Kassel: Neubau Flughafen Calden (realisiert)

  • Na, da scheinen fast 300 Millionen Euro Steuergelder ja richtig gut angelegt zu sein. Im Gegensatz zu Gegenden in Hessen, wo Infrastruktur wirklich benötigt wird – beispielsweise der dringend überfällige durchgängig sechsspurige Ausbau der A5. Egal, Hauptsache, irgendwelche Provinzpolitiker können sich mit diesem Irrsinn schmücken. Danke für die Eindrücke.

  • Das ist eine Frage des Standpunkts. In BERlin wäre man sicher froh, wenn man einen zugelassenen, betriebsbereiten Flughafen hätte. In Kassel steht er rum und wird nicht genutzt.


    Unsinn ist beides und eine Verbesserung der Reisezeit per ICE zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und FRA-Fernbahnhof oder ein besserer Anschluss nach Paderborn hätte weniger als 300 Mio. gekostet.

  • ^


    Schon im Jahr 2005 sorgte der alte Flugplatz in Calden mit seiner 1500-Meter-Bahn als Gewerbestandort für Steuereinnahmen von 25 Millionen Euro im Jahr, während die Betreibergesellschaft 1,5 Millionen Euro zuschießen musste. Die Ausbaukosten von 271 Millionen Euro für den neuen Platz habe der alte mit den Jahren also selbst erwirtschaftet.


    http://www.faz.net/aktuell/tec…fliegt-doch-12127041.html


    Nun ist er aber da und muss es irgendwie schaffen bis 2015 seine im Schnitt 1753 Passagiere pro Tag zu erreichen. Deutschland :nono:

  • ^
    Es ist aber schon die Frage ob Hersteller von Kleinflugzeugen, Hubschraubern oder Getrieben umbedingt eine größere Landebahn brauchten. Eine einfache ausweitung der Gewerbeflächen hätte auch anders (und viel günstiger) ablaufen können.

  • 1 Jahr später

    Kein Neustart von Diskussionen, nur mal Fakten vom HR festhalten:

    • Neues Online-Buchungssystem gestartet
    • 4 Flugziele (im Portal), aber nur 2 werden 2 x pro Woche von Germania angeflogen
    • Aktuell fliegt Germania 2 x nach Antalya und 2 x nach Malle (pro Woche)
    • Fuerte kommt im Winter dazu
    • Im Juli 5.700 Passagiere, vgl. zum Vorjahresmonat minus 20%....
    • .... oder aber die Anzahl, die FRA in 45 Minuten abfertigt
  • Neuer Name - neues Glück ?

    Wie die FAZ heute berichtet, wird der Flughafen umbenannt. Der neue Name "Kassel Airport" folgte einer Analyse, nach der die Konzentration auf einen solchen Namen unverzichtbar sei, um den Flughafen im internationalen Geschäft zu positionieren.


    Na dann man viel Glück mit dem neuen Namen :daumen:

  • Geopolitische Schuld

    Darüber, dass kein "touristisch durchgehender Flug im Winter 16/17" statt findet, berichten aerotelegraph und hessenschau heute. Soll mehr der Dokumentation dienen, als jetzt kontroverse Diskussionen auslösen. Nach wohl nur einem Touri Flug pro Woche im letzten Winter, geht's auch schlimmer. Der eine Frachtflug pro Tag dürfte auch nichts raus reißen, geschweige den Abschiebeflüge.

  • Für die Baukosten des Flughafens bekommt man gerade mal EINE Boeing 747 oder eine Boeing 777. Die Dinger können sich binnen Sekunden in einen wertlosen Haufen Trümmerteile verwandeln, was sie auch ab und zu tun. Von daher sehe ich, als Steuerzahler, das ganz entspannt.

