt.


    Neues gibt es auch von Ardi Goldman: Ab April 2012 will Goldman ein direkt neben seinem Designhotel 25hours (Foto) stehendes Bürohaus zu einer einem weiteren Designhotel umbauen (es ist in der Zeitung nicht ausdrücklich erwähnt, aber dem Zusammenhang nach entsteht keine Erweiterung des 25hours, sondern eben ein eigenständiges Hotel). Es kann sich eigentlich nur um das Gebäude Hanauer Landstrasse 129 mit der Heberer-Filiale im Erdgeschoss handeln. Das Hotel erhält sieben Geschosse, 48 Zimmer sind geplant. Die Inneneinrichtung übernimmt Alexander Bernjus. Dabei sollen "Legenden" als Leitmotiv dienen; die Zimmer sollen Geschichten von charismatischen Persönlichkeiten erzählen.


    Schließlich ist auch das Projekt "Eastside-Lofts" am Osthafenplatz (#376 und #385) in dem Artikel erwähnt. Die weiter oben im Thread genannten Probleme mit dem Lärmschutz sind demnach beseitigt. Im Frühjahr 2011 soll der Um- beziehungsweise Neubau beginnen. Die Hälfte der Lofts ist bereits verkauft.

  • Am B&B Hotel ist die Erdgeschossplatte komplett, jetzt werden Fertigwände gesetzt, Der Bau wird schnell fertig hat mir meine Glaskugel gesagt.



    By thomasfra at 2011-01-19


    Der Schnee von der Baustelle Audi Zentrum ist verschwunden und die Arbeiten gehen weiter


    By thomasfra at 2011-01-19

    Blick in Richtung Süden, wird eine riesen Baugrube



    By thomasfra at 2011-01-19

    Auch im Bereich hinter dem „motel one“ an der Lindleystraße wird kräftig gebaggert



    By thomasfra at 2011-01-19

  • Update B&B 23/01/2011

    Wo in Beitrag #465 von thomasfra beim B&B Hotel erste Wände standen, steht heute schon fast ein ausgewachsenes Erdgeschoss:




    Alle Bildrechte liegen bei mir!

  • Audi-Zentrum (Hanauer Landstraße 144)

    Vor Ort wirkt die Audi-Baustelle größer als auf Fotos, siehe bspw. zuletzt hier, hier und dort. Das Rendering in #423 zeigt nur den Kopfbau direkt an der Hanauer Landstraße. Südlich davon docken zur Zeit jeweils seitlich daran zwei weitere Grundstücke, die gerade für Baugruben vorbereitet werden. Der Teil zwischen den drei Grundstücken wird zur Zeit noch für Baucontainer, Werkstoffe und Andienung verwendet. Das folgende Bild überblickt das gesamte Gelände von der Lindleystraße aus mit dem westlichsten Grundstück im Vordergrund. Der Kopfbau wird hinter Motel One entstehen (weißer Riegel links oben):



    Hier die Baugrube für das Hauptgebäude an der Hanauer (im Hintergrund Motel One und die Hanauer Landstraße):



    Und hier das östliche Ende mit FitnessFirst im Hintergrund (grau):



    Bilder: epizentrum

  • Eastside-Lofts, Union-Parkhaus

    Unsere Rindswurst protestiert geschmackvoll und unübersehbar gegen die Eastside-Wohnbaupläne in der Nachbarschaft:



    Derweil läuft die im Oktober begonnene Entkernung des Bestandsgebäudes weiter:



    Weitere Informationen: Infobeitrag, letzte Beiträge #462 (Lärmschutz-Probleme beseitigt), #459 (Entkernung beginnt), Lage.


    Einen habe ich noch. Das von A. Goldman in Höhe der Lindleystraße errichtete Goldbeck-Parkhaus ist seit einiger Zeit eröffnet und hat einen Namen erhalten. Es heißt jetzt sinnigerweise Union-Parkhaus (Karte, letzter Beitrag, Vorstellung):



    Bilder: epizentrum

  • Ich antworte auf den Beitrag von epizentrum mal in diesem Strang.
    Schmittchen möge bitte verschieben, wenn es anderswo hin soll. Danke !




    Auch wenn es ohne Belang ist:
    Dieses blaue Banner hing schon im November da, als ich eine Wohnung im besagten
    Lencoryt-Bau kaufte. (Mit Blick auf den Hinterhof von Gref-Völsings :-))
    Aufwand und Kosten der Plakatierung dafür hätte man sinnvoller investieren können, denn selbst auf mich hat es keine wirklich abschreckende Wirkung gehabt.
    Es vermiest nur bereits in Vorfeld ein vielleicht doch mögliches friedlich- nachbarschaftliches Verhältnis.
    Spätestens mit der Wohnbaugenehmigung sollten Wincanton und auch die Worschtmanufaktur wissen, dass die Stadtplanung offensichtlich eine mittelfristige Vorstellung zur Weiterentwicklung des Osthafengebietes hat, nämlich ein Miteinander von Gewerbe und Wohnen.
    Durch kontrollierte Wohnraumbelüftung, Klimatisierung und erhöhten Lärmschutz sehe ich für Nase und Ohr, zumindest aus jetziger Sicht, noch kein echtes Problem für mich.
    Auf der anderen Seite hat der Gesetzgeber für sämtliche nachbarschaftlichen Problemstellungen Spielregeln erstellt: Ich werde die einhalten.


    Warnschilder im Stile von „Trespassers will be eaten“ sind nicht dazu dienlich, einen Zeitwandel aufzuhalten.
    Dass die PEG Loft nun Ihre Vorinvestitionen in den Wind schreibt und das Gebäude in seinem jetzigen Zustand beläßt, glaubt doch nun wirklich niemand mehr.
    Also: Was soll das ??
    Meine persönliche Meinung.
    mfG
    Lagnes

  • Lagnes, mal von der Lärmdiskussion abgesehen, gibt es denn Interessantes zu Ausstattung und Architektur zu berichten, das hier noch nicht gepostet wurde? Die Architektur des Neubaus an sich hat ja hier schon zu einigen Diskussionen geführt. Zur Erinnerung das Rendering aus Beitrag #385:



    Bild: premium estate. development GmbH