Chemnitz: Contiloch/Neues Technisches Rathaus (in Bau)

  • ^^

    Zitat

    Auf den Parkplatz hätte man verzichten sollen. Dafür gibt es ja eine Tiefgarage


    Eventuell ist der Parkplatz für das daneben stehende Wohnhochhaus angedacht, wo sich auch Gewerbeeinheiten befinden.

  • Also dieser Bau ist ein absoluter Fremdkörper.
    Das liegt auch sehr wahrscheinlich an den Seltsamen und immergleichen Farbmuster der Fassade.


    Für mich wirkt es wie ein Klotz in Monotonie.


    Sicht von Bahnhofstraße:








    An der Fußgängerquerung zum Sonnenberg/Dresdner Platz, wird noch Gewerkelt..





    Ansicht, Waisenstraße:



    Juni 2018

  • Da ja noch mehr von solchen Klötzen gebaut werden, ist es ein Vorreiter und kein Fremdkörper :)
    Mal gucken, wenigstens entlang der Bahnhofsstraße ist doch ein Ende der Bauarbeiten abzusehen, dann kann man da auch wieder mit dem Rad lang. Man muss nur aufpassen, nicht an der Ausfahrt der Tiefgarage erwischt zu werden. Ich empfinde als besonders unpassend, die Farbgestaltung der Geschäfte unten, die so gar nicht zum Blau-rot der Fassade passe.

  • ^ Wo sollen denn noch mehr "solche Klötze" gebaut werden? Wenn du die Johannisvorstadt meinst, so sehe ich schon einen (deutlichen) gestalterischen und städtebaulichen Vorsprung gegenüber dem Technischen Rathaus.

  • Wir haben über die Johannisvorstadt diskutiert: Klotz an Klotz. Groß. Beton. Vielleicht mit Glas. Unökologisch, häßlich. Meine Meinung. Wenns fertig ist, können wir weiter reden.