  • Bei näherem Hinsehen gibt es doch durchaus positive Entwicklungen – auch wenn die Zahlen, für sich genommen, noch lächerlich sind:


    Passagiere:
    „Die Zahl (der Fluggäste) stieg 2015 um 38 Prozent auf fast 65 000. Davon waren aber nur 48 500 Touristen. 10 000 Passagiere entfielen auf Geschäfts- und Privatmaschinen, 6500 waren Flüchtlinge“


    Luftfracht:
    2015: 168 Tonnen.
    2016: 1800 bis 2000 Tonnen (Prognose)


    „Amazon lässt hochpreisige Produkte von einem Standort in Polen zunächst nach Großbritannien und dann weiter nach Calden fliegen. Dort werden die Jets entladen. Mit dem Lkw geht die Fracht direkt in die Postverteilzentren in Staufenberg und Gudensberg und von dort weiter an die Kunden. Die beiden Amazon-Niederlassungen in Bad Hersfeld werden umgangen.“


    Defizit:
    Vorgabe des Landes ist eine jährliche Minderung um 10% pro Jahr. 2015 sank das Defizit aber wesentlich stärker von 8,1 Mio. auf nur noch 6 Mio.


    http://www.hna.de/lokales/hofg…afens-kassel-6476361.html


    2017 sollte wohl, dank der erwarteten mehr als 1 Million Besucher zur documenta 14, zwangsläufig das Passagieraufkommen steigen. Zum zusätzlichen documenta Standort Athen wird auch eine Linienverbindung eingerichtet werden.

  • Entwicklung in 2017

    Ab dem 1. Juli 2017 stationiert die Fluggesellschaft Sundair einen Airbus A319 für 13 wöchentliche Ferienflüge nach Spanien (4-mal Mallorca, 2-mal Gran Canaria und 2-mal Fuerteventura) sowie Griechenland (3-mal Kreta) und Türkei (2-mal).
    Der Reiseveranstalter schauinsland-reisen ist mit einer 50%-igen Beteiligung Co-Eigentümer bei der deutschen Sundair die auch ab TXL und FRA operiert.
    Bürgermeister Maik Mackewitz hofft, dass dies die Trendwende für ein dauerhaftes und vielfältiges Flugprogramm für den Kasseler Airport ist (Quelle).


    ---


    Ab Januar 2017 startet GLS mit Luftexpressfrachtflügen vom Kassel Airport nach England.
    Es wird ein Frachtflieger in der Nacht jeweils von Dienstag bis Freitag zwischen 0:00 und 03:30 Uhr abgefertigt.
    GLS ist der 4. größte Paketdienstleister in Deutschland und verlagert wegen der geographisch günstigeren Lage seine Flüge vom Flughafen Paderborn zum Kasseler Flughafen welcher näher zum GLS Hub in Neuenstein liegt.
    Damit sollen jährlich über 25.000 Kilometer Anfahrt und wertvolle Zeit für eilige Sendungen gespart werden (Quelle).


    Der Trend der abgefertigten Tonnage bei der Luftfracht setzt sich wohl fort.

    • Jan. – Dez. 2014: 49 Tonnen
    • Jan. – Dez. 2015: 168,10 Tonnen
    • Jan. – Okt. 2016: > 1.600 Tonnen
  • Der ersehnte Ernstfall (Zitat Ende)

    Auch wenn das Bauprojekt schon einige Zeit realisiert ist, ist man doch geneigt immer mal wieder zu schauen wie sich die hier verbauten Investitionen entwickeln. Der HR hat eine schöne Zusammenfassung gemacht (Quelle)! Und einen eigenen "Airport :: Red Carpet Club" für Calden aufmachen..... ;)


    Die Sundair Maschine hängt noch in Arabien fest, andere Airlines springen ein, was auch zu Verzögerungen und Irritationen bei der Befütterung der Anzeigetafel mit den Flugzielen führt. Aber immerhin, man erreicht wohl tatsächlich die 13 Flugbewegungen pro Woche (auf wenn die erste Juli Woche noch nicht ganz rum ist).


    Einen großen Schreck bekam ich, als auf einem Video des HR Beitrags der Start einer Maschine angekündigt wurde, diese aber nicht zu sehen war. Naja, 360° Video (da muss man selbst mal was tun um es zu sehen). Auch von der An- und Abflughalle ist ein 360° Video im Beitrag.