Greuther Fürth: Neues Stadion

  • Greuther Fürth: Neues Stadion

    Hallo,


    bis zur Saison 2014/15 soll für Greuther Fürth ein neues Stadion für maximal 35 Millionen Euro gebaut werden. Geplant ist das Stadion für 20.000 Zuschauer (das Frankenstadion hat 48.000 bzw. 44.000 international).
    Es wird bereits geschrieben, dass alles sehr eng gebaut werden soll. Das alte Stadion, für das der Mietvertrag noch bis 2029 läuft, soll weiterhin als Trainingsgelände für Greuther Fürth dienen.


    Hier zum Artikel:
    http://www.welt.de/regionales/…en-fuer-neues-Trolli.html


    1. Warum baut man jetzt schon wieder kleinkariert und eng, wenn man vor hat aufzusteigen? Sicherlich ist es auch ein finanzieller Aspekt, allerdings sollte man sich die Möglichkeiten für Erweiterungen offen halten.
    2. Mit der Saisonnutzung 2014/15 heißt das ca. 1 - 1,5 Jahre Bauzeit. Es wird also wahrscheinlich wieder kein besonderer Bau werden.
    3. Das Frankenstadion gehört mittlerweile der Stadt Nürnberg und nicht mehr dem 1. FCN. Somit kann es jetzt auch von den Fürthern gemietet werden. Das spart die Baukosten, die Spiele können - auch in der ersten Liga - ausgetragen werden und zwar so lange, bis man sich ein richtiges Stadion finanzieren kann.

  • Klasse! Freu mich sehr darauf!!! Ich finds gut, dass nicht für mehr Zuschauer gebaut wird - die Fürther bekommen doch selten den Ronhof voll. Ich finds da eher schlimm, wenn Vereine Stadien für 30.000 bauen, um durchschnittlich 10.000 - 15.000 Zuschauer drin sind. Da ist bei einem ausgelasteten, kleinen Stadion die Stimmung um einiges besser.


    Der Ronhof ist für eine Spitzenmannschaft der zweiten Liga wirklich zu "altbacken".


    Hier ist der geplante Standort: BingMaps


    Und der Artikel aus der NN:
    http://www.nordbayern.de/regio…ue-fussballwelt-1.1920594

  • Ich meinte zu lesen das die geplante "enge" vor allem atmosphärische Gründe haben soll. Man möchte ein "englisch anmutendes Stadtion" - so hies es. Ich bin kein Fußballfan, daher keine Ahnung wie das zu werten ist.


    Aber clever sind sie schon, die Fürther. Von Nürnberg bekommt man ja den U-Bahnanschluss praktisch frei Haus (Gebersdorf).


    d.

  • Auch wenn mir als Clubfan jegliche Bauvorhaben des "Feindes" am Allerwertesten vorbei gehen (:D): Ich finde es schon interessant, dass man vom ursprünglich geplanten Bauort am Kieselbühl zu Gunsten von Fürth-Süd abgerückt ist.


    Liegt es vielleicht doch nicht nur daran, dass Trolli-Besitzer Mederer seine Finger beim neuen Grundstück im Spiel hat (das "alte" Grundstück gehört m. W. der Stadt Fürth), sondern vielleicht auch am - wie von meinem Vorschreiber bereits genannten - geplanten Endbahnhof der U3? Ein Schelm, wer böses denkt. ;)

  • Ein U-Bahnhof in der Nähe des Stadions würde das Verkehrsaufkommen nicht von der Straße weg bringen. Die U 3 fährt von Gebersdorf nach NÜRNBERG. Welcher Fürther Fan kommt schon aus Nürnberg zum Stadion gefahren? Richtig: Keiner!

  • ^


    Auswärtsfans würden sicherlich den Weg über den Nürnberger Hauptbahnhof nehmen. Und falls nicht freiwillig, dann zwangsweise mithilfe der Polizei. ;)


    Dass die Fürther Fans den Bus nehmen würden, sollte wohl klar sein.

  • Die Pläne werden nun schon konkreter. Das Stadion soll auf 25.000 Plätze erweiterbar sein. Diese mögliche Kapazitätserweiterung soll über die Ecken geschehen, die ansonsten geschlossen sind. Zusätzlich soll eine KiTa ins Stadion integriert werden. - Ich finds ne gute Idee!