Allgemeine Meldungen Altstadt

  • Laufer Torturm

    Heute ist in der NZ ein Artikel über den Zustand des runden Laufer Torturms. Das Gebäude bröckelt und so ist seit 8 (!) Jahren ein Gerüst ringsum aufgebaut gegen fallende Teile.
    Die Stadt hat kein Geld für eine Renovierung.
    Man muss sich langsam schon fragen, was die Stadt Nürnberg überhaupt noch auf die Reihe bekommt. Da war schon das Problem mit dem Pilatushaus, die Zukunft des Pellerhauses ist auch unsicher, ebenso das Volksbad.
    Wenn sich überhaupt irgend etwas bewegt, dann müssen Altstadtfreunde oder München einspringen.
    Armutszeugnis für eine Möchtegern-Kulturhauptstadt!!!

  • Um die Millionen, die aktuell mit der Bewerbung zur Kulturhauptstadt verballert werden, ist es wirklich schade. Damit hätte man in Nürnberg deutlich mehr erreichen können.


    Nürnberg ist im Vergleich zu den Konkurrenzstädten durchaus international aufgestellt und als Top-Messestandort auch gut besucht. Gestern lief im TV eine Reportage über das Bulgarische Plovdiv, das EU-Kulturhauptstadt 2019 ist. Darin wird deutlich, was wohl der Anspruch dieses Titels ist, in meinen Augen ist es unentdeckte Kulturperlen ins Rampenlicht zu rücken. Wer kannte bis heute Plovdiv? Nürnberg hat das eigentlich nicht nötig.


    Auch interessant sind die zahlreichen Interviews mit Kunst- und Kulturschaffenden zum Thema Kulturhauptstadtbewerbung, die in der NZ abgedruckt sind. Bisher habe ich kein einziges Interview gelesen, in der derjenige der Bewerung positiv-euphorisch gegenüber stand. Durch die Bank weg wird beklagt, dass man die hiesige Kultur nicht mitnehmen würde, dass die Stadt schlecht kommuniziere und nur Leuchtturmprojekte haben und fördern will, Großveranstaltungen und Hochglanzprojekte. Gestern hieß es von einem Nürnberger Künstler, er sehe Magdeburg bei der Bewerbung vorne. Das habe ich nun schon von verschiedenen Seiten gehört, Magdeburg ist auch eine andere Liga, wer die Stadt kennt weiß sie steckt voller Potenzial.


    Ich jedenfalls finde es schade, dass trotz dieses ambitionierten Ziels keinerlei Aufbruchstimmung in der Nürnberger Kulturlandschaft zu spüren ist. Das Gegenteil ist der Fall, die Künstler werden aus ihren Quartieren wie Quelle verdrängt, niemand weiß wohin, was zeigt dass es in Nürnberg kaum mehr "Subkultur" oder freie Kunstorte gibt. Man ist eigentlich überfordert damit. Orte, die man dafür hätte widmen können wurden kurzerhand beseitigt (Umladehallen) oder Leute wie ich, für die Architektur zu Kunst und Kultur fest dazu gehört, werden durch den aktuellen Abriss des Fränkischen Überlandwerkes (Bauhaus) verstimmt. Ich nehme kein Mehr an Kulturverständnis, keine Aufbruchstimmung wahr, und auch nicht, dass das Vorhandene verstärkt geschützt und gefördert wird.


    Der Zustand des Laufertorturms am Rathenauplatz passt da zwar gut rein, aber als großes Problem sehe ich ihn eher nicht. Die Baustelle an der Marientormauer ruht ja auch schon ewig und die ist deutlich sichtbar im Stadtbild. Beim Pellerhaus sollte man m.E. die Altstadtfreunde machen lassen, und das gesparte Geld ins Volksbad investieren. In beiden Fällen hängen starke Vereine dahinter, die man damit im Sack hätte, und schon könnte sich die Stimmung pro Kulturhauptstadt drehen.

  • Abschluss Sanierung Kunsthalle Nürnberg



    Dies Süddeutsche berichtet sehr anerkennend über den Umbau der Kunsthalle Nürnberg am Marientor von 1912. Die Kunsthalle sei eine leicht zu übersehende "hidden beauty" (so auch der Titel der Wiedereröffnungsaustellung), die nach eineinhalbjährigem Schönheitsschlaf lohnt, besucht zu werden.
    Insgesamt 3,3 Mio. EUR wurden in die Haustechnik und Dachlandschaft investiert...


    https://www.sueddeutsche.de/ba…ckte-schoenheit-1.4635376



    Homepage zur Kunsthalle Nürnberg:
    https://www.kunstkulturquartier.de/kunsthalle/aktuell/


    Hintergrund / Geschichte zur Kunsthalle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kunsthalle_N%C3%BCrnberg


    Lage:
    https://goo.gl/maps/MNYyPWirzno1fk6q6



    d.

  • Bilder von meinem kleinen Altstadtrundgang am vergangenen Samstag zu kleineren und größeren Projekten in Nürnbergs Altstadt


    Abriss ehemaliger "Schuh Leiser" in der Breiten Gasse, zuletzt in Beitrag #264

    IMG_0812fcebbb2f98a5a26d.jpg">


    Abriss Altbauten Wöhrl-Kaufhaus am Ludwigsplatz

    IMG_07408fcf5d6bfebadb36.jpg">

    IMG_0808caea3372f1ab5be7.jpg">


    Umbauten des evangelischen Siedlungswerks und Verkehrsberuhigung am Hans-Sachs-Platz

    IMG_07577636e8d5d2b83221.jpg">

    IMG_0760befc45e794708bf7.jpg">


    Errichtung "Pocket Park"

    IMG_0761cb16308c6984c001.jpg">

    IMG_0762aba2cc5bc766775a.jpg">


    Umbau Lorenzer Pfarrhaus

    IMG_076920bd10e10ff2479c.jpg">


    d.