Karlsruhe: Quartier Hauptbahnhof Süd

  • Das hoert sich ja wirklich spannend an. Dass es dort auf dem Gelaende zwei Hochaeuser geben koennte, war ja bereits in frueheren Visualisierungen zu sehen.
    28 Stockwerke waeren fuer unsere Verhaeltnisse aber doch eine positive Ueberraschung, den Mannheimern endlich den Rekord abzunehmen, eine Genugtuung :D
    Aber eventuell muessen wir ja weniger auf Mannheim schauen, wenn Fellbach sich denn wirklich diesen 107m hohen Turm ins Dorf stellt.
    Aber Rekord hin oder her, zwei Hochhaeuser mit dreistelligen Hoehenmetern waeren schon was. Wenn wir doch nur mal aus der Phase der Entwuerfe kaemen ;)

  • Wenn wir doch nur mal aus der Phase der Entwuerfe kaemen ;)


    Mir scheint das aber schon sehr konkret jetzt. Fakt ist es gibt einen Investor der eine halbe Milliarde Euro investieren will! Zudem gibt Dm eine Woche zuvor bekannt dass man sich zum 40. Geburtstag eine Neue Zentrale bauen will.


    Die letzte Hürde bleibt der Gemeinderat.


    Jedoch gibt es ja ein Hochhauskonzept was ja extra erstellt wurde um sowas zu regeln und hier gibt es nun mal keine Bauhöhenbeschränkung für das Gebiet. (Das HH-Konzept hätte man sich ja dann auch schenken können??)


    Man wär schön blöd wenn man sich nun den Investor vergrault wo man das Objekt zuvor 2 Jahre lang auf der Immobilienmesse in München anbietet… zudem wenn noch dm hinter dem Entwurf steht.


    100-110Meter wären echt super und für dieses Areal auch keineswegs zu hoch! :)

  • Also ich hoffe für Karlsruhe das die Süd Seite des Hauptbahnhofs endlich Gestalt annimmt. Ich bin ab und zu mal in Karlsruhe und finde es jedesmal schon schade, dass die Stadt beim Einfahrt mit dem Zug sehr öde scheint, obwohl sie nicht so öde ist. Wollt auch noch sagen, ein vergleich mit Mannheim zu stellen ist nicht realistisch. Mannheim besitzt nicht nur die höchsten Hochhäuser Baden-Württembergs, sondern ist auch in Deutschland die 5. Stadt mit den meisten Hochhäuser. Die höchsten Gebäuden sind natürlich in der Innenstadt bereich, ansonsten sind es eher kleinere Hochhäuser, die im ganzen Stadtgebiet geteilt sind. Aber im Stadtteil Vogelstang gibt es noch 3 weiter ca. 90-100 m hohe Hochhäuser. Mannheim besitzt mehr als 50-60 Hochhäuser im ganzen Stadtgebiet, die meisten sind zwischen 11 und 20 Stockwerke hoch. Da Mannheim ein Bau Boom erlebt und auch den höchsten Wirtschaftswachstum in Baden-Württemberg aufweist, ist es nicht auszuschließen, dass die nächsten große Hochhäuser vor der Tür stehen. 8 kleinere Hochhäuser und ein großer ist schon auf marsch.

  • BASF ist zum Großteil in LU, genauso wie die Stelle an dem der Turm entstehen soll.
    Dann lassen wir euch jetzt lieber mal wieder ein bisschen in Ruhe träumen. :lach:

  • Aufgrund der angegebenen BGF würde ich für den runden Turm auch von etwa 20 Stockwerken ausgehen.


    Von den Proportionen her liegt bei diesem die Höhe bei etwa dem Dreifachen des Durchmessers. Rechnen wir mit Standardstockwerkshöhen läßt sich das mit den 12500m² BGF bei sagen wir 21 Stockwerken auf z.B. grob 27,5 Meter Durchmesser und 82,5 Meter Höhe fixieren. Das passt in etwa.

