Karlsruhe: Quartier Hauptbahnhof Süd

  • Aha und woran liegt das und welcher Standort wär dann noch drin in Karlsruhe?


    In der BNN stand ja, dass es bereits Gespräche zwischen dm und bouwfonds gab…


    Es muss doch möglich sein einen anderen Platz für den Bus-Terminal dort zu finden. Oder dauert das nun wieder 2 Jahre? Dann ist dm wohl weg...^^

  • Das Statement in BNN war wohl PR-Aktion. Keines der Grundstücke hinterm Hbf ist abschließend verkauft. Zum Verfahren etc. hatte ich hier bereits einiges geschrieben. Für den Hbf-Süd soll es vor dem Herbst ein Verkehrsgutacjten geben. Das hätte in der Tat schon früher passieren können. So ganz überraschend dürfte es nicht gewesen sein, dass dort nicht nur Einfamilienhäuser für 10 Familien entstehen sollen.

  • Naja das da schon ein Grundstück verkauft ist hat ja auch weder die BNN noch Bouwfonds behauptet. Die BNN hat laut dem Artikel bei dm angefragt und es gab kein Dementi, dass es Gespräche gab. Also soo ganz aus der Luft gegriffen wird der Artikel dann wohl auch nicht gewesen sein....


    Ja das Verfahren hast du hier grob beschrieben… Kann aber diesen ganzen Bürokratismus nicht nachvollziehen… Wenn man einen Bauplatz oder ein Grundstück als Stadt auf einer Immobileinmesse seit Jahren anbietet, sollte das Gelände meiner Meinung nach ein halbes bis ¾ Jahr später bebaut werden können und nicht noch Jahre lang über die verkehrtechnischen Auswirkungen der Verlegung eines Busterminals debattiert werden…

  • Das ist sicherlich richtig. Ein neuer Aspekt kam allerdings Anfang 2013 dazu. Die Veränderung bei der Gesetzeslage mit den Fernbussen, da entsteht gerade ein komplett neues Liniennetz. Die Diskussion, ob das Terminal nahe an der Bahn dran bleiben sollte oder auch ein paar hundert Meter weg genauso gut funktioniert, ist gerade erst entbrannt.
    Diese Millionen müsste die Stadt alleine stemmen. Wenn die Busse dort bleiben sollten, wollte man sie unterirdisch in einem Busterminal, das kostet einiges .
    Im Übrigen geben das die Straßen dort nicht her, da war die Planung aber schon ohne Busterminal sehr blauäugig, bei einer BGF von 120.000 qm...

  • Aktuell bestimmt die Diskussion um den Standort des neuen Busfernbahnhof die Debatte. Entscheidung wird in den nächsten 2-4 Monaten fallen. Hoffentlich geht es im Anschluss endlich weiter.

  • Dann brauchen wir ja vor Jahreswechsel eigentlich nicht mehr auf neue Infos zu hoffen. Schon ein bisschen frustrierend, wie sich das Ganze hinzieht.
    Aber auf jeden Fall vielen Dank fuer das Update! :daumen:

  • ^
    Na ja, wenn neue Faktoren hinzukommen ist es nicht ganz blöd diese genau zu durchleuchten. Und die Fernbusse sind ja wohl ein ganz bedeutender Faktor.
    Da ist mir ein weiteres jahr verzögerung lieber als wenn man blind drauf losbaut und es am ende bereut.

  • Das ist schon klar, aber es ist ja nicht so, dass dieser Faktor gerade gestern neu auf der Bildflaeche aufgetaucht ist.
    Diese 2 bis 4 Monate nehme ich ohnehin schon als untere Grenze. Wenn man etwas klarer sehen koennte, was im Einzelnen in dieser Zeit passiert bzw. geklaert wird, waeren diese langen Zeitraeume auch nachvollziehbarer.
    Seit Bekanntwerden sind aber nun auch schon wieder neun Monate vergangen und man ist nach aussen hin keinen Meter weiter gekommen (intern mag das natuerlich ganz anders aussehen ;)).

  • Letzte Woche hat sich der Planungsausschuss lt. ka-news mehrheitlich fuer eine Realisierung des neuen Busterminals am Hbf Sued ausgesprochen.
    Ist zwar eine nachvollziehbare Wahl, waere aber sicher keine gute Nachricht fuer die erhofften Buerotuerme.

  • ^
    Wenn nicht gerade jemand kommt der das ganze Gelände kaufen will (wird schon nicht passieren ;) ), dann wird das doch nicht so ein großes Hinterniss darstellen. Es sei denn man baut hier eine 1:1 Kopie des zum Glück abgerissenen ZOB in PF :D
    In vielen Städten liegen doch ZOB und Büros direkt nebeneinander. Man könnte es ja so wie in München machen und über den ZOB Büros bauen.


    Edit:
    Hier noch ein Bericht aus der Stadtzeitung:
    http://presse.karlsruhe.de/db/…r_buero_baut_an_kuss.html

  • Mehrfamilienwohnungen auf dem ehemaligen Gelaende der franzoesischen Streitkraefte? :D


    Den Prospekt, den Frau Mergen in der Hand hatte, findet man hier (denke zumindest, dass es der ist).
    Der Hauptbahnhof Sued wird auf den Seiten 30/31 thematisiert.

  • Am 7. November soll eine Bürgeranhörung zum Busterminal stattfinden. Diese beginnt um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses.


    Es werden 3 Varianten Vorgestellt:
    Einmal der heutige Standort etwas näher an den HBF gerückt, einmal an der Ettlinger Straße und einmal in der Victor-Gollanz-Straße.

    Einmal editiert, zuletzt von fehlplaner () aus folgendem Grund: Datum korrigiert

  • Tatsächlich, du hast recht. Es findet natürlich im November statt.


    Die Victor Gollanz-Straße ist, wie ich jetzt erfahren habe, wohl schon außen vor, vor allem wegen der beengtheit, weil das Gelände der DB gehört und wegen den Anwohnern.

  • Die Gesamtstrategie für HBF Süd ist jetzt wohl. ZOB und Verkehrskonzept beschließen, das soll noch dieses Jahr laufen. Dann Vermarktung in zwei Losen Ost- und West-Hälfte Mal sehen was daraus wird...

  • Ist jetzt eigentlich beschlossen, dass es hier nur Büronutzung geben wird?
    Oder wird es doch auch einen Anteil an Wohnnutzung geben?

  • Grundsätzlich ist praktisch eine reine Bürönutzung vorgesehen. EBM Mergen kämpft darum, dass es so bleibt, die Investoren hätten es gern anders. Mal sehen was am Ende rauskommt. Sicher auch ein Stück weit Angebot und Nachfrage. Vor allem bei der Knappheit an Wohnraum in der Stadt.