Lautenschlager Areal (in Bau)

  • Vielleicht wird das nicht weniger hässliche Gebäude daneben auch "bald" abgerissen und ein potentieller Neubau deckt dann die fensterlose Wand ab.

  • Vielleicht wird das nicht weniger hässliche Gebäude daneben auch "bald" abgerissen und ein potentieller Neubau deckt dann die fensterlose Wand ab.


    Wohl nicht.


    Habe ich auch gerade in der Printausgabe gelesen, wo im Lageplan die Abrisskandidaten markiert waren. Es sind die Flachdachbauten, die weg sollen. Der "schwarze Klotz" hingegen wohl nicht. Das Häschen auf Bild 3 im Artikel könnte ganz süß sein.

  • Leider an dieser prominenten Stelle ein max. mäßiges Ergebin. Man spürt bei allen LBBW-Bauten, dass an allem gespart wird. Schade auch, dass sich so eine Arrondierung zu einer attraktiven Allee nicht umsetzen lässt.

  • Danke, bin letztens daran vorbei gelaufen (Lautenschlagerseite) und wurde von der langsam zu erahnenden guten, frischen Außenwirkung positiv überrascht. Bin gespannt.

  • ^
    sehe ich ähnlich, das wird was, das schwarz verkleidete Gebäude daneben, schreit jetzt noch mehr danach abgerissen zu werden.

  • Eine attraktive Allee hier bleibt ein frommer Wunsch, der Weg ist zu weit, so oder so. Bei welchen LBBW-Bauten wurde denn an was gespart?


    Man sehe sich nur mal u.a. den Neubau Weimarstraße an.....

  • Eine wertige Fassade kommt da zum Vorschein. Auf Seite der Friedrichstraße sind die Gerüste gefallen. Planung Schaller Architekten. Bilder von heute 28. Juli 2017:




    Eine schöne Variante einer Rasterfassade:







    Schöne plastische Wirkung in der Schrägansicht:


    Einmal editiert, zuletzt von ma-frey () aus folgendem Grund: Aufnahmedatum ergänzt

  • update 25.10.2017

    ^ Gefällig zwar, aber ein Fremdkörper. Wobei ja die ganze Ostseite der Friedrichstraße eh... bunt ist.


    Situation entlang der Friedrichstraße



    Frontansicht


    Staffelgeschoss


    Nachbar rechts


    Nachbarn links



    Lautenschlagerstraße



    Bilder: Silesia

  • update 06.06.2018

    Entlang der Friedrichstraße


    Erdgeschoss rechts...


    ...und links



    Mit dem entkernten Bankhaus Bauer



    Stirnansicht



    Bilder: Silesia

  • Teil 2

    Nun die Ansicht entlang der Lautenschlagerstraße







    Ich kann mir nicht helfen, aber die Gitter im Staffelgeschoss erzeugen doch eine gewisse Homogenität mit dem Altbau.



    Bilder: Silesia

  • Hmm. Es steht zwar in der Pressemitteilung, dass ein weiteres Brauhaus einzieht, aber irgendwie ergibt das keinen Sinn. Darin steht ja, dass Dinkelacker der Mieter ist, aber die Enchilada-Gruppe der Betreiber. Die Enchilada-Gruppe hat das Carls Brauhaus als Marke unter sich und laut einer älteren Pressemitteilung betreiben die auch das existierende Carls Brauhaus in unmittelbarer Nähe. Ergo würden die sich mit einem weiteren Brauhaus selbst Konkurrenz machen. Würde ein Besitos oder ähnliches da nicht mehr Sinn ergeben?

  • Bausituation im August 2019
    Bilder: Architektur-Fan


    Den zurück gesetzten Übergang vom Altbau zum Neubau finde ich gelungen (im linken Teil des Bildes).



    Hier bekommt das Wort "Transparenz" eine ganz neue Bedeutung. :-) .... äußerst transparente Fassade ...