  • Infos:
    Ich habe mich mal umgehört/umgeschaut. Das Projekt wird wohl noch ein wenig länger dauern. Zunächst ist noch nicht mal entschieden, was mit dem Busterminal passiert und vom Gemeinderat wurde beschlossen bis zum Sommer zu untersuchen, wie diese Gesamtmaßnahme sich auf den Verkehr dort auswirkt und wie mn das lösen kann.


    Es soll wohl ein Bieterverfahren geben, so ist das in KA üblich, bei größeren Vergaben, damit ein transparenter Wettbewerb entsteht. Das würde sich aber dem o.g. Prozess anschließen. Bevor dieses Verfahren losgeht,wird es grundsätzlich erstmal im Wirtschaftsausschuss vorgestellt. Und am Ende muss es vom Gemeinderat genehmigt werden....


    Was ich so höre wird auch DM dort nicht hingehen.


    Kurzum, das wird sicher noch einige Monate dauern bis endgültig was entschieden ist. Also eher Oktober...


    Wir werden es erleben....

  • Denkbar ist da vieles, aber das ist erstmal einfach eine Animation...Die ganze Aktion war wohl ein Versuch druck auf die Verwaltung über die Medien aufzubauen. Ich glaube, aber sowas dürfte wenig Erfolg haben, im Gegenteil....


    Ich denke, bevor man nicht weiß, wer den Zuschlag kommt bzw. wie das alles da hinterm Hauptbahnhof läuft, ist das müsig....


    Jetzt kommt erstmal das BB-Hotel. Und der Rest läuft (grob) wie oben beschrieben.

  • Ok! Und wie stell ich mir das Bieterverfahren vor? Das mögliche Investoren auf das Grundstück bieten können?


    Is ja nich so das die Investoren Schlange stehen oder. Gibt doch nur den einen, dacht ich?

  • Ok! Und wie stell ich mir das Bieterverfahren vor? Das mögliche Investoren auf das Grundstück bieten können?


    Is ja nich so das die Investoren Schlange stehen oder. Gibt doch nur den einen, dacht ich?


    Schau mal, das an inkl. Link was ich im Thread City Park zu Lohfeld geschrieben habe. Letztlich ist es ein Verfahren in dem die Stadt sagt was sie verkaufen will, definiert was drauf darf und was nicht. Es werden Mindestgebote festgesetzt. Die Investoren können dann bis zu einem Stichtag Angebot und Konzepte einreichen. Bewertet wird dann neben dem Angebotspreis insbesondere das Gesamtkonzept inkl. den geplanten Nutzungen. Die verschiedenen Bereiche werden bepunktet. Der mit dem besten Gesamtwert bekommt den Zuschlag.


    Es gibt wohl aktuell mehrere Interessenten (mind. drei). Im Augenblick ist eine starke Nachfrage nach Flächen. Es ist wohl auch davon auszugehen, dass die Gesamtfläche in 2-4 Teilflächen im Rahmen eines Bieterverfahrens geteilt wird, bspw. zwei Flächen östlich und zwei Flächen westlich vom HBF-Eingang. Grundsätzlich könnte einer dann natürlich auch auf alle vier bieten.

  • Wie auf "ka-news" die tage zulesen war ist noch nicht abschliessend geklärt wo "dm" seine neue Zentrale errichten will. Es wird anscheinend auch in Erwägung gezogen die neue Zentrale im Umland von Karlsruhe zu bauen falls kein entsprechendes Grundstück in Karlsruhe gefunden wird…


    Ich hoffe das die Stadtverwaltung Gespräche mit dem Unternehmen führen wird (oder bereis führt). Das Filetstück am Hauptbahnhof wäre doch verkehrtechnisch ideal und dm wohl das einzige Unternehmen in Karlsruhe welches auch das nötige Kleingeld hätte um hier ein repräsentatives Gebäude mit anspruchsvoller und hochwertiger Architektur zu errichten.

  • Rheinstetten, Bruchsal und Karlsruhe sollen noch im Rennen sein. Hauptbahnhof ist wohl raus. Das Karlsruhe mit DM verhandelt, davon kann man definitiv ausgehen.